Winterreifen für den ZOE

Elektromotor, Steuerung, Getriebe, Reifen des Renault ZOE

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon wp-qwertz » Fr 27. Nov 2015, 08:38

ich fahre auch unter 1.000km/monat (bin mir sicher, die 12.500km/a einhalten zu können. mal sehen. im febr.16 ist es soweit :D) bin aber im gergigen bergischen land unterwegs, weswegen ich auch keine ganzjahresreifen nehme. die sind einfach nix hier. mit meinen billigen von eBay bin ich total zufrieden. bin da kein fachmann, aber die reichen mir bisher aus.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4096
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon UdoundBirgitsZoe » So 6. Dez 2015, 15:25

Unsere Zoe hätte Ende November kommen sollen - wir haben uns aus diversen Gründen für Allwetterreifen entschieden - werden beim Händler gleich montiert, so dass wir den Unterschied zwischen reinen Sommerreifen und Winter/Allwetterreifen garnicht kennenlernen können

Habe mich bei der Auswahl von Verbrauch und Nasshaftungskraft leiten lassen. Die gewählten Goodyear-Reifen sind vom Verbrauch her und von der Geräuschentwicklung günstiger als z.B. reine winterreifen von Conti
UdoundBirgitsZoe
 
Beiträge: 1
Registriert: So 6. Dez 2015, 13:29

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon old.mipu » So 6. Dez 2015, 19:01

Ich hab jetzt die Nokian WR D4 in 15 Zoll drauf und bin begeistert. Ich hab teilweise das Gefühl, wie auf einer Wolke zu fahren, zudem kommen mir die Reifen ein ganzes Stück leiser vor als die Standardreifen in 16 Zoll. Einen Mehrverbrauch konnte ich auch njoch jicht feststellen, aber kurz nachdem ich die Räder draufgesteckt hatte, kam ja auch der Frühling zurück ;)
Automobiler Werdegang: Opel Ascona B, Ascona C, Renault R18 GTL, Audi 80, Volvo 480 ES, Renault Clio 2, Oldsmobile Aurora, Jeep Liberty, Clio 3, Renault Zoe Intens R240
old.mipu
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 22:08

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon Mittelhesse » So 6. Dez 2015, 19:08

ja die WR D4 machen einen guten Eindruck, mein Reifenhändler wollte erst Michelin verkaufen, weil er die kennt, im Frühjahr kann ich ihm hoffentlich was positives berichten :D btw. ich fahre die 16'' auf den original Alus von Renault, nächstes Jahr sollen dann Sommerreifen in 17'' drauf (auf CMS Felgen) :D
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 928
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon ManPLZ58 » Mo 7. Dez 2015, 12:24

Ich fahre jetzt seit einer Woche auf der Originalfelge 16" den Michelin Allwetter CrossClimate.

Letzten Freitag musste ich nach missglückter Ladung mit 73% Ladung und 105km Reichweite eine Strecke aus dem Sauerland von 108km fahren. Laut Routenplaner hier: Steigung: 1441 Hm, Gefälle: 1574 Hm, maximale Höhe: 700 m.
Ok ich habe das Gaspedal gestreichelt und auf der BAB mit Tempomat 88km/h.

Mit gelber Warnlampe und ein wenig Muffensausen war ich dann mit 8% und 11km Reichweite zu Hause angelangt. :) :)

Ich kann keinen Unterschied zur Woche vorher auf den Originalreifen feststellen. :o :o

Seit dem 26.11. Besitzer des Zoe Intens 2015.
2008 Solaranlage 13.4kwp ( mein bester Mieter :D )
2011 Pelletofen mit Wassertasche mit Sackware
2013 Pelletheizung 7,5t Silo statt 6000ltr Öl
2013 2 te. Solaranlage 14,1kwp
2015 Begeisterter Zoe Intens Fahrer 26.11. :) :) :) :) :)
Benutzeravatar
ManPLZ58
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:57

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon McFly3 » Mi 26. Jul 2017, 09:57

Jetzt mal abgesehen vom Ventil ohne RKDS, kann ich den Dunlop Winter Response 185/60R15 88 T auf ziehen?
Im Schein steht ja 185/65 als Größe O_o
Zoe Z.E. 40 Bose Edition
McFly3
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:43

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 26. Jul 2017, 10:21

Das Thema wurde hier behandelt:
https://www.motor-talk.de/forum/185-60-oder-185-65-r15-t4128837.html

Zwei Punkte sind dabei raus gekommen:
1:
> 60er Reifen = ca.3% kleiner
Beispiel:
Tacho zeigt 103 km/h Du fährst aber "nur" 100 km/h
Deshalb ist eine " Tachoangleichung nicht erforderlich :)

2:
>60er Reifenflanke = flacher = weniger "Reifenfederungsweg"
Ob das den Fahrkomfort für Dich einschränkt,
mußt Du selbst "erfahren"

Aber: für die Reichweitenrekorde bist Du gesperrt, weil Du um 3% einen besseren Verbrauch vortäuscht... :lol:
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3075
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon McFly3 » Mi 26. Jul 2017, 14:00

Verbrauchsangabe wäre mir noch relativ egal, viel mehr geht es mir ums "dürfen".

Will ja jetzt nicht 100€ beim Reifen sparen nur um dann am ende ohne Versicherungsschutz da zu stehen.
Zoe Z.E. 40 Bose Edition
McFly3
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:43

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon Karlsson » Mi 26. Jul 2017, 17:53

3% höhere Drehzal und 3% mehr Akkumiete => doof.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon -Marc- » Mi 26. Jul 2017, 18:38

Karlsson hat geschrieben:
3% höhere Drehzal und 3% mehr Akkumiete => doof.

:lol:
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2178
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast