Winterreifen für den ZOE

Elektromotor, Steuerung, Getriebe, Reifen des Renault ZOE

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon Blue Flash » Mi 4. Sep 2013, 18:05

Genau diese Dunlops hab ich mir gestern bestellt.
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, -->baldmit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 749
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Anzeige

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon umberto » Mi 4. Sep 2013, 18:24

Was haltet ihr von diesem Winterreifen. Habe nun einige Zeit damit verbracht. Entweder effizient und laut (bis 73dB), oder etwas weniger effizient wie dieser und sehr leise (67dB).

Winterreifen Dunlop.jpg

Danke, der ist sogar besser als mein bisheriger Favorit Nokian WR D3

Er ist bloß leider 20 Euro teurer...

Gruß
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon evolk » Mi 4. Sep 2013, 20:55

Sind das auch Leichtlaufreifen? Energy-Saver?

Sonst hat man im Winter doppelt schlechtere Leistung (Akku und erhöhter Rollwiderstand). :(
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 934
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon STEN » Mi 4. Sep 2013, 21:13

Habe bei Renault das für den Zoe angebotene Komplettrad Winter auf Stahl angefragt:

Die bieten den Semperit Speed Grip2 185/65 R15 88T als "Originalausrüster Qualität" an.
Energie: F (Und das für ein E-Auto!!)
Naßhaft: C
Lärm: 70 dB(A)
Übler geht es kaum noch.

124€ / Stück plus 16 Radmutter (28€) plus 4 Original Zoe Radkappen (80€) = 604€ (ohne Draufschrauben)

Ich sehe mich nun nach Alu-Kompletträdern um - kostet das gleiche!
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2789
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon umberto » Mi 4. Sep 2013, 21:16

evolk hat geschrieben:
Sind das auch Leichtlaufreifen? Energy-Saver?

Sonst hat man im Winter doppelt schlechtere Leistung (Akku und erhöhter Rollwiderstand). :(


Ja, das hat man halt. Es gibt derzeit keine Winter-Leichtlaufreifen. Und nach der Auskunft eines Conti-Menschen, der mal bei mir nach einer Anfrage von mir angerufen hat, macht da auch keiner was. Zu wenig Stückzahl.

Der neue Nokia Hakkapeliitta R2 ist der einzige mir bekannte Winterreifen mit einem B beim Rollwiderstand (dafür hat er Nasshaftung F, das mute ich meinem Auto nicht zu).

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon evolk » Mi 4. Sep 2013, 21:24

umberto hat geschrieben:
Ja, das hat man halt. Es gibt derzeit keine Winter-Leichtlaufreifen. Und nach der Auskunft eines Conti-Menschen, der mal bei mir nach einer Anfrage von mir angerufen hat, macht da auch keiner was. Zu wenig Stückzahl.


Auweh!!!
Ich sehs schon vor mir - Winter: Reichweite: 80 km!!! :( :o
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 934
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon HOSCHLA » Mi 4. Sep 2013, 21:50

Die Dunlops haben ganz gut Daten, Preis und Leistung!!
Warte mal ob ADAC oder TCS bei einem Winterreifentest noch besseres hat. ;)

http://www.reifendirekt.de/cgi-bin/rsho ... p=R-243924
ZOE-Intens weiss 26.6.2013 WBox Mennekes Amaxc2 11KW
Benutzeravatar
HOSCHLA
 
Beiträge: 288
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 19:42
Wohnort: Zürich

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon umberto » Mi 4. Sep 2013, 21:57

evolk hat geschrieben:
umberto hat geschrieben:
Ja, das hat man halt. Es gibt derzeit keine Winter-Leichtlaufreifen. Und nach der Auskunft eines Conti-Menschen, der mal bei mir nach einer Anfrage von mir angerufen hat, macht da auch keiner was. Zu wenig Stückzahl.


Auweh!!!
Ich sehs schon vor mir - Winter: Reichweite: 80 km!!! :( :o


Keine Panik, stabile Seitenlage einnehmen. :-)

Der 16"-EV ist A, ein Nokian oder Dunlop hat C, das sind beim Verbrenner 0,12l/100 km Mehrverbrauch. Da kostet dich der C-Reifen maximal 4% Reichweite

Die 17"-Zoes haben auch bestenfalls C und die leben alle auch noch.

Wie der Akku auf tiefe Temperaturen reagiert, werden wir noch sehen.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon Wuschel800 » Do 5. Sep 2013, 10:06

STEN hat geschrieben:
Ich finde keine Stahlfelge für den Zoe bei Online-Anbietern.
Es müßte also eine 6J15 LK4x100x65 ET40 sein !?


Ist diese Dimension der Felgen die Richtige?
Bzw. Hat jemand eine Tabelle die man als Voll nehmen kann um sich auf die Suche bzw Vergleichen machen kann? Danke für die Info
Benutzeravatar
Wuschel800
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 08:15
Wohnort: Österreich/Gratwein

Re: Winterreifen für den ZOE

Beitragvon arthur.s » Do 5. Sep 2013, 10:47

Wuschel800 hat geschrieben:
STEN hat geschrieben:
Ich finde keine Stahlfelge für den Zoe bei Online-Anbietern.
Es müßte also eine 6J15 LK4x100x65 ET40 sein !?


Ist diese Dimension der Felgen die Richtige?
Bzw. Hat jemand eine Tabelle die man als Voll nehmen kann um sich auf die Suche bzw Vergleichen machen kann? Danke für die Info



Glaube ich habe was gefunden. Preis scheint ok. zu sein.

Winterkomplettrad Zoe.jpg
Benutzeravatar
arthur.s
 
Beiträge: 623
Registriert: So 8. Jul 2012, 11:10
Wohnort: Oberndorf am Lech

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast