Welche Übersetzung hat das Reduktionsgetriebe des ZOE

Elektromotor, Steuerung, Getriebe, Reifen des Renault ZOE

Re: Welche Übersetzung hat das Reduktionsgetriebe des ZOE

Beitragvon voltampere » Mi 3. Apr 2013, 18:22

Ich habe jetzt mal die Übersetzung von wasserkocher eingearbeitet. Jetzt kann uns Guy vielleicht erklären, wie er das besser machen würde. Bei Tempo 100 ist es nämlich vollkommen schnurz was für eine Übersetzung man hat. Die Zugkraft ist bei einer bestimmten Geschwindigkeit, hier mal angenommen v=100km/h, immer gleich und das zählt. P=F*v; P=const. also F bei v=100km/h auch const. Die Übersetzung kommt da nicht drin vor."Runterschalten" bringt nur dort was wo nicht P(Leistung) sondern T(Torque=Drehmoment) const. ist, also im unteren Geschwindigkeitsbereich wo die Linie waagrecht ist oder so wie das generell, wenn man etwas großzügig ist, bei einem Verbrenner über den gesamten Drehzahlbereich der Fall ist. :D
Dateianhänge
ZOE1.jpg
Zugkraftdiagramm ZOE i=9,34
Benutzeravatar
voltampere
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 2. Apr 2013, 18:54

Anzeige

Re: Welche Übersetzung hat das Reduktionsgetriebe des ZOE

Beitragvon B72 » Mi 3. Apr 2013, 18:57

Ich hab da im Internet was gefunden...
http://www.nieweg.net/bilder/raddrehmoment.xls
...wer dran interessiert ist kann ja damit rum spielen.

Es ist aber ein wenig ernüchternd.
B72
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 29. Jan 2013, 14:12
Wohnort: 64743 Beerfelden

Re: Welche Übersetzung hat das Reduktionsgetriebe des ZOE

Beitragvon Guy » Mi 3. Apr 2013, 21:55

@voltampere
Du hast Recht. Hätte mir auffallen dürfen, dass das Diagramm von Jogi quasi konstante Leistung über den gesamten Drehzahlbereich zeigt. Bin wohl ebenfalls leicht von den Leistungsdiagrammen von Verbrennungsmotoren vorgeschädigt ;)
In dem Fall spielt die Übersetzung tatsächlich nur unter 4.000 Umdrehungen pro Minute eine Rolle. Und da profitiert man von der höheren Übersetzung.

Ist das immer so? Meine, dass ich auch schon andere Diagramme gesehen hätte.
Konstantes Moment bis zu einem Punkt ist klar, da hier der Strom der limitierende Faktor ist. Auch, dass das Moment bei höheren Drehzahlen aufgrund der induzierten Gegenspannung sinkt. Aber konstante Leistung über den gesamten Drehzahlbereich kann ich mir damit nicht erklären.

@wasserkocher
Gesundes Basiswissen, mehr nicht.

Alle Verluste bekomme ich sicher nicht auf die Reihe, aber vielleicht kann mir da ja noch jemand auf die Sprünge helfen.
Ich vermute mal, dass sich der Wirkungsgrad genau umgekehrt verhält als beim Verbrennungsmotor. Während dieser ja bei hoher Last und niedriger Drehzahl besonders effizient ist, dürfte ein Elektromotor aufgrund der hohen Ströme gerade da einen eher schlechten Wirkungsgrad haben.
Bei hohen Drehzahlen dürften dann auch Reibung und Strömungswiderstand eine gewisse Rolle spielen. Könnte mir auch vorstellen, dass es dort noch weitere Verluste gibt, eventuell aus der wechselnden Magnetisierung o.ä.
Tendenzielle dürfte der Wirkungsgrad bei eher hohen Drehzahlen und geringem Moment am besten sein.

Guy
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Welche Übersetzung hat das Reduktionsgetriebe des ZOE

Beitragvon voltampere » Do 4. Apr 2013, 09:51

Hier nochmal ein Schmankerl. Ich glaube deutlicher kann man die Überlegenheit eines E-Antriebes gegenüber einem Verbrenner nicht mehr darstellen. Wenn wundert es da, dass wenn jemand einmal elektrisch gefahren ist, er(sie) ungern wieder umsteigt auf alte Technik mit "Rührwerk". Ja hier ist "Runterschalten" sicher sinnvoll, soll es vorwärts gehen. http://www.brusa.biz hat gute Seiten zu E-Antrieben. Ja wenn nur das mit der Reichweite nicht wäre... :D
Dateianhänge
ZOE4.jpg
Vergleich Zugkraft ZOE(grün)-Ford-Fiesta 1,25-5-Gang(5xblau) rot ist Fahrwiderstand kreuzt sich bei vmax
Benutzeravatar
voltampere
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 2. Apr 2013, 18:54

Re: Welche Übersetzung hat das Reduktionsgetriebe des ZOE

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 4. Apr 2013, 10:48

Oh, geiler Vergleich!!! Leider nicht ganz fair, weil der Fiesta nur 60PS hat, der ZOE aber 88PS.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2591
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Welche Übersetzung hat das Reduktionsgetriebe des ZOE

Beitragvon voltampere » Do 4. Apr 2013, 12:54

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Oh, geiler Vergleich!!! Leider nicht ganz fair, weil der Fiesta nur 60PS hat, der ZOE aber 88PS.
ich muss Dich korrigieren: Fiesta 60kW - ZOE 65 kW also nur ein wenig unfair, habe keinen Fiesta mit 65 kW gefunden, mit 65kW würden die Zacken aus dem Schaltgetriebeprofil vielleicht an die Linie des ZOE ganz heranreichen, bleibt aber trotzdem ne Krücke. :D
Benutzeravatar
voltampere
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 2. Apr 2013, 18:54

Re: Welche Übersetzung hat das Reduktionsgetriebe des ZOE

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 4. Apr 2013, 13:19

Also den Fiesta mit 1.25 Liter Hubraum den ich gefunden habe, hat 44kW:

Fiesta 1.25
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2591
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Welche Übersetzung hat das Reduktionsgetriebe des ZOE

Beitragvon voltampere » Do 4. Apr 2013, 14:59

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Also den Fiesta mit 1.25 Liter Hubraum den ich gefunden habe, hat 44kW:

Fiesta 1.25


Mit nur 44 kW würde der Fiesta wohl kaum 170km/h marschieren (Rote Linie kreuzt weiße Linie)
Dateianhänge
Fiesta 60kW.jpg
altes Modell!
Benutzeravatar
voltampere
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 2. Apr 2013, 18:54

Re: Welche Übersetzung hat das Reduktionsgetriebe des ZOE

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 4. Apr 2013, 15:27

Code: Alles auswählen
altes Modell!


Ok, das erklärt das.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2591
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Welche Übersetzung hat das Reduktionsgetriebe des ZOE

Beitragvon Eberhard » So 7. Apr 2013, 19:59

was noch hinzukommt: ein elektromotor läßt sich kurzzeitig gnadenlos überlasten. so werden bei meinem roadster aus dem elektromotor mit 40 kW Nennleistung für wenige sekinden bis zu 225kW realisiert.

lg

eberhard
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 334
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast