72kw beim Beschleunigen

Elektromotor, Steuerung, Getriebe, Reifen des Renault ZOE

Re: 72kw beim Beschleunigen

Beitragvon Twizyflu » Fr 1. Nov 2013, 23:45

Ja das ist schon super.
Der Twizy mit Turbo ^^
Ich finde, dass es wichtig wäre zu wissen, was an Toleranz noch vorhanden ist.
Ist ja bei jedem Auto so und der Zoe ist ja überall baugleich. Da müssen doch noch unproblematisch 10-15 PS und 30nm drin sein? :-)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: 72kw beim Beschleunigen

Beitragvon dexter » Sa 2. Nov 2013, 15:33

Display = elektrische Energieabgabe am Akku (oder evtl. am Controller)
Motorspezifikation = mechanische Energieabgabe an der Achse

Dazwischen liegt der Wirkungsgrad von Controller und Motor.
Michael

Twizy Technic (110 km/h; 22 kW) ..... 40.705 km / 4.046 kWh => 9,9 kWh/100km
Emco Novum-Li (45 km/h; 3 kW) ..... 4.003 km / 208 kWh => 5,2 kWh/100km
(Stand: 10/2016, Verbrauch ab Steckdose)

https://dexters-web.de
Benutzeravatar
dexter
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 19:02
Wohnort: Wuppertal

Re: 72kw beim Beschleunigen

Beitragvon bm3 » Sa 2. Nov 2013, 15:37

Also vielleicht 90% davon ans Getriebe oder die Räder.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5749
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Vorherige

Zurück zu ZOE - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast