Zuverläsigkeit Reanult Zoe?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Zuverläsigkeit Reanult Zoe?

Beitragvon Elektro-Bob » Fr 5. Mai 2017, 21:22

Die Marke Reanult kenne ich gar nicht ... :lol:

Tschuldigung ! :lol:
Elektro-Bob
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 272
Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Anzeige

Re: Zuverläsigkeit Reanult Zoe?

Beitragvon Wäller » Fr 5. Mai 2017, 23:09

Elektro-Bob hat geschrieben:
Die Marke Reanult kenne ich gar nicht ... :lol:

Tschuldigung ! :lol:



Uiii - ein Buchstabendreher. Aber Du weißt ja - wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie auch behalten :)

Besten dank für die bisherigen Berichte. Das hilft doch erheblich, meine diesbezüglichen Bedenken deutlich abzubauen.
2017er Kia Soul eV - play + Komfortpaket - Rotkäppchen
Benutzeravatar
Wäller
 
Beiträge: 72
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 13:50
Wohnort: Westerwald

Re: Zuverläsigkeit Reanult Zoe?

Beitragvon Karlsson » Sa 6. Mai 2017, 00:05

Hab ihn auch seit bald 2 Jahren, gekauft als 2-jährigen und er schlägt sich insgesamt ganz gut.
Einmal bin ich liegen geblieben wegen eines Software Problems. Er wollte fernab von zuhause nicht mehr laden und zeigte Störung, Gefahr. Nach einem Software Update war alles wieder ok.
Diese Anzeige hatte ich später noch einmal, ebenfalls fernab von zuhause. Ich habe die 12V Batterie 5 Minuten abgeklemmt, danach war auch alles wieder ok. An ein paar wenigen Säulen mag er nicht laden.
Ist nicht nichts, aber das war es dann aber auch.
Fährt sich sehr entspannt und macht dadurch Spaß. Für Langstrecken nehme ich ihn aber eher nicht. Es geht auch, aber das dauert und das muss man wollen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12663
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Zuverläsigkeit Reanult Zoe?

Beitragvon Hachtl » Sa 6. Mai 2017, 06:24

Zoe seit 11/2015

-Heizung Softwareproblem (1 Woche Werkstatt)
-Auffahrunfall (2,5 Wochen Werkstatt)
-BMS-Problem
-Fehler Stop ELEC-System prüfen (1 Woche Werkstatt)

(Der letzte Fehler war meiner Meinung nach noch ein Folgeschaden vom Unfall)

Was blöd war: Während den Werkstattaufenthalten bekommt man nur einen Verbrenner (was ich dankend abgelehnt habe)
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1842
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Zuverläsigkeit Reanult Zoe?

Beitragvon Pol-Pott » Sa 6. Mai 2017, 16:06

Wäller hat geschrieben:
Oder täusche ich mich, weil in so einem Forum einfach eher über die negativen Erfahrungen geschrieben wird?

Es gibt immer wieder die gleichen Typ-Muster der Lob-Klagenden.
Das Lobhudeln kann man nur einmal produzieren und erzeugt kaum eine Reaktion.
Filter im Kopf einschalten und den einzelnen Beiträge die Motivation des Schreibenden abgewinnen wollen - es gibt ja nicht nur Wohlwollendes, Untendentiöses zu lesen.
Ich hab ZOE-mäßig seit 2015 und nunmehr 18.000 km nix zu klagen.
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40

Re: Zuverläsigkeit Reanult Zoe?

Beitragvon Alex1 » Sa 6. Mai 2017, 17:03

Hachtl hat geschrieben:
Zoe seit 11/2015

-Heizung Softwareproblem (1 Woche Werkstatt)
-Auffahrunfall (2,5 Wochen Werkstatt)
-BMS-Problem
-Fehler Stop ELEC-System prüfen (1 Woche Werkstatt)

(Der letzte Fehler war meiner Meinung nach noch ein Folgeschaden vom Unfall)

Was blöd war: Während den Werkstattaufenthalten bekommt man nur einen Verbrenner (was ich dankend abgelehnt habe)
Beim Vorndran in NES kriegst Du eine Zoe. Sogar ein ZEN (ok, Dufti brauch ich nicht, aber nett) :D
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Zuverläsigkeit Reanult Zoe?

Beitragvon Hachtl » Sa 6. Mai 2017, 17:23

Ja, da hab ich meine Zoe auch her, aber das sind halt von mir aus 120 km.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1842
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Zuverläsigkeit Reanult Zoe?

Beitragvon Toumal » Sa 6. Mai 2017, 18:04

37.000km, BMS update gemacht, bisher war ein Lader unkooperativ, sonst keine Probleme. Einmal Service fuer 94 Euro oder so. Verarbeitung ist halt Renault, aber man sitzt bequem und die Kiste faehrt einfach.
Bin zufrieden.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1565
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Zuverläsigkeit Reanult Zoe?

Beitragvon Alex1 » Sa 6. Mai 2017, 18:17

Hachtl hat geschrieben:
Ja, da hab ich meine Zoe auch her, aber das sind halt von mir aus 120 km.
Ich hab nur 95 km :lol: Aber er liegt genau auf halbem Weg häufiger Dienstreisen :D
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Zuverläsigkeit Reanult Zoe?

Beitragvon Hachtl » Sa 6. Mai 2017, 18:18

Ist bei mir leider die falsche Richtung...
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1842
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste