Zumindest DER/DIE wird´s dann doch nicht (oder später?)

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Zumindest DER/DIE wird´s dann doch nicht (oder später?)

Beitragvon wgetarier » Mo 5. Mär 2018, 12:18

Soeben die 24h Probefahrt abgesagt. Gründe:

* die schon angesprochenen Größenunterschiede der Fahrer sind, wie gerade eben durch kurzes "Probesitzen" der Interessent(inn)en bestätigt, ohne Sitzhöhenverstellung BEI WEITEM nicht überbrückbar. Hatte ich schon befüchtet, da schon beim BMW die Verstellung beimn Fahrerwechsel jeweils von einem Endanschlag zum anderen geht.
Und "Bastellösungen" ala Sitzkissen sind da per se indiskutabel.

*durch die langen Standzeiten (nach 18 und vor 10 Uhr fährt hier außer am WE praktisch keiner, und wenn doch dann meist im Zuge deutlich längerer Fahrten, die eh weiterhin ein Fall für den vorhandenen Benziner wären) ist das hier eigentlich ein idealer Fall für "gemütliches" Übernacht-Laden an der vorhandenen heimischen (Garagen-)Steckdose.

Und "für alle Fälle" sollte ein Laden über Schuko eh jederzeit möglich sein.

Aber SECHSHUNDERT ÖCKEN EXTRA für das Kabel dazu, HALLO?!

Hab´ ~20 Jahre für einen Elektrogroßhandel gearbeitet, und hab´ da doch einen gewissen Überblick über die Preise, nicht nur Haushaltszeugs, sondern auch Installationsmaterial für Drehstrom etc.
Und was im Kontrast dazu derzeit für entsprechende Komponenten im E-Automobilbereich verlangt wird, ist mit "Wucher" noch milde umschrieben.
Dazu noch die miese Ladeeffizienz in dem Modus, das muß man sich ja nun wirklich nicht antun.

Jetzt wird der SEAT Diesel, der eigentlich ersetzt werden sollte (der BMW Benziner bleibt sowieso) erstmal weitergefahren, "bis er auseinanderfällt" und/oder sich in Sachen Fahrverbote oder so etwas tut, das die Nutzung für mich wirklich relevant einschränkt.
Spätestens nach dem aktuellen Unfallschaden bekommt man für den eh nix mehr, also Fixkosten minimieren (sprich Kasko weg), die Karre nutzen bis GAME OVER, und dann neu umgesehen, was der Markt bei E-Autos hergibt und was sich bis dahin verbessert hat.

Trotzdem danke für die vielen nützlichen Tips zum Thema E-Auto allgemein und ZOE speziell!
Zuletzt geändert von wgetarier am Mi 7. Mär 2018, 08:36, insgesamt 1-mal geändert.
wgetarier
 
Beiträge: 37
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 12:12

Anzeige

Re: Zumindest DER/DIE wird´s dann doch nicht

Beitragvon Helfried » Mo 5. Mär 2018, 13:08

Naja, einen alten Seat Diesel gegen den ziemlich ältest möglichen Renault zu ersetzen, ist freilich keine besonders interessante Alternative. Aber die ein wenig neueren Autos gefallen dir auch alle nicht?

Ein E-Golf etwa ist doch schon eine Offenbarung im Vergleich zu einem Seat Diesel. Oder der Kona, der hat vermutlich auch sogar höhenverstellbare Sitze. Oder geht es ums Sparen, dann bist du mit E-Autos freilich noch 16 Jahre zu früh dran, fürchte ich.
Helfried
 
Beiträge: 7980
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Zumindest DER/DIE wird´s dann doch nicht

Beitragvon EVduck » Mo 5. Mär 2018, 14:31

wgetarier hat geschrieben:
Aber SECHSHUNDERT ÖCKEN EXTRA für das Kabel dazu, HALLO?!

Baue es dir doch einfach selbst, dann liegst du bei <250. Das ist eben nicht nur ein Kabel.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1861
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: Zumindest DER/DIE wird´s dann doch nicht

Beitragvon Marianne » Mo 5. Mär 2018, 14:51

Solange die Menschen nicht aus ihrer Komfortzone rauskommen und vielleicht den ein oder anderen Abstrich vom Althergebrachten machen, wird das nix mit E-Autos, regenerativen Energien und Co.
Die Zoe ist der Elektrik-Trick (Catweazle 1970) der Gegenwart :lol: :lol: :lol:

Zoe Intens Q210; 04/2014
Benutzeravatar
Marianne
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 28. Sep 2017, 15:49
Wohnort: Finsterbergen - Thüringen

Re: Zumindest DER/DIE wird´s dann doch nicht

Beitragvon Baseln » Mo 5. Mär 2018, 14:58

wgetarier hat geschrieben:
Soeben die 24h Probefahrt abgesagt. Gründe:

* die schon angesprochenen Größenunterschiede der Fahrer sind, wie gerade eben durch kurzes "Probesitzen" der Interessent(inn)en bestätigt, ohne Sitzhöhenverstellung BEI WEITEM nicht überbrückbar. Hatte ich schon befüchtet, da schon beim BMW die Verstellung beimn Fahrerwechsel jeweils von einem Endanschlag zum anderen geht.
Und "Bastellösungen" ala Sitzkissen sind da per se indiskutabel.


So ist das alles subjektiv. Ich mit meinen 1,83m und meine Frau mit 1,58m kommen beide super zurecht. Lediglich bei mir beim Einsteigen muss ich aufpassen, wenn der Sitz noch vorne ist, dass ich mich nicht am Holm stoße.
Wir hatten da auch zunächst Bedenken beim einfachen reinsetzten. Nur uns hat man von einer kurzen Probefahrt überzeugt und dabei ist raus gekommen, dass es für beide passend ist. Dann doch eine längere Probefahrt gemacht.
Renault ZOE Q210 04/2014 bei uns seit 12/17
Wallbox: wallbe Eco 2.0 - 11kW
Baseln
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 11:50

Re: Zumindest DER/DIE wird´s dann doch nicht

Beitragvon PeterinDdorf » Mo 5. Mär 2018, 15:07

Bei uns ist der Größenunterschied genau so! :-) Es gibt keine Probleme mit der Sitzhöhe. Eine Höhenverstellung des Fahrersitzes ist bei diesem Auto nicht erforderlich, weil die kürzere Person den Sitz weit nach vorne schiebt und das Auto einfach sehr übersichtlich ist.
PeterinDdorf
 

Re: Zumindest DER/DIE wird´s dann doch nicht

Beitragvon eDEVIL » Mo 5. Mär 2018, 15:12

Baseln hat geschrieben:
So ist das alles subjektiv. Ich mit meinen 1,83m und meine Frau mit 1,58m kommen beide super zurecht.

War mit meiner EX ähnlich. Praktisch war, dass der Innenspiegel nur in zwischen normal und abblenden umgeschaltet werden musste. 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Zumindest DER/DIE wird´s dann doch nicht

Beitragvon MaXx.Grr » Mo 5. Mär 2018, 15:43

PeterinDdorf hat geschrieben:
... und das Auto einfach sehr übersichtlich ist.


... außer nach schräg hinten, da ist der Ausblick eher mau. Sollte aber bei nahezu allen modernen Fahrzeugen ähnlich sein.

Bei mir paßt's für 186,5 cm und auch für 163 cm...


Grüazi MaXx
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 537
Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19

Re: Zumindest DER/DIE wird´s dann doch nicht

Beitragvon tango » Mo 5. Mär 2018, 15:54

Wer etwas erreichen will, findet Wege. Wer es verhindern möchte findet Gründe. So einfach ist das!

Ich bin mit 193 cm auch nicht gerade kleinwüchsig, meine Schwägerin ist vielleicht 155 cm. Wir fahren beide das gleiche Auto, Sitzverschieben mit wenigen Sekunden Aufwand ist ausreichend. Da braucht es wirklich keine Sitzhöhenverstellung. Erst 2-Meter-Typen könnten vielleicht ein bisschen in Predullie kommen, da wird dann die SItzlehen noch verstellt.

Ich lasse Duzende von Leuten mit meinem Auto fahren. Vor allem Fahrlehrer. Bisher hat sich noch NIEMAND beschwert. Und da gibt es auch ganz GROSSE und recht kleine Leut.

Und die Ladefähigkeit ist bei der ZOE beispiellos gut. Wenn das nicht ausreicht, dann ist der alte SEAT-Diesel wirklich besser :lol:
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 744
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
Wohnort: im heißen Süden

Re: Zumindest DER/DIE wird´s dann doch nicht

Beitragvon mcluki99 » Mo 5. Mär 2018, 16:03

MaXx.Grr hat geschrieben:
192 zu 166.
Ich sitze ähnlich gut, wie in unserer C-Klasse. Nur die Sonnenblende ist für mich sinnlos - die hab ich im Auge, wenn ich sie umklappe :D

Benutzeravatar
mcluki99
 
Beiträge: 121
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 22:05
Wohnort: Oberösterreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Belcolor und 7 Gäste