Zukunft Batteriemiete

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Zukunft Batteriemiete

Beitragvon Karlsson » Do 26. Nov 2015, 23:06

Robert hat geschrieben:
Es scheint als hätte das Batteriemietmodell doch seine Existenzberechtigung bzw wirtschaftlichen Erfolg.

Für den Vermieter vielleicht.

Robert hat geschrieben:
Klar kann man von Renault weggehen. Nur wohin ? So weit das Auge und des Durchschnittsverdieners Portemonnaie reicht nur Mikroakkus und dann noch schnarchgeladen. :?

Das wäre dann ein Leaf. Reicht für den Alltag genauso. Nur ein paar Touren hätte ich dann so nicht machen können. Aber wir haben ja noch ein Auto.

Ich hab ihn ja jetzt erst knapp 6 Monate und hab ihn billig geschossen, da sind ein paar Jahre Akkumiete schon mit einkalkuliert. Mindestens 3, vielleicht auch 5.
Wenn sie dann immer noch keinen Kaufakku anbieten oder die Miete um mindestens 30% gesenkt haben, müsste ich das neu bewerten. Allerdings könnte es dann auch durchaus schwer sein, das Fahrzeug noch zum guten Preis weg zu kriegen. Dann ist noch etwas länger behalten vielleicht doch die bessere Alternative.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12641
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Zukunft Batteriemiete

Beitragvon Mark83 » Sa 28. Nov 2015, 17:48

Eine Frage zur Batteriemiete bei der Zoe, da ich demnächst wohl eine kaufen werde.

Sollte ich das Fahrzeug über den Winter oder wenn ich für ein paar Monate im Ausland bin abmelden und in de Garage stellen, muss ich dann weiterhin Batteriemiete bezahlen?
Mark83
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 22. Okt 2015, 13:21

Re: Zukunft Batteriemiete

Beitragvon BED » Sa 28. Nov 2015, 18:19

Mark83 hat geschrieben:
Eine Frage zur Batteriemiete bei der Zoe, da ich demnächst wohl eine kaufen werde.

Sollte ich das Fahrzeug über den Winter oder wenn ich für ein paar Monate im Ausland bin abmelden und in de Garage stellen, muss ich dann weiterhin Batteriemiete bezahlen?

Nein. Der Batteriemietvertrag läuft weiter. Eine Unterbrechung ist nicht möglich.
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model3 reserviert am 31.03.16 | EQ-Fan
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 624
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Zukunft Batteriemiete

Beitragvon Karlsson » Sa 28. Nov 2015, 18:19

Solange Du Besitzer bist, zahlst Du weiter. Abmelden nützt nichts.
Aber eigentlich ist das auch egal, da Du ja ein Gesamtpaket an Kilometern in einer gewissen Zeit kaufst. Ob Du die nun im ersten, zweiten oder dritten Jahr fährst, ist egal.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12641
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Zukunft Batteriemiete

Beitragvon Torwin » Sa 28. Nov 2015, 18:52

Mich stört an der Batteriemiete bei Renault, dass keine Alternative dem Kunden in Form vom Kaufakku geboten wird (wie beim Smart oder Leaf). Ich will selbst entscheiden können, was für mich besser ist.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 449
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Re: Zukunft Batteriemiete

Beitragvon Mark83 » Sa 28. Nov 2015, 19:08

Karlsson hat geschrieben:
Solange Du Besitzer bist, zahlst Du weiter. Abmelden nützt nichts.
Aber eigentlich ist das auch egal, da Du ja ein Gesamtpaket an Kilometern in einer gewissen Zeit kaufst. Ob Du die nun im ersten, zweiten oder dritten Jahr fährst, ist egal.



Sicher? Verstehe die Preisliste nicht ganz. Ich will mir ja eine gebrauchte Zoe wohl in Frankreich kaufen.

Hier die Aktuelle Preisliste:
http://www.renault-preislisten.de/fileadmin/user_upload/Preisliste_Zoe.pdf

Den Tarif für 49€ im Monat kann ich nicht nutzen, da ich kein Neuwagenkunde bin, richtig?

Ich würde also den Tarif für 86€ nehmen, das müsste reichen. Sollte ich aber m Jahr die km nicht nutzen, kann man sie nicht ins nächste Jahr mitnehmen. Das geht laut Quelle erst im Tarif Z.E. Flex für mindestens 102€ / Monat, oder?

Gruß
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2015-11-28 um 18.59.37.png
Mark83
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 22. Okt 2015, 13:21

Re: Zukunft Batteriemiete

Beitragvon Fluencemobil » Sa 28. Nov 2015, 19:19

Beim günstigsten Tarif werden die km auch per kalenderquartal abgerechnet, heißt im schlimmsten fall, im Sommer für km zahlen die man im Winter gratis gehabt hätte.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1599
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Zukunft Batteriemiete

Beitragvon Mark83 » Sa 28. Nov 2015, 19:22

Und darum ist der 49€ Tarif auch scheiße. Naja egal, ich suche einen anständigen Tarif, da die Zoe auch in im Carsharing genutzt wird.
Mark83
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 22. Okt 2015, 13:21

Re: Zukunft Batteriemiete

Beitragvon BED » Sa 28. Nov 2015, 19:25

Mark83 hat geschrieben:
Den Tarif für 49€ im Monat kann ich nicht nutzen, da ich kein Neuwagenkunde bin, richtig?

Richtig - "ZE ACCESS" gibt es nur für Neuwagen/kunden.

Mark83 hat geschrieben:
Ich würde also den Tarif für 86€ nehmen, das müsste reichen. Sollte ich aber m Jahr die km nicht nutzen, kann man sie nicht ins nächste Jahr mitnehmen. Das geht laut Quelle erst im Tarif Z.E. Flex für mindestens 102€ / Monat, oder?

Falsch. Bei allen "ZE FLEX" Tarifen, z.b. auch schon ab 79 Euro wird erst am Ende der Laufzeit abgerechnet. Du kannst also unverbrauchte km in die Folgejahre mitnehmen - solange Du Dich innerhalb der Vertragslaufzeit befindest.

Bei den Prospektangaben handelt es sich übrigens nur um Rechenbeispiele. Dein Händler kann Dir auch eine individuelle Rate z.B. für 10495 km pro Jahr ausrechnen :)
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model3 reserviert am 31.03.16 | EQ-Fan
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 624
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Zukunft Batteriemiete

Beitragvon Mark83 » Sa 28. Nov 2015, 19:38

Ahhh, jetzt habe ich das auch kapiert ;-). Bin in den Spalten vertuscht.

Beispiel:
Ich buche Z.E. Flex 86€, Laufzeit 36Monate=4 Jahre, 15000km / Jahr.

Im 1. Jahr fahre ich 13000km, dann kann ich im 2. Jahr 17000km fahren.

Im 2. Jahr ist das Auto 3 Monate abgemeldet und ich fahre nur 10000km, dann kann ich im 3. Jahr 22000km fahren.


Muss ich mich entscheiden ob ich die nicht genutzten km ausbezahlt bekomme oder in das nächste Jahr mitnehmen will?
Mark83
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 22. Okt 2015, 13:21

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste