ZOE wirtschaftlicher als Corsa?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

ZOE wirtschaftlicher als Corsa?

Beitragvon DiLeGreen » Sa 31. Jan 2015, 16:43

Hallo zusammen,
zuerst mal: super Forum! Ich bin grad am Überlegen mir eine ZOE Intens zu kaufen und konnte wirklich schon viele interessante Sachen lesen, schöne Community hier ;)
Wenn dann soll es eine Zoe Intens werden die meinen Opel Corsa D 1.2 Benziner ablöst. Da ich leider das Geld nicht in Unmengen zum Fenster rausschmeißen kann, hab ich mal alles hübsch ausgerechnet und bin jetzt doch ein bisschen erstaunt …
Kann es tatsächlich sein, dass die Zoe alles in allem 197,69€ im Monat kostet und damit nur sagenhafte 1,29€ günstiger ist als der Corsa? Wo ist mein Fehler in der Berechnung?
Habe mein Excel Sheet mal angehängt, der Vergleich ist ganz rechts unter „Wirtschaftlichkeit“.
Für 3 Jahre a 15.000km gerechnet, Ökostrom für 27ct.

Grüße
Leonhard

Edit: ACHTUNG: Meine erste Berechnung ist fehlerhaft!, bitte weiter hinten schauen...
Dateianhänge
Kosten.xlsx
Erste Berechnung - Vergleich
(21.78 KiB) 114-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von DiLeGreen am Fr 4. Sep 2015, 18:52, insgesamt 2-mal geändert.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 395
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Anzeige

Re: ZOE wirtschaftlicher als Corsa?

Beitragvon stromer » Sa 31. Jan 2015, 16:56

Erst einmal die 60 € für die Z.E. Services rausnehmen.

Was ist das für ein Corsa mit dem du den Zoe vergleichst ? 6500 € ? Gebrauchtwagen ?

Am ehesten würde man den Zoe mit einem Corsa 1,4 l ecoflex Edition 5-türig vergleichen können. Dieser liegt laut Preiliste bei 15095 €. Um vergleichbar zu bleiben müsste man noch die Standheizung mit 1785 € dazuaddieren und Automatikgetriebe gibt es leider nicht.
Zuletzt geändert von stromer am Sa 31. Jan 2015, 17:48, insgesamt 3-mal geändert.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: ZOE wirtschaftlicher als Corsa?

Beitragvon fbitc » Sa 31. Jan 2015, 16:59

kein Mensch hat behauptet das E-Autos fahren Geld spart...

wo Du evtl. derzeit noch sparen kannst, ist das Du u.U. Deinen Strom unterwegs kostenlos kriegst; aber auch diese Möglichkeiten nehmen ab und man muss für den Strom zahlen (was ja auch okay ist); oder Du hast eine PV Anlage und kannst den Strom selber verbrauchen (musst dann aber ja den Invest der PV Anlage eigentlich gegen rechnen)...

sorry, aber Sparen ist derzeit nicht immer möglich mit E-Autos.
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3739
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: ZOE wirtschaftlicher als Corsa?

Beitragvon DiLeGreen » Sa 31. Jan 2015, 17:51

Alles klar, danke für die Info. Ich bin davon ausgegangen dass es, aufgrund des günstigeren Kraftstoffes und der günstigeren Wartung, auch günstiger sein müsste.
Die Z.E. Services sind lt. Preisliste die ersten 12 Monate dabei, danach kosten Sie im 2-Jahres Abo sogar 70€ pro Jahr. Sofern sie denn funktionieren würde ich schon gerne Ladung und Klima mit dem Handy steuern können, ob es das Wert ist muss ich aber tatsächlich erst sehen.
Ich vergleiche mit meinem vorhandenen Corsa D 1.2 63kW, Superbenzin, 5-Türer, EZ 2011, 60T KM, Delle in einer Türe und Kratzer im Lack. Mehr als 6.500€ würde ich für den wohl leider nicht mehr bekommen.
Evtl. kann ich bei der Arbeit günstig laden, dann muss ich nochmal abwägen.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 395
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Re: ZOE wirtschaftlicher als Corsa?

Beitragvon fbitc » Sa 31. Jan 2015, 18:00

Du musst Dir halt klar sein, was Dir der "Aufpreis" für elektrisch unterwegs zu sein, wert ist. ;-)
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3739
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: ZOE wirtschaftlicher als Corsa?

Beitragvon stromer » Sa 31. Jan 2015, 18:09

Der Vergleich eines neuen Zoe mit einem Corsa Bj. 2011 wird immer zu Gunsten des Corsa ausgehen.Dann vergleiche wenigstens mit einem gebrauchten Zoe. Die kosten mit Baujahr 2013 etwa 13.000 €.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: ZOE wirtschaftlicher als Corsa?

Beitragvon Robert » Sa 31. Jan 2015, 18:49

Hast du schon eine Probefahrt mit dem ZOE gemacht ? Falls nicht. Machen. Und dann nochmal drüber nachdenken. :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: ZOE wirtschaftlicher als Corsa?

Beitragvon DiLeGreen » Sa 31. Jan 2015, 19:17

@Robert: Genau DAS ist das Problem, ich bin Probe gefahren :D.
Habt Ihr außer http://www.ahm-mueller.de noch Tipps für andere gute Gebrauchtwagenhändler für mich?
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 395
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Re: ZOE wirtschaftlicher als Corsa?

Beitragvon stromer » Sa 31. Jan 2015, 19:21

Die Z.E.-Services sind aber ein Mehrwert zum Corsa und haben deshalb nichts in einem Kostenvergleich zu suchen. Immerhin schlagen diese mit monatlich 5 € zu Buche.

Z.B. bei Mobile.de

http://suchen.mobile.de/auto/renault-zo ... modelId=46

Im Neuwagenbereich kann ich das Autohaus Vorndran in Bad Neustadt empfehlen.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: ZOE wirtschaftlicher als Corsa?

Beitragvon Lenzano » Sa 31. Jan 2015, 19:56

DiLeGreen hat geschrieben:
Ich vergleiche mit meinem vorhandenen Corsa D 1.2 63kW, Superbenzin, 5-Türer, EZ 2011, 60T KM, Delle in einer Türe und Kratzer im Lack. Mehr als 6.500€ würde ich für den wohl leider nicht mehr bekommen.
Evtl. kann ich bei der Arbeit günstig laden, dann muss ich nochmal abwägen.


Hallo DiLeGreen, ich habe für mich im ersten Step auch so verglichen.

Meine Basis war ein Renault Clio 3 RS Team R27:
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/495622.html
Ich habe ihn ca. 2,5 Jahren und 39600km gefahren
Anschaffung: 15000€, Verkauf: 8500€, Kraftstoff: 5275€ und der Rest: 4200 für Wartung, Reifen, AU/HU, Versicherung,
Macht letztendlich 40ct Gesamtkosten je km.

Der Vorgängerwagen - ein Renault Twingo GT im 4 Jahresleasing:
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/289043.html
4 Jahre und 42050km gefahren
Leasing: 5470€ Kraftstoff: 4030€ und der Rest: 7008€ für Wartung, Versicherung, Reifen, AU/HU
Macht letztendlich 39ct Gesamtkosten je km

Die Zoe liegt vom Preis her leicht über dem gebrauchten Clio:
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/647215.html
7 Monate und 9457km bei Abschreibung auf 6 Jahre
Abschreibkosten aufgelaufen: 1684, gezahlte ÖkoStromkosten: 408€, Rest: 2778€ für WKR, Versicherung, Ladeequipment, Batteriemiete
Macht bis dato 51ct je km

Es kommt also sicher drauf an, wie lange man ein Fahrzeug nutzt und wieviele km zurückgelegt werden. Ein Kollege vergleicht gern seinen 105PS Diesel mit knapp 29ct/km und lacht mich aus. Das Fahrzeug war 3000€ teurer hat aber in der gleichen Zeit 17Tkm gelaufen. Die Kosten verteilen sich daher auf viele km mehr. Ich meinte dann nur, warte mal bis die ersten Inspektionen und Verschleißteile kommen.
Der Preis je km wird deutlich nach unten gehen, wenn die Zoe älter wird und etliche km, günstigere Wartung und "Treibstoffkosten" auf dem Buckel hat. Ich peile da auch irgendwas unter 40ct je km an - möglich ist das allemal.

Zum Vergleich - der 13 Jahre alte Skoda Octavia 1,6i meiner Frau ist bereits 172Tkm gelaufen und komplett abgeschrieben.
Mit allem liegt der sogar bei 39ct je km - mit noch immer erstem Auspuff, erster Batterie, erster Kupplung erste Stoßdämpfer. Lediglich 2x Bremsen vorn, 1x Beläge hinten, ein neuer Kühler und Glühlampen und natürlich Reifen waren bisher nötig.

Meine bisherigen Erfahrungen... man ist derzeit höchsten gleich teuer/günstig unterwegs. Doch der Fahrkomfort, Spaß und auch die heute meist höhere Serienausstattung ist der eigentliche Mehrwert. :)
Seit 3.7.14 eine Import-Zoe Intens Q210
EZ 05/13 65Tkm am 13.10.2017 SOH 89-91%
Verbrauch lt. BC: Bild
22kW Bettermann Box
Podcast: http://www.cleanelectric.de

8-) Model3 bestellt am 31.3.16 8-)
Benutzeravatar
Lenzano
 
Beiträge: 515
Registriert: Do 19. Jun 2014, 08:02
Wohnort: Bayern

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste