ZOE - warum so schlechte Verkaufszahlen?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: ZOE - warum so schlechte Verkaufszahlen?

Beitragvon Alex1 » Mi 16. Apr 2014, 11:38

Schon klar, eine Sparbüchse ist die Zoe nicht vorrangig. Aber unter die 30 Cent pro km komme ich locker.

Und ja, das superelegante Gleiten - und auch der irre Spurt mit 43 kW - sind auch für mich absolute Pluspunkte.

Alles wird aber - für mich - geschlagen durch die unerreicht gute Öko- und noch wichtiger Klimabilanz. Das war mein eigentlicher Antrieb, alles andere ist nur - höchst erwünschtes - Beiwerk. Auch der vermiedene Feinstaub und Straßenlärm, vor allem in Städten.

ÖPNV ist natürlich noch besser. Wenn er elektrisch geht. Dieselbusse gehen gar nicht (mehr).
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 9700
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: ZOE - warum so schlechte Verkaufszahlen?

Beitragvon Twizyflu » Mi 16. Apr 2014, 11:45

Deswegen halte ich wenig von hybriden
Weil da genau wieder solche Sachen sind.
Sry. Ich weiß du magst sie mehr. Kann dich verstehen.
Eines ist aber klar.
Wenn der Corsa noch reicht, gut geht und wenig Instandhaltungskosten verursacht dann würd ich den auch Fahren bis er fertig ist :)
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20808
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: AW: ZOE - warum so schlechte Verkaufszahlen?

Beitragvon Karlsson » Mi 16. Apr 2014, 12:06

Twizyflu hat geschrieben:
Wenn der Corsa noch reicht, gut geht und wenig Instandhaltungskosten verursacht dann würd ich den auch Fahren bis er fertig ist :)

Vom wirtschaftlichen Aspekt müsste ich die - wir haben 2 Corsa - noch ewig behalten, weil die problemlos laufen und der Wertverlust mittlerweile egal ist.

Aber ich möchte ja auch mal den Schritt zum E-Auto machen, wenn der Umzug ins Eigenheim mit Lademöglichkeit vollzogen ist.
Der andere Corsa wird familiär bedingt einem Kombi weichen sobald der Bedarf da ist.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13891
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: ZOE - warum so schlechte Verkaufszahlen?

Beitragvon Twizyflu » Mi 16. Apr 2014, 14:09

Ja stimmt hast du gesagt.
Meine Mutter hatte nen Corsa B
Der machte nur Probleme (1995 bis 2003).

aber Opel ist sonst net so schlecht
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20808
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste