Zoe vs. Tesla Model 3

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon Solaris_75 » Fr 1. Apr 2016, 21:52

Hallo zusammen,

habe heute Morgen mit grosser Spannung die Präsentation vom neuen Tesla Model 3 verfolgt und muss ehrlich gesagt gestehen dass ich von der Optik und von den technischen Daten - sollten sie so später auch mal umgesetzt werden - überwältigt bin.

Ich finde die schaffen es irgend wie immer dass ein Elektroauto auch gut und nicht eben nach "Elektroauto" aussehen muss. Es kostet doch auch nicht recht viel mehr ein "schönes" Auto zu designen...aber wenn ich mir da z.B. den Leaf, Prius, BMW I3 oder den Soul anschaue.....

Man kann ein Auto einfach besser verkaufen wenn es "geil" ausschaut. Denke das hebt ja auch unsre Zoes etwas von den anderen E-Fahrzeugen ab, weil er eben doch nicht zu abgespaced ausschaut und von der breiten Massen ganz gut angenommen wird.

Wo mir aber echt Angst und Bange wird, wie soll der Zoe selbst mit größerem Akku gegen den Tesla ankommen. Ich meine wir reden hier von doppelter Reichweite, doppelte Beschleunigung von 0-100kmh, tolles Design, viel mehr Platz, "echtes Schnellladenetz" und das für einen Preis von gerade mal 7000,- Euro mehr als der Listen-Grundpreis einen Intens ist und das mit einem Kaufakku der rund 350km schaffen soll.

Allerdings seh ichs dann doch wieder gelassener...der Zoe wird einfach gefahren bis er auseinander fällt und in 3 Jahren wird mein Benziner durch einen Tesla Model 3 ersetzt...Zoe und Tesla in einer Garage - welche Augenweide ;-)

Solaris_75
roter Zoe Intens Z.E. R90 seit 03/2017
schwarzer ZOE Intens R240 11/2015 - 10/2016
NRGkick 22kW / BT
Solaris_75
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 9. Jun 2015, 10:44

Anzeige

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon mstaudi » Fr 1. Apr 2016, 22:08

Alles gut! Zoe ist ein geiles Auto und absolut das erste e - Auto, das als Alltagsauto brauchbar ist. (Sorry Leaf Fans, der ist einfach soooooooooo häßlich (zumindenst als er rauskam, in der Zwischenzeit hab ich ein wenig dran gewöhnt))
Aber so toll find ich den M3 auch nicht....
Reichweite, Reichweite, Reichweite und natürlich K.O. Kriterien ala 5 Sitze, Kofferraum, AHK, etc. entscheiden dann doch bei mir eher, weil Budget halt auch begrenzt (ausgeben wollen).
He, lass Röno am Montag verkünden, dass die MY 17 Zoe mit 40kWh Akku kommt und auch nachrüstbar (zumindest R240) ist, dann ist doch der M3 sowas von Gestern (äääähm Morgen)....
Gruß, mstaudi
mstaudi
 
Beiträge: 597
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon Toumal » Fr 1. Apr 2016, 22:19

Ich versteh nicht ganz den Sinn von dem Thread. Erstens hinkt der Preisvergleich, denn einen maximal ausgestatteten Zoe mit dem angepeilten Minimalpreis vom M3 zu vergleichen ist auch nicht ganz fair. Zweitens ist vorraussichtlich ein halbes Jahrzehnt zwischen diesen beiden Autos.
Drittens ist so ein Zoe auch nicht so teuer wenn man z.b. die Life-Ausstattung nimmt und evtl. noch eine Foerderung abstauben kann. Zwischen den 17k die ich bezahle, und den vorraussichtlich geschaetzten 35k des M3 sind dann doch etwas mehr als 7k Unterschied.

Ich bin froh nen Zoe zu haben. Mir war klar dass es frueher oder spaeter ein Tesla wird, und wenn sich das 2018 mit den Auslieferungen ausgeht dann ist das fuer mich genau richtig vom Zeitpunkt des Wechselns her.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1564
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon PowerTower » Fr 1. Apr 2016, 22:32

Herje, heute ist echt irgendwas anders im Forum. Irgendiwe sind alle so teslarisiert. :mrgreen:

- Ein Auto muss nicht zwingend dem klassischen "petrol design" folgen, um geil auszusehen oder funktional zu sein. Ich ziehe meinen Hut vor Firmen wie BMW oder anderen, die einfach mal etwas Neues versuchen und damit Erfolg haben, oder vielleicht auch nicht, aber es dann zumindest probiert haben. Model 3 und ZOE sehen beide elegant aus, keine Frage, aber als Technologieträger oder Boten einer neuen Zeit lassen sie sich im Straßenverkehr nicht identifizieren.

- Der Listenpreis vom ZOE sowie der grobe technische Stand der Dinge ist immer noch aus dem Jahr 2013. Selbstverständlich kann und wird Renault in der Lage sein, in den nächsten zwei Jahren auf die Veränderungen am Markt zu reagieren. Renault bedient aber eine weniger liquide Käuferschicht als Tesla, das wird sich auf absehbare Zeit auch nicht ändern. Insofern ist es legitim, dass das Auto bezüglich Qualität oder technischen Spezifikationen nicht auf Augenhöhe mit dem Model 3 sein muss.

- Die von dir genannten 7.000 Euro Aufpreis sind nicht realistisch. Das Model 3 wird bei angekündigten 35.000 US-$ hierzulande nicht für 31.000 Euro zu haben sein. Mehrwertsteuer und Zoll kommen noch dazu. Eine Summe deutlich kleiner als 40.000 Euro zu erwarten ist vermutlich unrealistisch. Renault hat dagegen gezeigt, dass sie beim Listenpreis schon noch Spielraum haben. Es würde mich wundern, wenn dieser nicht bald der Realität angepasst wird.

Nicht falsch verstehen, ich finde es gut dass sich Tesla nach unten durcharbeitet und so vielleicht auch die anderen Hersteller zwingt aktiv zu werden, sei es mit technischen Verbesserungen oder Preissenkungen, oder beidem. Das soll aber bitte nicht den Eindruck erwecken, dass das Model 3 ein absolutes Schnäppchen ist, dessen Anschaffung sich jeder ZOE Fahrer mal eben mit dem Geldbündel aus der linken Jackentasche leisten können wird. Es liegen schon noch große finanzielle Unterschiede zwischen beiden Fahrzeugen und ein direkter Vergleich ist so nicht möglich.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4154
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon BED » Fr 1. Apr 2016, 22:54

Die Zoe gibt es aktuell für 16.500 + Akkumiete.
Das Model 3 wird in etwa 3 Jahren für ca. 50.000 (35.000 + 12% Zoll + 20% MwSt) zu haben sein - also gut 3 Mal so teuer :shock:
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model3 reserviert am 31.03.16 | EQ-Fan
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 624
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon midimal » Fr 1. Apr 2016, 23:01

BED hat geschrieben:
Die Zoe gibt es aktuell für 16.500 + Akkumiete.
Das Model 3 wird in etwa 3 Jahren für ca. 50.000 (35.000 + 12% Zoll + 20% MwSt) zu haben sein - also gut 3 Mal so teuer :shock:



Grundversion wird im Laden MAXIMAL 35.000 kosten. auf 50.000 kommt man nicht mal wenn man alle Optionen nimmt
dann werden es um 45.000 (meine Vermutung nur)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5928
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon Nordlicht » Fr 1. Apr 2016, 23:08

PowerTower hat geschrieben:
Herje, heute ist echt irgendwas anders im Forum. Irgendiwe sind alle so teslarisiert. :mrgreen:


Tja, dann können wir ZOE-FahrerInnen auch mal nachempfinden, wie es den anderen "Minderheiten" tagtäglich hier ergeht... :lol:

Aber um auf die Anfangsfrage zurückzukommen: Es wird eng, sehr eng für die ZOE werden.
Preislich wird das Model3 günstiger werden als die ZOE Intens/Zen (Listenpreis!!! + Akkukosten).
Ausstattungstechnisch wird das Model3 in der Basisversion mindestens ebenbürtig sein.

...also bislang schon ein kleiner Vorteil für Amerika...

ABER der Punk für die Reichweite geht ganz klar an die Amis, wenn Renault nicht mit mehr als der doppelten Batteriegröße kontert.
Ebenso wird, wenn seitens der Franzosen nicht wieder die 43kw-Ladung eingeführt wird, der Punkt der Schnelllademöglichkeit eindeutig zu an die Amis gehen.

Helfen kann der ZOE nur der Zoll, weil dadurch der Preis nochmals ansteigt. Obwohl, wie war das noch mal mit den Zöllen und TTIP???

Es wird in meinen Augen also mehr als eng für die ZOE...aber wartet, gibt es dann überhaupt noch weitere Anbieter von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen, die wirklich langstreckentauglich sind??? :lol:
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 16.November
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1324
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon Solaris_75 » Fr 1. Apr 2016, 23:20

...sehe die Preise auch eher so wie BED...

Hab für meinen Intens R240 ca. 20.000 Euro bezahlt und der hat sicher nicht so eine gute Ausstattung wie ein Tesla M3 in der Grundausstattung (Sicherheitssysteme, Autopilot, Panoramadach, ev. kostenlosen Laden an den SC...). Nehme an, dass der Tesla für die 350 km Reichweite sicher einen 50kWh Akku drin hat...müsstest du den für den Zoe kaufen würde er bestimmt mit 8.000 - 10.000 Euro zu Buche schlagen wo wir dann doch langsam in die Region vom Model 3 kommen.
Nicht zu vergessen, der Zoe ist ein klappriger (sorry ;) ) Kleinwagen und er Tesla M3 spielt dann doch eher in der Liga eines Audi A4.

Ich will doch gar nicht den Tesla mit dem Zoe vergleichen, oder gar meinen geliebten Zoe schlecht machen, wollte nur zum Ausdruck bringen, dass Tesla mit dem Model 3 ne deutliche Ansage an seine Konkurrenten gemacht hat....
roter Zoe Intens Z.E. R90 seit 03/2017
schwarzer ZOE Intens R240 11/2015 - 10/2016
NRGkick 22kW / BT
Solaris_75
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 9. Jun 2015, 10:44

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon Nordlicht » Fr 1. Apr 2016, 23:29

...passt zwar nicht unbedingt hier rein, doch finde ich die Aussage, gerade des letzten Daten, einfach genial auf den Punkt gebracht... :D

http://www.n-tv.de/17370261
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 16.November
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1324
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon p.hase » Fr 1. Apr 2016, 23:42

bei nissan knallten heute die korken. vor 2020 und unter 45.000 wird kein M3 kommen und wenn es kommt machen sie die schublade auf und bringen den 500km leaf. M3 is DOA.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5344
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schrottix und 2 Gäste