Zoe vs. Tesla Model 3

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon Solaris_75 » Fr 1. Apr 2016, 23:59

...weiß zwar nicht wie du auf 2020 beim M3 kommst...Musk sprach von Ende 2017...lass es von mir aus Anfang 2018 sein und warum 45.000 Euro? Aussage war 35.000$ also 31.000 Euro...

Und sei mir nicht böse, man sagt immer über Geschmack lässt sich streiten, aber frag 100 Leute von der Strasse welches das schönere Auto ist, Model 3 oder Leaf...glaube nicht dass du 5 Leute finden, die der Meinung sind dass der Nissan das schönere Auto ist...

...man wird sehen was in ein paar Jahren ist...wird spannend ;-)

Solaris_75
roter Zoe Intens Z.E. R90 seit 03/2017
schwarzer ZOE Intens R240 11/2015 - 10/2016
NRGkick 22kW / BT
Solaris_75
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 9. Jun 2015, 10:44

Anzeige

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon Robert » Sa 2. Apr 2016, 04:40

Ich habe die rosarote Brille mal abgelegt:

Warum soll ich mit einem € 40.000.- Auto zur Arbeit pendeln ?

TESLA ist geil. ZOE ist nett. PV Batteriespeicher plus Oldschool-EV (ZOE, Leaf & Co) für mich aber eine interessante Alternative.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon Zoelibat » Sa 2. Apr 2016, 05:22

Die Sache ist ganz einfach: Zoe kann ich schon heute fahren, das Model3 frühestens in 2 Jahren.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3357
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon Nichtraucher » Sa 2. Apr 2016, 05:53

Gibt es eine Zoe, die mit dem M3 bzgl. Reichweite mithalten kann? Nein.
Ist eine solche angekündigt? Nein.
Angenommen, es gäbe eine. Würde die dann das gleiche kosten wie die Zoe heute? Wohl kaum.
Bzgl. irgendwelcher Qualitätskriterien brauchen wir gar nicht erst einen Vergleich anfangen, oder?

Wie sieht es mit Zuverlässigkeit und Rumgezicke beim Laden aus? Wie das bei der Zoe ist, kann man hier im Forum nachlesen. Wie es bei Tesla ist, weiß ich zugegebenermaßen nicht. Aber: Wenn es bei Tesla auch so wäre, nur mal angenommen, dann möchte ich nicht in der Haut des Verantwortlichen stecken, der Elon erklären muss, warum ein Tesla so rumzickt.

Leaf hässlich? Mag ja sein. Rumgezicke? Fehlanzeige. Qualität gegenüber Zoe? Welten liegen dazwischen.

Die Zoe hat den Vorteil der schnellen AC Ladung. Und das war es aber auch aber schon. Mehr ist da nicht. Aber gerade das, ist in der heutigen Situation ein großer Vorteil. Wie groß, hängt davon ab, wie die Ladeinfrastruktur in der Gegend ist, in der man unterwegs ist. Wer haufenweise kostenlose DC Lader auf seinen Wegen hat, wird den Vorteil der schnellen AC Ladung nicht kapieren. Wer sie nicht hat, weiß sie sehr zu schätzen und damit hat Renault quasi ein Alleinstellungsmerkmal (Smart mal aussen vorgelassen; da liegt der Kosten-/Nutzenvorteil eindeutig bei der Zoe).

Wer mit einer Zoe glücklich ist, soll es ruhig weiter sein. Warum denn nicht?

Aber irgendwie scheint es in Deutschland so zu sein, dass das Auto welches man selbst gerade fährt unter rein objektiven Gesichtspunkten irgendwie das beste ist, im Vergleich zu allen anderen. Zumindest wird alles so lange gebogen und schöngeredet bis man selbst daran glaubt. Oder ist das in anderen Ländern auch so?

Keine Ahnung warum das so ist.

Aber wie auch immer: Es wird auch in Zukunft nicht nur eine Sorte Auto auf der Strasse geben.

Aber es wird auch zu Umverteilungen kommen. Wir werden in Zukunft mehr chinesische Autos auf unseren Strassen sehen (auf lange Sicht, noch nicht die nächsten 3-5 Jahre (ausser bei Bussen)).
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 906
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon geko » Sa 2. Apr 2016, 06:33

Solaris_75 hat geschrieben:
...weiß zwar nicht wie du auf 2020 beim M3 kommst...Musk sprach von Ende 2017...lass es von mir aus Anfang 2018 sein und warum 45.000 Euro? Aussage war 35.000$ also 31.000 Euro...


Falsch. Es gab und gibt keinerlei Aussage zum Preis des Model 3 außerhalb der USA. Und bei den $35.000 muss bedacht werden, dass die USA ein Land mit Netto-Preisangaben sind, es kommt stets die bundesstaatspezifische Sales Tax hinzu. Bestenfalls sprechen wir also von 31.000 EUR zzgl. Mwst. Wären also schon knapp 40.000 Euro. Schaut euch mal die Preisbildung bei anderen Produkten aus dem Dollarraum an, Tesla Model S oder Apple Zeug. Ich gehe realistisch von netto (!) 35.000 EUR aus für die Basisversion.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1290
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon daisayah » Sa 2. Apr 2016, 09:25

Bei der Reichweite bin ich auch etwas skeptisch:
- das Model S ist mit 520 km angegeben, realistisch sind 350-400 km
- der Zoe ist mit 210 bzw. 240 km angegeben, realistisch sind 150 km
- der Tesla M3 ist mit 350 km angegeben, realistisch werden dann wohl 200 km + wenig X sein.
daisayah
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 09:37

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon jo911 » Sa 2. Apr 2016, 09:38

Du vermischt NEFZ mit EPA.
jo911
 
Beiträge: 800
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon Vanellus » Sa 2. Apr 2016, 09:45

Das Model 3 ist eher mit dem e-Golf, dem i3, dem Mercedes BED, dem Leaf und möglicherweise anderen zu vergleichen, doch nicht mit der Zoe. Und da haben die genannten Modelle den Versuch, in der gleichen Liga wie das Model 3 zu fahren, schon verloren.
Und wenn einer sagt, das Model 3 hat ja weitere 3 Jahre Entwicklung hinter sich, dann ist das zwar einerseits richtig, aber wenn ich den Chevrolet Bolt allein vom Aussehen (nicht die Technik) gegen das M3 stelle, dann sehe ich, was Old-School ist und was einfach neuer, besser aussieht.
Das Schöne ist ja, dass Tesla den anderen E-Auto-Herstellern endlich mal Beine macht, weil man nun in derselben Preisliga mitspielt.
Leider oder glücklicherweise aus Sicht von VW oder BMW vergehen noch mindestens 2 Jahre, bis er auf den Straßen auftaucht.
Zuletzt geändert von Vanellus am Sa 2. Apr 2016, 15:35, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1345
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon barneby » Sa 2. Apr 2016, 10:58

Na liebe Reservisten, Euren Rausch schon ausgeschlafen ?
vs. sehr gewagt !!!
Man vergleicht hier einen Sportwagen mit einem Alltagsgefährt ?
Bin mal gespannt wie die M3 Reservierer damit zukünftig Ihr so oft genanntes Problem “Rasen- und Gartenschnitt“ zur Kompostieranlage kutschen, etwa mit Zoe als Zweitwagen ? :lol: :lol: :lol:
barneby
 

Re: Zoe vs. Tesla Model 3

Beitragvon Newchurch » Sa 2. Apr 2016, 11:02

Verstehe den Sinn diese Threads auch nicht - es kommt doch auch niemand auf die Idee, ernsthaft "Renault Clio vs. Audi A4" zu vergleichen, oder?

Gruß Peter
... Tesla Model S85
... Tesla Model ≡ am 31.03.2016 reserviert :)
Benutzeravatar
Newchurch
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: maweg und 3 Gäste