Zoe und Innenraumheizung

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Zoe und Innenraumheizung

Beitragvon nokasch » Mo 30. Jan 2017, 08:57

Gerade lese ich einen Thread über einen in diesem Monat zugelassenen Zoe
renault-zoe-allgemeines/renault-zoe-q90-r90-infos-reichweite-detailinformationen-t20826.html
worin es heißt, daß es mit der Innenraumheizung Probleme gibt.
Nun brauche ich meiner Frau nicht mit einem Auto zu kommen, daß ich morgens warm aus der Garage starten kann und wenn wir dann nach Stunden beim Zahnarzt wieder rauskommen kalt zurückfahren müssen.
In der Diskussion in dem genannten Thread ging es allerdings etwas durcheinander. Mal geht es um die Innenraumheizung, mal um die Heizung des Akkus. Am Schluss blickte ich gar nicht mehr durch.
Also deswegen hier die klare Frage: Löst Renault das Problem? So viel ich verstanden habe, ist es ein reines Softwareproblem.

Viele Grüße
Norbert
nokasch
 
Beiträge: 86
Registriert: Do 26. Jan 2017, 20:43

Anzeige

Re: Zoe und Innenraumheizung

Beitragvon taucher » Mo 30. Jan 2017, 09:11

Renault versucht zu lösen, bekommt es aber nicht in den Griff.
Meiner ist deshalb seit vier Monaten überwiegend in der Werkstatt
Gruss Daniel
taucher
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Aug 2015, 09:54

Re: Zoe und Innenraumheizung

Beitragvon E-Pax » Mo 30. Jan 2017, 09:14

nokasch hat geschrieben:
Gerade lese ich einen Thread über einen in diesem Monat zugelassenen Zoe
renault-zoe-allgemeines/renault-zoe-q90-r90-infos-reichweite-detailinformationen-t20826.html
worin es heißt, daß es mit der Innenraumheizung Probleme gibt.
......
Also deswegen hier die klare Frage: Löst Renault das Problem? So viel ich verstanden habe, ist es ein reines Softwareproblem


Ich habe seit vorletzten Samstag eine Zoe R90 Z.E. 40, geparkt im Carport und jeden Tag bei Frost bis -7° C benutzt. Die Innenraumheizung funktioniert tadellos und schnell, wenn man nicht den Eco-Modus eingeschaltet hat.

Probleme werden von Anderen immer dann gemeldet, wenn man die Vorklimatisierung des Innenraums mit der Fernbedienung oder der Smartphone-App einschaltet. Unter welchen Umständen das genau passiert, ist nicht sicher reproduzierbar. Deshalb habe ich das erst einmal gelassen, zumal die Heizung auch bei sehr kaltem Auto auch ohne Vorklimatiseirung ziemlich schnell auf Temperatur kommt. Außerhalb des Autos hört es sich bei hoher Aktivität der Wärmepumpe und der Lüftung dann schon so laut an, dass es einem Verbrenner kaum nachsteht. Nach einigen Kilometern reduziert sich der Pegel dann, bleibt aber wohl während des Heizungsbetriebs immer auf gut hörbaren Niveau. Die Wirksamkeit der Heizung ist bei mir jedenfalls immer gut.

Wie und wann das Problem gelöst wird, ist offen. Es scheint schon lange zu bestehen, tritt aber wohl nur bei Frost auf und war deshalb in den vergangenen beiden milden Wintern nicht aufgetreten.
E-Pax
 
Beiträge: 25
Registriert: So 4. Dez 2016, 17:52

Re: Zoe und Innenraumheizung

Beitragvon corona » Mo 30. Jan 2017, 09:28

Meine Zoe R240 hatte auch Heizungsprobleme. Am letzten Freitag habe ich sie aus der Werkstatt abgeholt. Seither ist alles ok. Ab ich die Vorheizung per Keycard oder App einschalte ist egal. Auch mehrmaliges Betätigen nacheinander hat nichts geändert. Die Heizleistung ist (ohne ECO) hervorragend. Mit ECO ausreichend. Ich bin von der Zoe überzeugt und würde sie jederzeit wieder kaufen. :D
Zoe Intens R240 (05.12.2016) 10.000km/Jahr - CanZE ab 23.02.2017
corona
 
Beiträge: 174
Registriert: Di 30. Aug 2016, 10:49

Re: Zoe und Innenraumheizung

Beitragvon insti » Mo 30. Jan 2017, 09:45

Meine Zoe Bj 2016 ,absolut keine Probleme mit der Heizung.
Morgens vor klimatisiert bei -15 Grad, dann im eco Modus auf 22-24 Grad und das Auto ist warm.
Sollte mal nicht vor klimatisiert sein, dann ein paar km im ausgeschaltetem ECO Modus und das Auto wird sehr schnell warm.

winterliche Grüße
Jürgen
Benutzeravatar
insti
 
Beiträge: 51
Registriert: So 4. Sep 2016, 10:20

Re: Zoe und Innenraumheizung

Beitragvon nokasch » Mo 30. Jan 2017, 11:35

@taucher:
>>Renault versucht zu lösen, bekommt es aber nicht in den Griff.
Meiner ist deshalb seit vier Monaten überwiegend in der Werkstatt<<
Wenn es mir gelingen würde, meine Frau zu überreden und das würde eintreten, käme es wahrscheinlich zu einer Scheidung. Es scheint mir noch eine riskante Sache.

@E-Pax:
>>Die Innenraumheizung funktioniert tadellos und schnell, wenn man nicht den Eco-Modus eingeschaltet hat. <<
Bei "Pax" denke ich an unseren Pastor, der hat auch eine Zoe (nichts für ungut, aber der Name ist auch eine Aussage). Den werde ich mal fragen.
Ansonsten klingt es eigentlich so, als sei das Problem vermeidbar. Unsere Tiefgarage, wenn sie erst einmal auch Fenster hat (alles ist noch nicht fertig auf dieser Baustelle), wird sicher auch im Winter 10°C haben.

@coronoa:
>>Ich bin von der Zoe überzeugt und würde sie jederzeit wieder kaufen. :D<<
Ich hoffe, das ist kein Zeichen von Leidensfähigkeit.
In den Zeiten, als ich noch 2CV und R4 gefahren habe, habe ich auch noch manches ausgehalten. Aber das ist heute mehr als 40 Jahre her und sind wir schon etwas verwöhnter. :roll:

@insti:
>>Meine Zoe Bj 2016 ,absolut keine Probleme mit der Heizung.
Morgens vor klimatisiert bei -15 Grad, dann im eco Modus auf 22-24 Grad und das Auto ist warm. <<
Es ist schon merkwürdig, daß die Fahrer des Zoe so verschiedene Erfahrungen machen. Irgendwie nicht gut.

Grüße
Norbert
nokasch
 
Beiträge: 86
Registriert: Do 26. Jan 2017, 20:43

Re: Zoe und Innenraumheizung

Beitragvon PSA » Mo 30. Jan 2017, 11:49

Hallo Norbert,

Hier ist eine Schöne Seite über den ZOE http://www.zoe-club-austria.at/

Grüße

Ingo
Zuletzt geändert von PSA am Mo 30. Jan 2017, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:36

Re: Zoe und Innenraumheizung

Beitragvon joschka » Mo 30. Jan 2017, 11:57

was willst du denn hoeren ... du beruecksichtigst aber schon dass hier MENSCHEN antworten ... die empfinden unterschiedlich

leih dir doch einfach einen aus und bilde dir dein persoenliches urteil ... so zerdiskutierst und verproblematisierst du dir das thema selbst
ich habs dir in dem anderen faden schon getippt ... bedenke bei allem die problematik FORUM ... ;)
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

ze40 seit 24.03.17
Benutzeravatar
joschka
 
Beiträge: 291
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
Wohnort: Göppingen

Re: Zoe und Innenraumheizung

Beitragvon rolandk » Mo 30. Jan 2017, 12:08

nokasch hat geschrieben:
@taucher:
>>Renault versucht zu lösen, bekommt es aber nicht in den Griff.
Meiner ist deshalb seit vier Monaten überwiegend in der Werkstatt<<
Wenn es mir gelingen würde, meine Frau zu überreden und das würde eintreten, käme es wahrscheinlich zu einer Scheidung. Es scheint mir noch eine riskante Sache.


Nichts durcheinander bringen. Im Regelfall läuft die Heizung (ohne ECO) sehr schnell hoch. Dagegen dauert es im Verbrenner Ewigkeiten.

Die Vorklimatisierung ist hin und wieder problematisch. Auf die kann man in der Regel aber auch wirklich verzichten, da die Zoe wirklich schnell heizt.

Sollte die normale Heizung nicht funktionieren, ist es ein Fall für den Service, der nach meinen Erfahrungen schnell durchgeführt wird.

Aber egal wie, wenn Du Dir jetzt einen Kopf machst, willst Du wahrscheinlich gar nicht umsteigen. Versuche nicht Gründe dagegen zu finden. Oder, versuche es doch.... und dann versuche Gründe gegen Verbrenner zu finden. Und entscheide dann.

Das Problem wird nur sein, das Du hier im Forum relativ wenige Leute finden wirst, die zurück zum Verbrenner wollen. Und dabei ist es sogar ziemlich egal welches elektrische Fabrikat sie fahren.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Zoe und Innenraumheizung

Beitragvon insti » Mo 30. Jan 2017, 12:20

Hallo Norbert,

es ist super wie du dich mit dem Thema beschäftigst.
Hast du dich bei deinem letzten Kauf eines Verbrenners auch so intensiv mit jedem Problemchen, dieses Autos, beschäftigt und in Foren recherchiert?

Wie hier schon einige geschrieben haben, leih dir ein E- Auto und teste.

So habe ich es vor einem Jahr gemacht und bei der Rückgabe bestellt. War super Entscheidung. Nun steht ein weiterer Kauf an und ich bin wieder am testen.

So habe ich es übers Wochenende mir ein BMW i3 94-AH geliehen zum testen. Habe festgestellt sehr gute Fahreigenschaften aber für meine Bedürfnisse passt er nicht. Für viele ist er passend und das ist auch gut so.

winterliche Grüße
Jürgen
Benutzeravatar
insti
 
Beiträge: 51
Registriert: So 4. Sep 2016, 10:20

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste