ZOE Ummelden

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: ZOE Ummelden

Beitragvon HeinHH » Mi 1. Nov 2017, 10:38

sensai hat geschrieben:
Der Gatte ist plötzlich verstorben und die Witwe/Gattin durfte das Auto nicht mehr legal benutzen, da es nur auf den verstorbenen Mann eingetragen war.

Halloween lässt grüßen. Wieder mal eine Räuberpistole aus dem juristischen Gruselkabinet. Nur aus reinem Interesse: Warum meinte denn die werte Witwe, das Fahrzeug nicht mehr "legal" bewegen zu dürfen? Hat sie diese Meinung denn auch konsequent auf andere Eigentumsbereiche ausgedehnt (Wohnung/Haus etc)?

Bye Thomas
HeinHH
 
Beiträge: 227
Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Re: ZOE Ummelden

Beitragvon sensai » Do 2. Nov 2017, 07:49

Das ist leider keine Geschichte aus dem Gruselkabinett.

Bei einem Todesfall wird das gesamte Vermögen des Verstorbenen gesperrt.
Erst nach der "Beurteilung" durch einen Juristen und nach der Öffnung des Testamentes wird es wieder freigegeben.
Wenn der Verstorbenen Schulden hat, dann wird sein Vermögen für die Tilgung dieser herangezogen.

Das Auto auf den Verstorbenen angemeldet, kann für die Tilgung der Schulden verwendet werden.
d.h. dass die Gattin das Auto in der Zeit, bis das Testament (kann auch 6 Monate dauern) legal nicht benutzen darf.
Im Schadensfall steigt die Versicherung aus. Inkl. möglicher rechtlicher Schritte aufgrund der illegalen Benutzung.

Nach einem Gespräch mit einem Juristen in den Feiertagen bin ich (leider) einen Schritt weitergekommen.

Auch bei einem offiziellen Doppelbesitz wird das Auto nach einem Todesfall gesperrt da ja auch das halbe Auto
für eine Tilgung der Schulden herangezogen werden kann. Somit darf die Gattin auch in diesem Fall legal nicht damit fahren.

Umgangen kann das nur werden, wenn in den ersten Tagen nach dem Tod ein Jurist eine schnelle Sichtung der
Vermögensverhältnisse des Verstorbenen macht und bei einer positiven Einschätzung das Auto rechtlich freigibt.

Fakten dafür:
Wenn keine übernatürliche Verschuldung erwartet wird, keine besonderen Erbverhältnisse erwartet werden (geschieden, außereheliche Kinder...) sollte die juristische Freigabe erfolgen können.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 542
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: ZOE Ummelden

Beitragvon HeinHH » Do 2. Nov 2017, 08:59

sensai hat geschrieben:
Das ist leider keine Geschichte aus dem Gruselkabinett.

Sorry, zu spät gesehen: "Graz Süd". Andere Länder andere Sitten.

Bye Thomas
HeinHH
 
Beiträge: 227
Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
Wohnort: Hamburg

Re: ZOE Ummelden

Beitragvon Andi-E » Do 2. Nov 2017, 09:17

Muss der verbliebene Ehegatte dann auch aus dem gemeinsamen Eigenheim erst mal ausziehen?????
Das hier kann ich nur schwer glauben....
Andi-E
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 09:13

Re: ZOE Ummelden

Beitragvon sensai » Do 2. Nov 2017, 09:29

Nein, das betrifft nur bewegliche Güter sowie Spareinlagen.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 542
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste