ZOE schön gerechnet? Würde ich ja gerne…

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: ZOE schön gerechnet? Würde ich ja gerne…

Beitragvon McFly3 » Fr 3. Nov 2017, 19:06

Karlsson hat geschrieben:
Bzw es ist eigentlich noch mehr, da ich die 12.500km im Jahr nicht erreiche und die Erstattung deutlich niedriger ist.


hö?
Es gibt sowohl 5ct€ pro KM wieder bzw kostet extra. Wenn ich 12 500km angesetzt habe und 11 000 fahre, bekomme ich 75€ wieder. Habe ich 10 000 Angesetzt zahle ich 50€ extra.

12 500 km / Jahr
Code: Alles auswählen
12 * 89€ = 1068€ - 75€ = 993€

10 000km / Jahr
Code: Alles auswählen
12 * 79€ = 948€ + 50€ = 998€

Oder ist der Akku in meinem Kopf gerade bei 0% angekommen ? :lol:


steiner hat geschrieben:
Gegenüber mein Vorgänger Auto ( Prius) ist beim Zoe die Versicherung günstiger.

Da muss man immer drauf achten was genau.
Nur die Haftpflicht oder inkl. Teil/Vollkasko.
Ein 10 Jahre altes Auto ist deutlich günstiger in der Kasko als ein Neuer!
Zoe Z.E. 40 Bose Edition
McFly3
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:43

Anzeige

Re: ZOE schön gerechnet? Würde ich ja gerne…

Beitragvon Karlsson » Fr 3. Nov 2017, 19:16

McFly3 hat geschrieben:
Es gibt sowohl 5ct€ pro KM wieder bzw kostet extra.

Ich weiß nicht was in Deinem Vertrag steht, aber ich kriege nur 1,70€/100km wieder. 5€/100km muss ich für zusätzliche Kilometer zahlen.
Bei mir sind es außerdem 79€ im Monat für 12,5tkm/a.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: ZOE schön gerechnet? Würde ich ja gerne…

Beitragvon McFly3 » Fr 3. Nov 2017, 19:25

Karlsson hat geschrieben:
McFly3 hat geschrieben:
Es gibt sowohl 5ct€ pro KM wieder bzw kostet extra.

Ich weiß nicht was in Deinem Vertrag steht, aber ich kriege nur 1,70€/100km wieder. 5€/100km muss ich für zusätzliche Kilometer zahlen.
Bei mir sind es außerdem 79€ im Monat für 12,5tkm/a.


Ach Okay, ich hab ja den 40er ;)
Zoe Z.E. 40 Bose Edition
McFly3
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:43

Re: ZOE schön gerechnet? Würde ich ja gerne…

Beitragvon Vanellus » Fr 3. Nov 2017, 19:46

Bavaria EV hat geschrieben:
Ich weiß nicht wo Du Deine Info´s her hast- aber mechanisch haben wir am Getriebe von der Zoe so gut wie keine Probleme.....ne statische Aufladung von einem Simmerring ist gelinde gesagt Schwachsinn. Diese Info die Dir da gegeben wurde kannst getrost in das Reich der Fabeln verschieben. Klar wird es immer Defekte durch Fabrikationsmängel oder Verschleiß auch an E-Fahrzeugen geben- nur ist ein "Getriebe" von einer Zoe nur ne Einstufige Übersetzung von Primär- auf Sekundärwelle...also kein Getriebe mit Synchronringen, Schaltgabeln, 20 Zahnrädern usw. im herkömmlichen Sinne.
Ich arbeite an diesen Fahrzeugen- "Stimmt nicht" ..stimmt nicht ;)


Hallo Bavaria EV,
darüber hatte ich vor einem Jahr berichtet, nach dem der zuständige E-Kfz-Mechaniker einer ZE-Renault-Werkstatt mir erläuterte, dass das Mahlgeräusch meiner Zoe, das wohl bei einer großen Zahl von frühen Q 210 auftrat, von den Zahnflanken des Getriebes kam. Ich weiß schon, wie das Untersetzungs-Getriebe der Zoe aussieht und dass da nur 2 Zahnräder dauerhaft im Eingriff sind. Der Wellendichtring, der den Austritt der Antriebswelle aus dem Motor-Getriebegehäuse umschließt, leitet leider nicht wie vorgesehen die statische Aufladung ab, die durch den Kontakt metallische Antriebswelle mit dem Kunststoff des Wellendichtrings auftritt. Die fließt leider über die Zahnräder ab und sorgt dadurch für eine Aufrauhung der Zahnflanken. Das schien und scheint mir plausibel.

Heute habe ich Google gefragt, ob die statische Aufladung an einem Simmerring ein Hirngespinst ist oder nicht. Und siehe da: das Problem ist bekannt und es gibt viele links dazu, z.B. hier:
https://www.fst.de/presse/2013/simmerri ... -sicher-ab oder hier
https://www.krafthand.de/aktuell/detail ... reude.html

Das würde ich als Bestätigung der oben beschriebenen Ursache der Mahlgeräusche ansehen. Dass die statische Aufladung am Kontakt Simmerring/Achswelle Schwachsinn ist, scheint mir nicht haltbar.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1335
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: ZOE schön gerechnet? Würde ich ja gerne…

Beitragvon steiner » Fr 3. Nov 2017, 20:41

steiner hat geschrieben:
Gegenüber mein Vorgänger Auto ( Prius) ist beim Zoe die Versicherung günstiger.


Haftpflicht und Vollkasko wie beim Prius auch
Gruss
Andreas
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 262
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Re: ZOE schön gerechnet? Würde ich ja gerne…

Beitragvon Bavaria EV » Sa 4. Nov 2017, 13:00

@Vanellus und Karlsson
ich kann nur von dem berichten, was ich in der Werkstatt mitbekomme. Bei einer Geräuschentwicklung im Fahrbetrieb war zumeist der Motor der Schuldige. was bei einem Leistungsverlust genau am Motor kaputt geht kann ich nicht sagen, da der Rotor durchgemessen, und bei einer Abweichung zum Sollwert der komplette Motor getauscht wird.
Getriebesingen führe ich auf Material- bzw. Fabrikationsfehler zurück. Dass bei einer statischen Aufladung ein erhöhter Verschleiß zwischen Innen- und Außenlagerschale stattfinden kann lasse ich mir ja noch eingehen- aber wie soll sich ein Potenzialunterschied zwischen den zwei Zahnrädern aufbauen? Ferner bräuchte man sehr viel Hochspannung um die gehärtete Oberfläche der Zahnradflanken zu beschädigen, was in meinen Augen niemals mit einer statischen Aufladung eines O-Ringes einher gehen kann. Die Geräusche am Motor kommen von defekten Motorcontrollern oder verschlissenen Kohlebürsten. Die Q-Motoren haben zwei Kohlebürsten und zwei Reibringe...dieses Geräusch ist sogar von Außen schon bei 30km/h sehr stark hörbar.
Bavaria EV
 
Beiträge: 328
Registriert: Di 21. Feb 2017, 23:49

Re: ZOE schön gerechnet? Würde ich ja gerne…

Beitragvon Karlsson » Sa 4. Nov 2017, 13:31

Bavaria EV hat geschrieben:
Bei einer Geräuschentwicklung im Fahrbetrieb war zumeist der Motor der Schuldige.

Was genau soll da denn kaputt gehen? Mahlende Geräusche sind dadurch doch nicht zu erklären. Wohl aber Geräusche aus dem Getriebe und da beides ein Teil ist, heißt es dann, dass der Motor getauscht wurde.
Ihr macht die Dinger doch nicht auf und betreibt Ursachenforschung. Bei mechanischen Geräuschen aus dem Motor müsste da auch irgendwo Abrieb zu finden sein oder zumindest angekratzte Teile.

Bavaria EV hat geschrieben:
Dass bei einer statischen Aufladung ein erhöhter Verschleiß zwischen Innen- und Außenlagerschale stattfinden kann lasse ich mir ja noch eingehen- aber wie soll sich ein Potenzialunterschied zwischen den zwei Zahnrädern aufbauen? Ferner bräuchte man sehr viel Hochspannung um die gehärtete Oberfläche der Zahnradflanken zu beschädigen, was in meinen Augen niemals mit einer statischen Aufladung eines O-Ringes einher gehen kann.

Die Aufladung entsteht durch reibende Teile und schlechten ESD Schutz und entlädt sich über Funken zwischen den Zahnflanken, die auf Dauer die gehärtete Oberfläche schädigen. Das sollte der Theorie nach insbesondere bei Fahrzeugen vorkommen, die längere Strecken am Stück und höhere Geschwindigkeiten fahren. Dasselbe Phänomen gibt es bei Wälzlagern.
Ich glaube auch nicht, dass da nur ein O-Ring drin steckt, das wäre etwas wenig. Würde mehr so etwas vermuten
tsi_4_radial_wellendichtring_mit_dichtlippe_large.jpg


Oder eher noch mit Feder in der Dichtung drin.

ESD ist in den 2000er Jahren in der Autombilindustrie ein sehr wichtiges Thema geworden, weil denen anfangs nicht bewusst war, dass sie inzwischen fahrende Computer bauen, die sehr sensibel auf Spannungen reagieren. Teil wurden Elelektronikbauteile in ungeeigneten Materialträgern angeliefert und waren allein beim Herausnehmen schon aufgeladen. Das Problem schwankte dann saisonal mit der Luftfeuchtigkeit.
So empfindlich sind mechanische Bauteile freilich nicht, dennoch gibt es auch diese Phänomene.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: ZOE schön gerechnet? Würde ich ja gerne…

Beitragvon Tho » Sa 4. Nov 2017, 13:40

Ich hatte auch das sägende Geräusch, bei mir hat die Werkstatt den Motor geöffnet und "Schleifring/Kohlen" getauscht. Danach war das Geräusch weg. Dauer der Arbeiten 2 Werktage.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5601
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: ZOE schön gerechnet? Würde ich ja gerne…

Beitragvon Bavaria EV » Sa 4. Nov 2017, 13:53

@Tho
Absolut richtig. Wenn der Innenwiderstand der zwei Rotorenwicklungen passt wird auch nur der Kohlensatz mit Halterung und Kabeln getauscht. Meist ist der Auslöser für defekte/abgebrannte Kohlen jedoch ein zu hoher Innenwiderstand des Rotors. Die Kohlen sollten schon 100tkm halten, wenn kein Fertigungsfehler im Bauteil war.
Bavaria EV
 
Beiträge: 328
Registriert: Di 21. Feb 2017, 23:49

Re: ZOE schön gerechnet? Würde ich ja gerne…

Beitragvon Zlogan » Mo 6. Nov 2017, 11:12

Karlsson hat geschrieben:
McFly3 hat geschrieben:
Es gibt sowohl 5ct€ pro KM wieder bzw kostet extra.

Ich weiß nicht was in Deinem Vertrag steht, aber ich kriege nur 1,70€/100km wieder. 5€/100km muss ich für zusätzliche Kilometer zahlen.
Bei mir sind es außerdem 79€ im Monat für 12,5tkm/a.

Ich würde sagen ihr habt beide Recht... ;-)
Im ersten Vertrag (Stand September 2016), den ich bei der Renault-Bank hatte, stand auch drin, dass man bei Minderkilometern wesentlich weniger zurück bekommt als man bei Mehrkilometern zahlen muss. Seitdem ich (mit dem kleinen Akku wohlgemerkt) auf die Flatrate umgestiegen bin (April 2017 oder so, weiß es gerade nicht genau), steht in dem Vertrag und in den Unterlagen dazu, dass Mehr- und Minderkilometern dasselbe kosten (also 5 Cent weniger bzw. mehr pro km).
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht seit 09/2016
WARTEN auf Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 08/2017, Vorläufer von AH Darmas in Herne, geplant Anfang November 2017, Ende Dezember 2017 (unterm Weihnachtsbaum? Geburtstagsgeschenk?)...
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 281
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste