Zoe - Reifendruckanzeige serienmäßig

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Zoe - Reifendruckanzeige serienmäßig

Beitragvon Jack76 » So 19. Okt 2014, 09:37

Und nicht vergessen, die Sensoren wollen regelmäßig gecheckt werden, sonst Batterie leer, Sensor tot, Blinkkonzert im Zoe... :lol:
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Re: Zoe - Reifendruckanzeige serienmäßig

Beitragvon imievberlin » So 19. Okt 2014, 09:53

Jack76 hat geschrieben:
Und nicht vergessen, die Sensoren wollen regelmäßig gecheckt werden, sonst Batterie leer, Sensor tot, Blinkkonzert im Zoe... :lol:


Was bitte willst du dort checken ? Meine Sensoren im Laguna arbeiten seit der Auslieferung 2007 tadellos. Selbst bei -17grad kommen dort Daten an den BC .
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Zoe - Reifendruckanzeige serienmäßig

Beitragvon mascarpone » So 19. Okt 2014, 18:47

Danke für die Infos. Werde ich wohl so angehen.

Viele Grüße,
Uwe
Benutzeravatar
mascarpone
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 14:28
Wohnort: Wipperfürth

Re: Zoe - Reifendruckanzeige serienmäßig

Beitragvon nabossha » Do 6. Nov 2014, 10:50

Hallo miteinander - zum RDKS beschäftigt mich folgende Frage:
Kann das RDKS im Winter ggf. in den Systemeinstellungen oder durch die Werkstatt deaktiviert werden? In der Schweiz gibt es gemäss offiziellen Händlern bislang ja nur das Winter-Komplettreifenset mit Stahlfelgen - diese haben kein RDKS verbaut. Unsere ZOE (1. Inv. 09/2014) hat Sommerreifen mit RDKS und da wir gerne auch im Winter Alufelgen verwenden würden stellt sich hier die Frage ob das RDKS deaktiviert werden kann oder dann den ganzen Winter lang wie ein Weihnachtsbaum leuchtet...
(ich frage auch deshalb weil unsere ZOE erst in 2 Wochen hier steht, Vorführwagen...)
ZOE Intens, weiss 08/2015
ZOE Intens, schwarz 06/2014
KeContact P20 11kW
nabossha
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 6. Nov 2014, 10:40

Re: Zoe - Reifendruckanzeige serienmäßig

Beitragvon Mike » Do 6. Nov 2014, 11:50

Wahrscheinlich gilt das auch für den ZOE:
Die Sensoren werden durch einen Verbindungsaufbau zwischen dem Programmier-Werkzeug und der OBDII Schnittstelle (= On Board Diagnose Schnittstelle) angelernt (z.B. bei Renault, Citroen, Peugeot, Nissan, Opel, Fiat und Lancia).

Bei anderen Hersteller sind die Sensoren selbst anlernend oder können durch den Fahrer angemeldet werden. Jeder Hersteller koch da wohl sein eigenes Süppchen und der Kund darf zahlen.

Beim TÜV in D gilt ein nicht funktionierendes RDKS als geringer Mangel und muss unverzüglich behoben werden.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2106
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Zoe - Reifendruckanzeige serienmäßig

Beitragvon KevKev1991 » Sa 25. Apr 2015, 20:09

Ich greife das Thema nochmal auf :)

Ich arbeite in einer Renault, Dacia, Citroen und Peugeot Werkstatt.

Zum Thema Reifendrucksensoren.

Ich empfehle die Originalen RDKS Sensoren, da wir mit Zubehör Sensoren schon schlechte Erfahrungen gemacht haben, haben zum Beispiel den falschen Reifendruck gemessen wo wir dann die Originalen Verbaut haben, aus Kulanz nur den Mehrbetrag der Sensoren (Kunde hatte davor auf Zubehör bestanden).

Ob beim Zoe die Reifendrucksensoren auch automatisch anlernbar sind weis ich nicht, aber möglich wäre es, für was wäre sonst die Reset Funktion?

Desweiteren prüft der Zoe meiner Meinung nach nicht nur beim Starten den Reifendruck sondern regelmäßig, wäre ja sonst Schwachsinn wenn man fährt und trotzdem ein schleichenden Druckverlust hat oder?^^

Ich denke auch das Renault die direkte Variante gewählt hat, da sie diese schon sehr lange verbauen, z.b. Laguna II.

Beim Laguna II konnte man zwei Sätze auswählen, Sommer und Winter. Diese Möglichkeit habe ich bei den Fahrzeugen mit den "neuen System" nicht gefunden, aber vielleicht speichert er trotzdem 2 Sätze ab, müssen wir mal schauen was passiert.

Direkt und Indirekt haben halt alle Vor- und Nachteile.

Wie lange die neuen Sensoren halten weis ich nicht, aber die alten haben oft über 10 Jahre gehalten und wenn das Fahrzeug regelmäßig gewartet wird und die Fehlerspeicher ausgelesen werden, werden auch Schwache Batterien des RDKS als Fehler gemeldet, dann weis man das man diesen austauschen sollte oder wartet halt bis sie komplett Leer ist.

@nabossha Das RDKS kann und darf auch nicht deaktiviert werden, sonst würde die Betriebszulassung erlöschen und bei einem Unfall hast du dadurch Probleme falls dies Bekannt wird.
KevKev1991
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 19:59

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: -Marc- und 5 Gäste