Zoe mal länger stehen lassen

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Zoe mal länger stehen lassen

Beitragvon georgij » Do 24. Nov 2016, 10:15

Was sind so die besten Methoden für die Batterieerhaltung wenn man die Zoe mal länger stehen lassen muss? Hat jemand Erfahrungen mit Ladungs-Erhaltungs-Geräten oder dauerhaft-an-den-Strom-anschließen gemacht? Ich weiß nur das wenn man sie einfach so stehen lässt die Batterie (die kleine) hops geht.
Zoe R240 | Willst du günstig Laden? Dann trage deinen Wagen auf den Berg und fahr da runter. :D
Benutzeravatar
georgij
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 22:22
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Zoe mal länger stehen lassen

Beitragvon AbRiNgOi » Do 24. Nov 2016, 10:29

Hi georgij,
Du hast es schon selber beantwortet, die kleine ist das Problem. Der große Akku ist Lionen, da passiert über Jahre nix. Ein wenig Diskussion wäre noch der Ladezustand, ich denke 80% wäre ideal um die Alterung zu Minimieren. Die Frage des Wertverlustets bleibt aber, weil die Batterie nun Kalendarisch altert und keinen Nutzen bringt. Auch die miete wird weiterhin fällig und kein Nutzen. Das wäre aber auch schon alles zum großem Fahrakku, lass diesen ruhig ein paar Jahre schlafen, das wird diesen nix ausmachen.
Nun aber zum kleinen, der hat sehr wohl Entladung weil die Zoe nie richtig schläft. Gegebenenfalls wirst Du das Fahrzeug schon nach einem halbe Jahr nicht mehr starten können und Starthilfe brauchen.
Was meint der Rest der coolen Gang: sollte der 12V Akku zum Parken über mehrere Monate/Jahre ausgebaut werden?

Wenn Du aber unter lang nur wenige Monate meinst: 80% SOC und keinen Kopf machen :)
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2952
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Zoe mal länger stehen lassen

Beitragvon georgij » Do 24. Nov 2016, 12:37

Hatte eher Monate als Jahre im Sinn. Nach 3 Monaten zum Beispiel ist der 12V Akku kaputt wenn man ihn so lässt. (weiß ich jetzt aus eigener Erfahrung)
Zoe R240 | Willst du günstig Laden? Dann trage deinen Wagen auf den Berg und fahr da runter. :D
Benutzeravatar
georgij
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 22:22
Wohnort: Berlin

Re: Zoe mal länger stehen lassen

Beitragvon Helfried » Do 24. Nov 2016, 12:44

Ein kleines Solarpanel am Armaturenbrett könnte zur Stützung helfen, auch wenn die Windschutzscheibe (zumindest bei meinem Auto) einen großen Teil der Strahlung absorbiert.

Allerdings wird das Auto so lange wohl nicht im Freien rumstehen. Also 12V-Batterie ausbauen.
Helfried
 
Beiträge: 5014
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Zoe mal länger stehen lassen

Beitragvon AbRiNgOi » Do 24. Nov 2016, 13:42

Wenn wir also das Fahrzeug durch Ausbau des 12V Akkus so richtig still legen, was wird Renault sagen, wenn das Fahrzeug plötzlich ganz vom Radar verschwindet? Wird der gemietete Akku als vermisst gemeldet?
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2952
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Zoe mal länger stehen lassen

Beitragvon panoptikum » Do 24. Nov 2016, 13:54

AbRiNgOi hat geschrieben:
was wird Renault sagen, wenn das Fahrzeug plötzlich ganz vom Radar verschwindet?

Das gleiche wie wenn die TCU ausfällt. Nämlich nichts, solange Du die Miete weiter zahlst.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Zoe mal länger stehen lassen

Beitragvon Lotzekov » Do 24. Nov 2016, 17:35

Genau, denn die TCU hat auch zwischendurch ständig mal keine Verbindung -in der Tiefgarage, auf dem Land, … und das alles natürlich auch mal wochenlang.
– Der obige Post kann Spuren von Ironie und/oder Sarkasmus enthalten –

12/16 – 12/19: Renault Zoe Intens Zirkonblau 20.000 km/Jahr
11/17 - 11/20: IONIQ Elektro Premium Phantom Black 30.000 km / Jahr
Sono Motors Sion reserviert
Benutzeravatar
Lotzekov
 
Beiträge: 109
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 13:03

Re: Zoe mal länger stehen lassen

Beitragvon Tho » Fr 25. Nov 2016, 10:23

georgij hat geschrieben:
Nach 3 Monaten zum Beispiel ist der 12V Akku kaputt wenn man ihn so lässt. (weiß ich jetzt aus eigener Erfahrung)

Ein auf Erhaltungsladung spezialisiertes CTEK Ladegerät anschließen. Da reicht die 4Ampere Variante.
So hab ich auch das Cabrio immer über den Winter gebracht.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5601
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Zoe mal länger stehen lassen

Beitragvon panoptikum » Fr 25. Nov 2016, 11:10

Und die Zoe mit der Fernbedienungstaste abschließen, nicht mit Keyless-Go.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Zoe mal länger stehen lassen

Beitragvon Dachakku » Fr 25. Nov 2016, 11:47

1. Fahrakku zwischen 50-60% SOC lagern. Nicht höher !

2. Siehe mein Vorredner, ctek an 12V Batterie

Fertig.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2300
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste