Zoe jetzt vor dem Durchbruch?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Zoe jetzt vor dem Durchbruch?

Beitragvon Vanellus » So 12. Feb 2017, 12:24

So sehe ich das auch. 100.000 km und 7 Jahre alt kaufen nur Leute, die nicht das Geld haben (oder es nich einsetzen wollen) für einen Neuwagen. Wenn denen klar ist, dass demnächst (keiner weiß wann) ein neuer Kauf-Akku fällig wird für 7-10.000 € winkt der doch ab oder er sagt, dann gehen wir bitte mal 5.000 € runter mit dem Preis. So ein Elektrowagen ist unverkäuflich, wenn er nicht einen Miet-Akku hat.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1345
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Re: Zoe jetzt vor dem Durchbruch?

Beitragvon Karlsson » So 12. Feb 2017, 12:57

Vanellus hat geschrieben:
So ein Elektrowagen ist unverkäuflich, wenn er nicht einen Miet-Akku hat.

Das kommt auf den Preis für einen neuen Akku an. Wenn ich da für 6000 einen Leaf kaufe und für 4000 noch mal einen neuen 40kWh im Tausch gegen den alten investiere, hab ich für überschaubares Geld eine Lösung für lange Zeit.
Das klingt für mich hoch attraktiv. Ich kann mir auch einen Neuwagen kaufen wenn ich das will, ich muss da auch nichts finanzieren. Aber es gibt auch noch andere, wichtigere Dinge im Leben als Autos und Autos sind eine verdammt schlechte Wertanlange. Neuwagen als Privatkäufer stehen für mich daher für pure Verschwendung. Insbesondere in einem Bereich, wo die Entwicklung gerade sehr schnell voran geht.

TimoS. hat geschrieben:
Ich argumentiere selbst mit den Vorteilen der Akkumiete aber die erste Rechnung, die Ich immer wieder höre: "Was kostet mich das Ding dann im Monat? Akkumiete 50€?

Ob ich nun Rücklagen für einen neuen Akku bilde oder den ersten noch monatlich abzahle oder einen monatlichen Betrag für Miete ausgebe, ist prinzipiell ja egal. Interessant ist nur, welche Summen dahinter stehen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12641
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Zoe jetzt vor dem Durchbruch?

Beitragvon Karlsson » So 12. Feb 2017, 13:00

barneby hat geschrieben:
@Alex, ich glaube es reicht jetzt.
Das nimmt bei dir ja mittlerweile phobistische Ausmaße an.


Ich habe da einen guten Tipp für Dich! 8-)

Unbenannt.JPG
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12641
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Zoe jetzt vor dem Durchbruch?

Beitragvon Adrian » So 12. Feb 2017, 13:01

In Frankreich läuft es für Zoe. :)
Dateianhänge
Jan_2017.png
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Roadster, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1259
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Zoe jetzt vor dem Durchbruch?

Beitragvon PSA » So 12. Feb 2017, 13:03

Schaut euch mal die Drillinge an.Die sind jetzt schon mit ca. 80000 km oder alter als 5 Jahre unverkäuflich und Peugeot ruft immer noch 21000 Euro für eine neue Batterie auf.
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:36

Re: Zoe jetzt vor dem Durchbruch?

Beitragvon Zoelibat » So 12. Feb 2017, 13:05

Adrian hat geschrieben:
In Frankreich läuft es für Zoe. :)

Wie überraschend. :lol:

Die Zoe-Hupe passt ja perfekt um in Paris umherzukurven. "Miep-Miep".
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3357
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Zoe jetzt vor dem Durchbruch?

Beitragvon PSA » So 12. Feb 2017, 13:11

Zulassungszahlen im Januar in DE für den ZOE wären mal Interessant.
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:36

Re: Zoe jetzt vor dem Durchbruch?

Beitragvon Karlsson » So 12. Feb 2017, 13:13

PSA hat geschrieben:
Schaut euch mal die Drillinge an.Die sind jetzt schon mit ca. 80000 km oder alter als 5 Jahre unverkäuflich und Peugeot ruft immer noch 21000 Euro für eine neue Batterie auf.

Das ist ja das beste Beispiel für meine These. Wenn die faire 3000€ für eine Erneuerung im Tausch gegen den alten Akku verlangen würden, wäre der Gebrauchtwagen sofort deutlich mehr wert.
Aber so ist das doch ein völlig unkalkulierbares Risiko.
Ja, ich weiß....manche besorgen sich selbe einzelne Zellen und wurschteln die da rein. Kann und will aber nicht jeder.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12641
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Zoe jetzt vor dem Durchbruch?

Beitragvon nokasch » So 12. Feb 2017, 13:19

PowerTower hat geschrieben:
Den Durchbruch schafft man auch nur, wenn der Händler in der Lage ist, das Fahrzeug richtig zu bewerben und den Kunden entsprechend zu beraten. In Halle (Saale) stehen z.B. gleich fünf ZOE auf dem Gelände, für diese Region ist das unerwartet viel. Wenn ein Intens Z.E. 40 dann aber mit 29.000 Euro zzgl. Batteriemiete (!) ausgepreist wird, dann läuft doch irgendwas schief. So kann das doch niemals das E-Auto für die Masse sein. Selbst wenn ich davon 5.000 Euro Förderung abziehe ist das immer noch zuviel....


Wundert mich etwas. Der günstigeste Zoe mit 40 kW-Akku kostet laut Liste 22.100 €. Davon gehen noch 5.000 € ab, 2.000 vom Staat, 3.000 von Renault. Ein Händler 150 km entfernt legt nochmal 1.000 € drauf. Endpreis dann also 16.100 €. Für mich ist das durchaus konkurrenzfähig.
Schönen Sonntag
nokasch
 
Beiträge: 86
Registriert: Do 26. Jan 2017, 20:43

Re: Zoe jetzt vor dem Durchbruch?

Beitragvon nokasch » So 12. Feb 2017, 13:34

Adrian hat geschrieben:
In Frankreich läuft es für Zoe. :)


Toll! Solche Zahlen hatten wir für alle zusammen. Wir dürfen aber nicht vergessen, wie der Strompreis in FR aussieht. Möglicherweise ist die Förderung aber immer noch besser, aber das ist mir nicht bekannt.
nokasch
 
Beiträge: 86
Registriert: Do 26. Jan 2017, 20:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste