Zoe import kaufen

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Zoe import kaufen

Beitragvon ChristianJB » So 6. Aug 2017, 10:38

Hallo Zoe-Fahrer,

da wir mit dem Gedanken spielen unseren Zweitwagen (Corsa) gegen eine Zoe zu tauschen,
verschlägts mich nun aus dem Smart ED Bereich zusätzlich zur ZOE ;-)

Nach etwas suchen bin ich beim Renault-Händler im Nachbarlandkreis auf eine ZOE Q210 intens in grau gestoßen,
welche gerade zur ausführlichen Probefahrt übers WE vor der Haustüre steht.

Insgesamt gefällt mir das Auto recht gut.
Allerdings ist mir erst unterwegs aufgefallen, dass es sich wohl um einen FR-import handelt.
Ich hab mich im Forum etwas belesen, aber nicht alle Antworten, bzw. teilweise Widersprüche gefunden.

Was ist an der französischen Q210 (2013) (außer der wohl fehldenden Nackenstütze) grundsätzlich anders?
Gibt es auch Unterschiede beispielsweise beim Korrosionsschutz, wie man das von anderen Importen kennt?
Wenn ich die ZOE direkt beim deutschen Händler kaufe, sollten Garantieabwicklungen ja seine Sorge sein, oder?

Gibt es sonstige Nachteile ggü. einer "deutschen" ZOE (außer dass alle Dokumente französisch sind)?

Welches Zubehör war ursprünglich beim Auto dabei?
Beim Ladekabel hat mir der Händler "irgendeins" mitgegeben - was sich unterwegs als max. 32A Kabel herausstellte.

Wenn auf dem Navi in der Übersichtkarte komplett Europa dargestellt wird, ist das auch installiert?

Was gibt es bei den frühen Q210 sonst noch zu beachten (Armaturenbrett wurde wohl getauscht, zumindest ist das recht dunkel!?) - irgendwelche Kinderkrankheiten/Qualitätsmängel?

Wenn ich schon dabei bin:
Lassen sich diese halb abgeblätterten blauen Folierungen an den Chrom-Emblemen auch einfach selbst vollständig entfernen?

Vielen Dank!

Gruß
Christian
ChristianJB
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 29. Dez 2016, 21:44
Wohnort: Lkr RW

Anzeige

Re: Zoe import kaufen

Beitragvon Berndte » So 6. Aug 2017, 12:10

Nackenstütze kannst auch nachrüsten und als Zubehör beim deutschen Händler erwerben... falls das für dich wichtig ist.
Garantieprobleme gibt es keine... Europagarantie.
Pannenservice (Assistance) wird mit dem Batteriemietvertrag gekoppelt... also auch kein Problem.

Die Papiere sind nach der Zulassung natürlich auch in deutsch... oder willst mit den F-Kennzeichen weiter fahren?

Welches Zubehör dabei ist, ist irrelevant... das "normale" 32A Ladekabel ist aber echt ein muss.
Das ist das übliche... ein 63/43kW Kabel benötigst du eigentlich nicht, da an 99% aller Schnellladesäulen ein festen Kabel dran ist.
Notladeziegel gibt es bessere... aber ob man es braucht?

Wenn die Europakarte installiert ist, dann ist natürlich auch Deutschland komplett drauf... meines Wissens nach haben alle Import-Zoe die Europakarte. Mir ist keine "Nur-Frankreich-Karte" bekannt.
Komischerweise gibt es sehr viele deutsche Zoe mit "Nur-Deutschland-Karte".

Schau, dass evtl. der Motor schon getauscht wurde, wenn der Zoe BJ 2013 ist.... Garantie auf den Antriebsstrang läuft nächstes Jahr aus!!!

Für das Rhomben-Problem gibt es hier im Forum Anleitungen... Stichwort Eiswasser-Heisswasser-Behandlung.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Zoe import kaufen

Beitragvon ChristianJB » So 6. Aug 2017, 12:37

Erstmal vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Berndte hat geschrieben:
Nackenstütze kannst auch nachrüsten und als Zubehör beim deutschen Händler erwerben... falls das für dich wichtig ist.

Das ist sie nicht - mir ist wichtiger, dass hinterher nicht noch andere Nachteile, wie kein Korrosionsschutz o.ä. auftauchen...

Berndte hat geschrieben:
Garantieprobleme gibt es keine... Europagarantie.
Pannenservice (Assistance) wird mit dem Batteriemietvertrag gekoppelt... also auch kein Problem.

Das ist schonmal beruhigend.

Berndte hat geschrieben:
Die Papiere sind nach der Zulassung natürlich auch in deutsch... oder willst mit den F-Kennzeichen weiter fahren?

Ich vermute, dass der Wagen schon in D angemeldet war, dass muss ich aber beim Händler nochmals nachhaken.
Momentan hat Sie nur Überführungskennzeichen.

Berndte hat geschrieben:
Welches Zubehör dabei ist, ist irrelevant... das "normale" 32A Ladekabel ist aber echt ein muss.
Das ist das übliche... ein 63/43kW Kabel benötigst du eigentlich nicht, da an 99% aller Schnellladesäulen ein festen Kabel dran ist.
Notladeziegel gibt es bessere... aber ob man es braucht?

Auf den Ziegel kann ich auch verzichten.
Was mir nicht bewusst war ist, dass an den meisten 43KW Säulen ein Kabel fest installiert ist - um sowas hab ich mir mit dem schnarladenden Smart keine Gedanken gemacht ;-)
D.h. in der Regel ist auch nur ein 22KW Kabel dabei?

Berndte hat geschrieben:
Wenn die Europakarte installiert ist, dann ist natürlich auch Deutschland komplett drauf... meines Wissens nach haben alle Import-Zoe die Europakarte. Mir ist keine "Nur-Frankreich-Karte" bekannt.
Komischerweise gibt es sehr viele deutsche Zoe mit "Nur-Deutschland-Karte".

Klingt auch beruhigend - ich war mir nur nicht sicher, ob diese "Übersichtskarte" immer angezeigt wird und eventuell kleinere Straßen fehlen. Also deutsche Straßen sind zumindest drin.

Berndte hat geschrieben:
Schau, dass evtl. der Motor schon getauscht wurde, wenn der Zoe BJ 2013 ist.... Garantie auf den Antriebsstrang läuft nächstes Jahr aus!!!

OK, da muss ich jetzt nochmal googeln, danke für den Tipp.

Berndte hat geschrieben:
Für das Rhomben-Problem gibt es hier im Forum Anleitungen... Stichwort Eiswasser-Heisswasser-Behandlung.

Perfekt, danke.

Gruß
Christian
ChristianJB
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 29. Dez 2016, 21:44
Wohnort: Lkr RW

Re: Zoe import kaufen

Beitragvon HubertB » So 6. Aug 2017, 13:00

ChristianJB hat geschrieben:
D.h. in der Regel ist auch nur ein 22KW Kabel dabei?


Da solltest Du vorsichtshalber nachfragen, das war nicht immer dabei.
Das türkise Standardkabel hat 4 qmm und ist auf 32A codiert.

Wir haben uns ein kurzes und ein langes Typ 2 kabel in 6 qmm gekauft und verwenden das alte jetzt am Smart, da war keins dabei.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2110
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Zoe import kaufen

Beitragvon ChristianJB » So 6. Aug 2017, 13:20

Gut, das werde ich dann nochmal mit dem Händler klären.

Zum Thema Tauschmotor habe ich einiges gefunden:
Aber selbst kann ich nicht erkennen, ob der erste verbaut ist?
Dann muss ich mich wohl auf den Händler verlassen....
ChristianJB
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 29. Dez 2016, 21:44
Wohnort: Lkr RW

Re: Zoe import kaufen

Beitragvon statera » So 6. Aug 2017, 13:27

Wir haben auch eine importierte ZOE beim AHM in FS gekauft.
Einzig die tägliche französische Fehlermeldung "Produktregistrierung notwendig" nervt ein wenig, wir warten auch schon seit fast 4 Wochen auf unseren Batterievertrag, das ist halt ein Bürokratieproblem.
Ach ja, wenn man r-Link auf Werkseinstellungen zurücksetzt, dann ist halt das komplette System auf französisch eingestellt. Nix was man jeden Tag macht.
Also soweit keine echten Probleme.

Gute Fahrt! ;)

Vg, oli
statera
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 29. Jun 2017, 22:21

Re: Zoe import kaufen

Beitragvon leonidos » So 6. Aug 2017, 19:21

Als wir 2013 unsere Zoe in F gekauft haben, gab es ohne Aufpreis in D nur die Deutschlandkarte. In F war ohne Aufpreis schon die Europakarte dabei. Dafür fehlte die mittlere Kopfstütze. Ladekabel war wandseitig der franz. Stecker (glaube Typ1).
Musste damals teuer Typ 2 kaufen.
Ansonsten sind mir keine Unterschiede bekannt.
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 62Tkm, an SmartEVSE

Bemängelt man das Haar in der Suppe, dann ist es hoffentlich nicht das eigene Nasenhaar, welches dort schwimmt, weil man seine Nase zu tief in selbige gesteckt hat.
leonidos
 
Beiträge: 485
Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
Wohnort:

Anzeige


Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste