zoe, i3 und e-up im Vergleich

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

zoe, i3 und e-up im Vergleich

Beitragvon Twizyflu » Mo 4. Nov 2013, 13:57

Hallo.

Auto Motor Sport hat die 3 Elektroflitzer verglichen:

http://www.auto-motor-und-sport.de/fahr ... Redirect=1
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: zoe, i3 und e-up im Vergleich

Beitragvon fbitc » Mo 4. Nov 2013, 14:56

was mir ja erst jetzt so richtig aufgeht (weils vorher auch noch nicht so richtig bekannt war oder bekannt gemacht wurde)...
das Tür"konzept" ist ja echt..... :twisted: und damit meine ich nicht das gegenläufige Öffnen....

hinteren Seitenscheiben nicht zum Versenken? Hintere Tür nur zum Öffnen wenn vorne offen? Hallo? gehts noch?
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3771
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: zoe, i3 und e-up im Vergleich

Beitragvon Twizyflu » Mo 4. Nov 2013, 15:00

Ist ja fast wie eine Inhaftierung hinten ^^
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: zoe, i3 und e-up im Vergleich

Beitragvon Zoe57 » Mo 4. Nov 2013, 18:56

fbitc hat geschrieben:
was mir ja erst jetzt so richtig aufgeht (weils vorher auch noch nicht so richtig bekannt war oder bekannt gemacht wurde)...
das Tür"konzept" ist ja echt..... :twisted: und damit meine ich nicht das gegenläufige Öffnen....

hinteren Seitenscheiben nicht zum Versenken? Hintere Tür nur zum Öffnen wenn vorne offen? Hallo? gehts noch?



Und wenn man nicht aufpaßt schlägt die hintere Tür (mit dem Fahrer-oder Beifahrergurt) gegen die vordere Tür.Die Lackschäden waren bei einem ausgestellten i3 deutlich sichtbar.Den Verkäufer stellte ich die Frage wie sich BMW bei einem Stadtauto das Szenario vorstellt wenn man seinen Nachwuchs in den Kindergaten oder Schule fährt und das Kind wie üblich hinter dem Beifahrersitz sitzt.
Da muß die Fahrerin oder der Fahrer erst die Beifahrertür öffnen damit dann die hintere Tür geöffnet werden kann.Oder ein Beifahrer muß erst aussteigen und sich abschnallen damit die hintere Tür geöffnet werden kann.Und wehe der Filius schlägt instinktiv die Tür hinter sich zu :o
Die Türkonstruktion sowie die eingeschränkte Schnelllademöglichkeit haben mich als sonst überzeugten BMW Fahrer schließlich zum Zoe gebracht.
Viele Grüße,Zoe57
Zoe57
 
Beiträge: 170
Registriert: So 20. Okt 2013, 23:18

Re: zoe, i3 und e-up im Vergleich

Beitragvon fbitc » Mo 4. Nov 2013, 19:48

tja, irgendwie wirds dann wohl doch ein zweiter Zoe im Fuhrpark werden :roll:
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3771
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: zoe, i3 und e-up im Vergleich

Beitragvon Twizyflu » Mo 4. Nov 2013, 19:56

Also das ist in der Tat sehr bedauerlich, wenn dem i3 so ein Manko zuteil wird :(
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: zoe, i3 und e-up im Vergleich

Beitragvon lingley » Mo 4. Nov 2013, 20:49

Ich würde mich jetzt nicht gerade als Heck-Fetischist bezeichnen ...

BMW-i3-Heckansicht-fotoshowImage-265f23fd-731815.jpg


Renault-Zoe-Heckansicht-fotoshowImage-9990067c-711903.jpg

... aber der "Hintern" von ZOE gefällt mir eindeutig besser :mrgreen:
lingley
 

Re: zoe, i3 und e-up im Vergleich

Beitragvon Blitz » Mo 4. Nov 2013, 21:25

Hingeschlampter, Klischee beladener Schnellschluderauskotz.
Dass Zoe als einziger wirklich schnellladefähig ist (tatsächlich existierende Ladestationen) ist denen genau so entgangen wie die spiegelnde Frontscheibe und dass er eben nicht traditionell französisch zu weich ist. Vom Platzangebot nicht mit dem UP zu vergleichen, denn der ist entgegen der Behauptung nicht für 4 Erwachsene geeignet. Vom Preis nicht mit dem BMW, denn der kostet ausstattungsbereinigt das doppelte.

Aber Piëch zahlt am besten und die Quandts setzen ihr Nazigeld auch zielgerichtet meinungsbildend ein, wie man in letzter Zeit des öfteren erfahren konnte.
Emission impossible
Zoe Intens weiss seit 27.9.13, REW 11 kW Box, PV 10 kWp neu und 1,4 kWp alt (20 J)
Blitz
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 25. Jul 2013, 21:24
Wohnort: Deutschland 72415 Grosselfingen

Re: zoe, i3 und e-up im Vergleich

Beitragvon Robert » Mo 4. Nov 2013, 21:48

Bin echt schon auf die Probefahrt mit dem i3 gespannt.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: zoe, i3 und e-up im Vergleich

Beitragvon Oeyn@ktiv » Mo 4. Nov 2013, 22:37

... aber der "Hintern" von ZOE gefällt mir eindeutig besser :mrgreen:[/quote]

Die Rundungen der Zoe sind eindeutig weiblicher und schon deshalb favorisiere ich die kleine Französin :D

Gruß

Oeyn@ktiv
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 508
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: keyman und 8 Gäste