ZOE gebraucht kaufen, Preis und andere Fragen

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

ZOE gebraucht kaufen, Preis und andere Fragen

Beitragvon AstroTom » Sa 21. Mai 2016, 10:12

Hallo

ich lese schon geraumer Zeit hier im Forum mit. Erstmal Danke für diesen Wissensspeicher, er hilft allen Elektromobilisten enorm weiter (und welche die es werden wollen).

Nun zu meiner Frage:
Ich wollte mir im April die ZOE kaufen. Leider lies sich das Familiär nicht durch setzten (Hab da die Kommunikation etwas vernachlässigt). Oder meine Frau hat gemerkt das ich eine neue geliebte habe... ZOE
Mir geht das Auto aber nicht mehr aus dem Kopf ....
Jetzt gibt es zwar die ZOE immer noch zu dem Preis aber ich unterstütze dieses Geschäftsgebaren nicht (Mitnahmeeffekte von Renault, da sich der Preis nicht geändert hat)
Ich habe bei einem Händler einen gebrauchten ZOE ZEN Erstzualssung Ende 2013 angeboten bekommen. Fahrleistung 10.000km für 13.000€. Was meint ihr ist sie das noch wert? Da ich ja nur noch bis 1018 Grantie habe auf den Antrieb und blos 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie. (Ich bin bei meinem letzten Auto sauber auf die Nasegefallen da genau das kaputt gegangen ist das von der Gebrauchtwagengarantie nicht abgedeckt wurde).
Was kann typischer weise kaputt gehen, damit ich nachschaun kann was im Kleingedruckten davon betroffen wäre.
Ich würde ja eher zu 10.000€ tendieren wobei man sich dann wohl in der Mitte treffen würde.
Wie ist das mit dem Amaturenbrett das sich im Fenster spiegelt. Wir fahren einen Aygo und der ist für mich (1,90 groß) nicht sicher fahrbar, da ich wenn die Sonne scheint fast nichts sehe. Meine Frau die kleiner ist sieht davon fast nix.
Wie ist das mit den Motorschäden? Welche Modelle bzw. Baujahr sind betroffen.


Wer fährt damit Kinder durch die gegend (Also es ist noch nichts im Anmarsch aber ich möchte ned gleich wieder ein neues Auto kaufen müssen, ein großes Auto ist im Haus von den Schwiegereltern).
ISO-Fix hat er ja aber wie läuft von der Erfahrung dann mit dem Kinderwagen usw.

So das wärs erstmal, weiter Fragen kommen bestimmt noch.

Schenna Gruass
AstroTom
AstroTom
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 21:19

Anzeige

Re: ZOE gebraucht kaufen, Preis und andere Fragen

Beitragvon wp-qwertz » Sa 21. Mai 2016, 13:18

willkommen und kauf dir den zoe :D :!:
ich habe damals 13.500 gezahlt, 3 jahre alt aus F und 19.000km drauf. aus meiner sicht hast du da also ein gutes angebot.

wenn du viel gelesen hast hier, weißt du ja eigentlich bescheid. der motor ist bei dem BJ spannend und wurde/ wird sicher bei dem ein oder anderen noch asugestausch (sein)...

amaturenbrett sollte bei dir noch ausgetauscht werden( wenn nicht schon ist?). das alte ist sehr hell, sodass es SEHR stark in der scheibe blendet. für den austausch musst du nix zahlen.

heizung ist bei einigen zoes ein problem (heizt kaum bis gar nicht...)

ich fahre mit kindern, aber alle ab 6J + kann dir also nix zu kindersitzen sagen...

AstroTom hat geschrieben:
...
Jetzt gibt es zwar die ZOE immer noch zu dem Preis aber ich unterstütze dieses Geschäftsgebaren nicht (Mitnahmeeffekte von Renault, da sich der Preis nicht geändert hat)
...


das verstehe ich nicht :D was meinst du?
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3976
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: ZOE gebraucht kaufen, Preis und andere Fragen

Beitragvon umberto » Sa 21. Mai 2016, 19:20

AstroTom hat geschrieben:
Wie ist das mit dem Amaturenbrett das sich im Fenster spiegelt. Wir fahren einen Aygo und der ist für mich (1,90 groß) nicht sicher fahrbar, da ich wenn die Sonne scheint fast nichts sehe. Meine Frau die kleiner ist sieht davon fast nix.


Bei der Zoe ist es genau umgekehrt. Mich stört es mit 1.90 und getauschtem Brett nicht mehr, meine Frau (1.68) ist nicht ganz happy, weil sie die Lüftungsdüsen genau im Sichtfeld hat.

Wie ist das mit den Motorschäden? Welche Modelle bzw. Baujahr sind betroffen.


Schwerpunkt waren 3/13 bis 7/13, danach wurde es DEUTLICH weniger.

Wer fährt damit Kinder durch die gegend (Also es ist noch nichts im Anmarsch aber ich möchte ned gleich wieder ein neues Auto kaufen müssen, ein großes Auto ist im Haus von den Schwiegereltern).
ISO-Fix hat er ja aber wie läuft von der Erfahrung dann mit dem Kinderwagen usw.


2 Kids, aber schon größere. Sperrige Kinderwägen a la Emmaljuna oder Zwillingswägen bekommst Du nicht wirklich rein. Aber Buggys sind kein Thema. Mit einem Baby geht es, mit 2 wird es sportlich (je nach Anspruch). Es ist und bleibt ein Kleinwagen.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: ZOE gebraucht kaufen, Preis und andere Fragen

Beitragvon LX84 » Sa 21. Mai 2016, 19:57

2 Mädels (2+5) in Kindersitz hinten, Mama am Beifahrersitz, Teutonia Kinderwagen im Kofferraum, Gepäck für eine Woche Urlaub in der Dachbox.
Geht! Kärnten wir kommen :-) (ZOE Treffen Velden)
>>> Renault ZOE Intens - Black Pearl mit 17"+ Wallb-e ECO 11kW + BMW iCCB <<<
Bild
Renault bring-your-friends Codes ab 2015: w5a128778 w5a128780 w5a12880 w5a128802 w5a128815
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 823
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Re: ZOE gebraucht kaufen, Preis und andere Fragen

Beitragvon dervorausschaut » So 22. Mai 2016, 10:06

sitzhöhe lässt sich nicht verstellen - von daher unbedingt probe sitzen / fahren.
kofferraum ist vergleichsweise groß, aber auch da kann man nur ausprobieren (probefahrt zu kinderwagenhändler?)

armaturenbrett unbedingt austauschen lassen!
ging bislang auf garantie.
handeln kann nie schaden, doch ist er schon nicht unfair.
"Die Nutzung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu!"

CityEl von 2005-2008;

ZOE ist da!(seit 18.10.13 >30 Tsd. km abgasfrei) >Reichweiten'erfahrung' ca. 110-190km
Benutzeravatar
dervorausschaut
 
Beiträge: 170
Registriert: So 8. Jul 2012, 09:53
Wohnort: Erfurt

Re: ZOE gebraucht kaufen, Preis und andere Fragen

Beitragvon AstroTom » Mo 19. Dez 2016, 19:38

Hallo liebe Mitstromer,

vielen Dank für eure Antworten. Es hat jetzt leider doch länger gedauert als ich gedacht habe...
Aber eigentlich bin ich ein Rindviech wia ma so schee bei uns in Bayern sogd...
Ich hab mit meiner Frau ne Probefahrt mit einem Zoe gemacht und schon hat sie meint nachdem sie selbst gefahren ist..
jetzt verstehe ich dein leuchten in den Augen.

Am Mittwoch bekomme ich meinen Zoe, bin schon gespannt wie wir dann damit zurecht kommen.
Jetzt muss ich mich um die Lademöglichkeit kümmern.
Die ersten Tage werde ich mit dem Notladekabel "tanken" aber das soll nur für kurze Zeit sein.

Welche Ladebox/Station soll ich mir zulegen?
Ich möchte später eine Eigenverbrauchsanlage auf dem Dach installieren und wenn möglich den Strom vom Dach tanken.
Eine Mobile Ldebox wäre auch ned schlecht. Also was tun.
Ich spekuliere auf folgende Lader:

Maxicharger: Recht günstig
http://www.e-mike.net/maxicharger/grund ... 2917628633

Bettermann: Günstig aber einfach
http://www.ladesystemtechnik.de/ev-plug ... r-140?c=12
Bettermann: Eierlegendewollmilchsau aber teuer
http://www.ladesystemtechnik.de/ev-plug ... z-138?c=12

Also was soll man tun?

Vielleicht könnt ihr mir noch ein paar Tipps geben.
AstroTom
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 21:19

Re: ZOE gebraucht kaufen, Preis und andere Fragen

Beitragvon tango » Mo 19. Dez 2016, 19:56

Na Prima, was lange währt wird endlich gut! Wünsche Dir Spaß. Habe meien ZOE vor zwei Jahren auch kurz vor Weihnachten bekommen und wir hatten vom ersten Tag an viel Freude daran.

Als Ladebox kann ich Dir den NRGkick empfehlen, 32A/22kW-Version mit Bluetooth. Es wird wohl in absehbarer Zeit eine Möglichkeit zur Kopplung mit einer PV oder einem Lastmanagement geben. In der Zwischenzeit kannst "die Box" gut über das Smartphone auslesen und steuern. Ich finde das Ding genial!
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 514
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
Wohnort: Oberriexingen

Re: ZOE gebraucht kaufen, Preis und andere Fragen

Beitragvon Zoelibat » Mo 19. Dez 2016, 21:52

Die Bettermann ist eine gute Box. Hatte ich selber schon.

Den NrgKick solltest du dir auf jeden Fall noch anschauen: http://www.nrgkick.com/home/?lang=de
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: ZOE gebraucht kaufen, Preis und andere Fragen

Beitragvon benwei » Di 27. Dez 2016, 00:27

Ich häng mich hier einfach mal dran, auch ohne konkrete Frage und ohne einen neuen Thread zu öffnen.

Bei uns steht aktuell ein Twingo 3 im Carport, der mir seit seiner Erstzulassung im Januar 2015 doch immer wieder Kopfschmerzen bereitet - in der kommenden Woche folgt der 9. Werkstattaufenthalt (Laufleistung knapp 13.000 km).
Ich möchte auch aufgrund des Fahrprofils gern auf eine ZOE wechseln, muss aber meine Frau noch bearbeiten. Die hat leider noch jede Menge Vorbehalte gegen Elektro - und besonders gegen Automatik :?

Habe ein Auge auf eine gebrauchte ZOE von Schlesner geworfen (R210), da mit dem 43kW-Lader auch die Tour zu den Großeltern halbwegs fix zu bewältigen wäre. Werde wohl im Januar mal nach Nienburg fahren und dort vorsprechen. Wenn alles passt, würde ich gern tauschen, auch wenn der Twingo wohl nur mit deutlichem Verlust abzustoßen wäre. Aber 6,5 - 7 Liter pro 100 km und 250-300 EUR Wartung jedes Jahr beim Twingo lassen die Kostenbilanz einer ZOE auch nicht mehr so schlecht aussehen. Bisher hat mich immer abgeschreckt, dass ich fürs Batterieleasing allein mehr hätte zahlen müssen als für Benzin beim Twingo im Monat benötigt wird. Mit der neuen Tarifstruktur wird es interessanter (7.500 km im Jahr, 59 EUR pro Monat).

16A-CEE rot habe ich auch schon im Carport, also so ganz schlecht vorbereitet bin ich nicht. ;)

Cooles Forum hier! Wenn der Schritt auf E-Car wirklich vollzogen ist, werdet ihr es hier irgendwo lesen, z.B. in der Garage.
Elektrisch unterwegs seit Juli 2017 mit einer ZOE Intens R240 (EZ 09/16) und ABL eMH1 11kW-Wallbox.
Dazu noch: MB B200 Benziner
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 258
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: ZOE gebraucht kaufen, Preis und andere Fragen

Beitragvon wp-qwertz » Di 27. Dez 2016, 08:03

@benwei: tu´s :!: :D
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
- 5,5kWp - PV.
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3976
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste