Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon ElektroSchwabe » Mo 16. Feb 2015, 09:13

Ich hab mich das ja im Dez 2013 getraut und nicht bereut. Mein ZE Stützpunkt hat mich immer freundlich und zuvorkommend bedient auch wenn ich nicht bei ihnen gekauft habe, alle Garantieleistungen wurden problemlos gemacht und auch die Inspektionen (war gerade wieder) wurden gut und zum ordentlichen Preis (95€ inkl Miet-ZOE für 1 Tag) durchgeführt. Ich denke die verdienen an Wartung und Garantieleistungen eh gut, warum sollten sie mich da vergraulen. Solange der Wagen noch Garantie hat und keinen offensichtlichen Unfallschaden, ist man doch relativ sicher. Zumindest nicht unsicherer als beim Gebrauchtkauf im eigenen Land.
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Anzeige

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon smartLooser » Do 26. Mär 2015, 11:24

Für den einen oder anderen evtl. wichtig wenn es um die Assistance und die Import aus F geht. Im Twizy-Forum gab es da mal
Ärger mit der Assistance. Habe daraufhin den Kundendienst von Renault kontaktiert.

Hier die Frage zu Renault Assistance:
Gibt es hier in Deutschland bezüglich eines aus Frankreich importierten Fahrzeugs (Kauf Fahrzeug in Frankreich, Mietvertrag
in Deutschland abgeschlossen) Einschränkungen oder Ausschlüsse falls ich den Service in Anspruch nehmen muss?

Hier die Antwort.
"Der Vertrag ist offensichtlich bei der Renaultbank Frankreich abgeschlossen. Das bedeutet die Abwicklung im Schadensfall wird etwas unbequemer (Vorkasse). Sie können mit Ihrem Händler eine Kündigung/ Umschreibung auf die Renaultbank Deutschland veranlassen.

Für weitere Anfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung"

Gruß
Markus
smartLooser
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 11:41

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon ElektroSchwabe » Do 26. Mär 2015, 20:00

Hallo Markus,
ich habe meinen Batteriemietvertrag mit der deutschen Renault Bank abgeschlossen. Ich bekomme monatlich von denen einen Brief (könnte wegen mir auch gern eine Email sein) mit der Rechnung für den nächsten Monat. Dort steht als Adresse "Renault Bank, Postfach, 41261 Mönchengladbach". Im Vertrag steht "Renault Bank Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niderlassung Deutschland". Mit dabei sind auch die "Allgemeine Assistance-Bedingungen für Renault ZE Assistance".

Der Vorbesitzer hatte natürlich seinen Mietvertrag in Frankreich mit der französischen Renault Bank abgeschlossen. Mit denen hatte ich aber nichts zu tun. Ich habe mich nach dem Kauf an emove-rcide@rcibanque.com per Mail gewendet, das ist das deutsche Team. Die haben dann den Vertrag problemlos nach Deutschland übernommen, heißt mit mir einen neuen deutschen Vertrag gemacht und veranlasst dass der alte in Frankreich aufgelöst wurde.
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon Badenser » Do 26. Mär 2015, 20:36

Bei mir war das ähnlich. Die Abmeldung des Fahrzeugs in Frankreich hat offenbar die Renault-Bank auf den Verkauf aufmerksam gemacht und sie haben mich kurz danach schon angeschrieben. Ich habe dann mit der deutschen Renault Bank (Team E-Move, Mönchengladbach) einen deutschen Mietvertrag abgeschlossen. Das ist ein wenig Papier-hin-und-her-Geschicke, war aber problemlos. Sie haben immer genau gesagt, welche Dokumente sie wollen. Damit habe ich jetzt einen deutschen Batteriemietvertrag.

Ironischerweise hat sich mein französischer Verkäufer gemeldet und gesagt, dass die Renault Bank Frankreich nach wie vor Batteriemiete bei ihm abbucht. Auf Nachfrage haben die gesagt, dass sie aus Deutschland keine Dokumente erhalten haben, die den Verkauf belegen. Muss man nicht verstehen, oder? Ich habe ihm jetzt eine Kopie meines Vertrages geschickt, vielleicht hilfts.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden. Meine Frau war erst skeptisch, aber mittlerweile steht ihr Auto nur noch in der Garage. Wir sind in den 7 Wochen jetzt schon über 5000km gefahren. Wenn das so weitergeht, muss ich den Mietvertrag erhöhen :roll:
Analoge Ladesteuerung - einfach, günstig, zuverlässig
Platinen und Bausätze: http://analogevse.xyz
Badenser
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 22:06

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon ElektroSchwabe » Do 26. Mär 2015, 20:45

Hallo Badenser,
ja kann ich bestätigen: sowohl das mit dem problemlosen Abschluss als auch dass die ZOE sich zum Erstwagen in der Familie entwickelt hat: wir sind im ersten Jahr mit der ZOE 18.000mk gefahren, mit dem Verbrenner nur 10.000km. Bei Interesse findest Du Details über unser erster Jahr mit der ZOE hier http://www.zoe-elektrisierend.de/2015/0 ... sch-mobil/
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon Badenser » Sa 28. Mär 2015, 20:21

Hallo ElektroSchwabe,

Dein Blog habe ich vor dem Kauf von vorne bis hinten gelesen und verfolge ihn auch seitdem. Er war mit dafür verantwortlich, dass ich mich an den Import aus Frankreich getraut habe. Danke dafür :D !

Ich habe übrigens auch bei der Arbeit die Werbetrommel gerührt und einer meiner Kollegen hat sich (sogar noch vor mir :roll: ) auch einen Zoe gekauft. Jetzt machen wir schon zu zweit Werbung. Mal sehen, wann der nächste kommt...
Analoge Ladesteuerung - einfach, günstig, zuverlässig
Platinen und Bausätze: http://analogevse.xyz
Badenser
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 22:06

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon ElektroSchwabe » So 29. Mär 2015, 21:02

Hallo Badenser,

ja sehr cool, danke das freut mich :-) Genau das ist auch das Hauptziel meines Blogs, dass ich anderen bei der Entscheidung für ein Elektroauto helfe. So eine Rückmeldung ist echt super. Damit weiß ich nun schon von drei Leuten, denen ich damit helfen konnte, es hat sich also gelohnt.
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon smartLooser » Di 31. Mär 2015, 10:29

Hallo Ihr Zoe-Entführer aus Mutterland,

gab es bei Euch Probleme mit der Garantieverlängerung (falls abgeschlossen)?

Mein, sage ich jetzt noch, :-) meinte, dass dies bei Reimport ausgeschlossen wird.

Gruß
Markus
smartLooser
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 11:41

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon ElektroSchwabe » Di 31. Mär 2015, 20:31

Hallo,
ich habe keine Garantieverlängerung abgeschlossen. Es waren ein paar Kleinigkeiten + Armaturenbrett-Tausch auf Garantie, ich erwarte da aber nichts größeres mehr. Und auf den Antriebsstrang gibt es eh 5 Jahre, der Akku ist über die Miete abgedeckt. Damit fühle ich mich erstmal wohl.
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon smartLooser » Mi 1. Apr 2015, 09:37

Renault Kundendienst meinte, dass es besser wäre wenn eine GWG im Zulassungsland abgeschlossen wird, da im Falle eines Falles der Kunde erst einmal in Vorkasse treten muss. Und wie es dann weitergeht? Haa! Will ich jetzt nicht wissen wollen.

Hast schon Recht mit den 2 und 5 Jahren, vor allem wenn es um eine Zoe aus dem Herbst 2014 geht. Aber ich schiele schon weiter. Und die Erfahrung mit dem Twizy lehrt mich zur Vorsicht.

Werde weiter berichten.

Gruß
Markus
smartLooser
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 11:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste