Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon smartLooser » So 15. Feb 2015, 16:13

Bernd hat geschrieben:
Hi, die Preise sind momentan echt der Hammer , kann man eigentlich nicht viel verkehrt machen , ärgerlich nur für die jenigen die sich eine Zoe neu gekauft haben und keinen Rabatt bekommen haben . :cry:
Grüsse Bernd

Hallo Bernd,

wer bekommt denn 5T€ Förderung?

Gruß
Markus
smartLooser
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 11:41

Anzeige

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon graefe » So 15. Feb 2015, 16:20

Karlsson hat geschrieben:
Der eine, Intens von 2014 mit 5.300km für 11.990 steht auch bei Mobile.de drin. Klingt schon nach Schnäppchen.


Wie ich schrieb: das sind genau die Merkmale, die Schwierigkeiten machen können.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon mcfrech » So 15. Feb 2015, 16:55

smartLooser hat geschrieben:
Bernd hat geschrieben:
Hi, die Preise sind momentan echt der Hammer , kann man eigentlich nicht viel verkehrt machen , ärgerlich nur für die jenigen die sich eine Zoe neu gekauft haben und keinen Rabatt bekommen haben . :cry:
Grüsse Bernd

Hallo Bernd,

wer bekommt denn 5T€ Förderung?

Gruß
Markus



Hi Markus hier in Deutschland bekommst Du garnichts , unsere Politiker sind ja nicht einmal in der Lage die beschlossenen Gesetze für die Elektromobiltät umzusetzen.
Es geht hier um die Tages bzw Monatszulassungen die absolut Neuwertig sind ,und von manchen Renault Händlern für unglaubliche Preise Angeboten werden .Meiner ist gut 3 Monate alt und 7000 Euro günstiger , ohne Stadliche Förderung , das war damit gemeint mit den 5000 Euro , ich selber habe nie was von stadlicher Förderung geschrieben , dies war eine Anmerkung von einem anderen Forum Mitglied .
Grüße Bernd
E-Golf 300 seit August 2017
Yes ! , i'm Nerd , and i Love it . :D
Benutzeravatar
mcfrech
 
Beiträge: 181
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 08:06
Wohnort: 85296 Rohrbach

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon ElektroSchwabe » So 15. Feb 2015, 17:38

Karlsson hat geschrieben:
Der eine, Intens von 2014 mit 5.300km für 11.990 steht auch bei Mobile.de drin. Klingt schon nach Schnäppchen.


Achtung: erst wenn das Auto älter als 6 Monate ist und mehr als 6.000km hat gilt es als Gebrauchtwagen, ist nur eines davon nicht erfüllt gilt er als Neuwagen. Dann bittet Dich der deutsche Zoll 19% Mehrwertsteuer zu zahlen (in A glaub ich 20%), was das Schnäppchen gleich mal kaputt macht... Wenn der allerdings vom Händler ist, bezahlst Du in F nur den Nettopreis ohne MwSt (auch 20% in F meine ich) und musst ihn dann in Deinem Heimatland mit dem aktuellen MwSt-Satz nachversteuern. zB zahlst Du beim Händler in F 11.990 - 20% = 9.991 € und legst dafür in D 1898€ bzw in A 1998€ auf den Tisch, womit Du in A wieder beim alten und in D bei 1% Ersparnis bist.
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon Karlsson » So 15. Feb 2015, 18:54

Autsch, die 6tkm waren mir natürlich nicht bewusst...
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12641
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon Badenser » So 15. Feb 2015, 20:43

Ich wollte auf jeden Fall zwei Dinge: einen Intens und den kleinstmöglichen Kaufpreis bezahlen. Da kommen natürlich nur Gebrauchte in Frage, auch wenn die Neupreise für die Intense Ende letzten Jahres auf knapp 17000€ gefallen sind. Das war mir immer noch zu hoch. Leider sind gebrauchte Intense relativ selten und die beiden bekanntesten Zoe Häuser (Vorndran und Müller) bieten vor allem Lifes und Zens günstig an.

Die günstigsten Zoes sind natürlich auch die ältesten. Das ist bei maximal zwei Jahren eigentlich kein Problem, wenn da nicht das Thema mit den Motorschäden wäre. Bei meinem Intens hat der Vorbesitzer vor 3000km den berüchtigten Motorschaden gehabt und von Renault den komplettem Antriebsstrang getauscht bekommen. Dabei ist auch gleich noch das dunkle Armaturenbrett eingebaut worden. Bis auf einige Details (z.B. Sitze, R-Link, Reifenabnutzung) ist das Auto also auf dem gleichen Level wie ein neuer Intens, war aber vom Preis her 3000€ unter dem günstigsten gebrauchten Intens in Deutschland. Die Gesamtkonstellation war natürlich ein Glücksfall. Wenn man das Geld hat und bereit ist es ausgeben, dann muss man sich die Frage stellen, ob man nicht lieber für ein paar tausend mehr einen Neuen nimmt. Wie gesagt, ich wollte so wenig Geld wie möglich ausgeben. Ich befürchte nämlich, dass mit dem Erscheinen von Zoe 2 in zwei Jahren die erste Serie stark an Wert verliert. Da wird es vermutlich keine Rolle spielen, ob das Auto zwei Jahre älter ist oder nicht. Aber das ist meine persönliche Meinung.

Der Verkäufer hat mir das Notladekabel dazugegeben und hätte mir für 400€ seine Wallbox verkauft. Da die 3,7kW und einen Typ 3 Stecker hat, habe ich sie nicht genommen. Er hat sich allerdings einen Ampera gekauft und so haben wir das Original-Ladekabel in der Mitte auseinandergeschnitten (das hat Überwindung gekostet). Er macht an seine Typ 3 Hälfte einen Typ 1 Stecker dran und benutzt seine Wallbox mit dem Ampera weiter (der kann sowieso nicht mehr) und ich baue mir mit meiner Typ 2 Hälfte (autoseitig) eine Ladebox für die Garage. Zum "Fremdladen" habe ich das 12m Kabel von PlugConnect mit dem Gutschein aus dem Forum gekauft. Macht einen sehr guten Eindruck und ist preislich kaum zu unterbieten.

Ich habe meinen Zoe bei Mobile.de gefunden, aber es lohnt sich auch bei Renault Frankreich oder bei http://www.lacentrale.fr reinzuschauen.
Analoge Ladesteuerung - einfach, günstig, zuverlässig
Platinen und Bausätze: http://analogevse.xyz
Badenser
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 22:06

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon ElektroSchwabe » So 15. Feb 2015, 22:50

Von welchem Gutschein hier aus dem Forum sprichst Du? Ich habe nämlich auch schon ab und zu mal über ein längeres Kabel nachgedacht, die 6m von Renault sind manchmal knapp oder gar zu kurz, wenn die Säule blöd zugeparkt ist.
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon ElektroSchwabe » So 15. Feb 2015, 22:58

Karlsson hat geschrieben:
Autsch, die 6tkm waren mir natürlich nicht bewusst...


Hier noch eine Quelle dazu http://de.wikipedia.org/wiki/Gebrauchtw ... le_Aspekte wenn man danach sucht findet man aber auch noch andere (man muss halt nur wissen, dass man danach suchen muss :-) ).

Bei Deinen Angaben fehlen ja nur noch 700km bis 6000km. Kann die der Verkäufer nicht noch fahren bevor Du ihm den Wagen abkaufst?
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon Greenhorn » So 15. Feb 2015, 23:03

@elektroschwabe
Wenn Du ins Forum gehst auf die Startseite gehen. Dort kommt das Angebot.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Zoe Eigenimport aus FR - alle Details

Beitragvon Karlsson » So 15. Feb 2015, 23:52

ElektroSchwabe hat geschrieben:
Bei Deinen Angaben fehlen ja nur noch 700km bis 6000km. Kann die der Verkäufer nicht noch fahren bevor Du ihm den Wagen abkaufst?

Ich bin muss eh noch ein paar Voraussetzungen schaffen und bis dahin wird der weg sein. Wenn es dann konkret wird, achte ich darauf.
Weiß aber auch immer noch nicht so recht, ob ich mich an den Selbstimport rantrauen soll.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12641
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zoe717 und 11 Gäste