Zoe bei Schnee und Eis

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Zoe bei Schnee und Eis

Beitragvon vsmotorsport » Mo 4. Dez 2017, 12:26

War dein Auto bei der Abfahrt sauber oder schon mit Schnee bedeckt ?
Zoe Intens EZ.3.2016
vsmotorsport
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 15:51
Wohnort: Bechtheim

Anzeige

Re: Zoe bei Schnee und Eis

Beitragvon leckermojito » Mo 4. Dez 2017, 12:49

Der ladeport war frei, denn die klappe war ja über nacht offen. Aber der Rest der Möhre war noch bisschen Schnee bedeckt bei Abfahrt. Habe ja keine Waschanlage zu Hause die ich vor Abfahrt bemühen könnte ;-)

Aber durch die 50km Autobahn fahrt bei Schnee hat sich der Matsch super in die Ritzen um den Ladeport gesetzt. Wie Kleister


Cheers

Ben
Gruß Benjamin

2014er Zoe Intens seit 11.2017 bei uns
leckermojito
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 14:49
Wohnort: Mainhausen

Re: Zoe bei Schnee und Eis

Beitragvon Tho » Mo 4. Dez 2017, 13:47

Ich habe im Winter oft das Problem, dass die Ladeklappe am Rand anklebt und nicht aufgeht.
Das passiert scheinbar, wenn beim schließen etwas Feuchtigkeit am Rand der Klappe ist.
Da ich kein Freund der robusten Klappenöffnung bin, lege ich dann ein paar mal für ein paar sek. die warme Hand drauf oder Hauche die Klappe an, dann geht sie auch wieder auf.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6904
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Zoe bei Schnee und Eis

Beitragvon novalek » Mo 4. Dez 2017, 14:53

leckermojito hat geschrieben:
die Klappe ging nicht mehr auf
Ist doch kein Problem, kauf ne Spray-Dose Silikon.
Damit die Dichtwulst der Klappe, außen um den Steckdosenkranz (da wo der Stecker drüber-reitet) und ähnlich am Typ2-Kabel, auch außen um die Reibflächen der Plastikgehäuse für die Steckkontakte. Öl und andere Schmierfette eher nie. Und dann ein Küchenkrepp einspühen und über alle Türdicht- und Heckklappendicht-Gummis streichen.
novalek
 

Re: Zoe bei Schnee und Eis

Beitragvon iOnier » Mo 4. Dez 2017, 15:01

Ich würde wie an den Türgummis ganz klassisch vorsorglich Glycerin oder Hirschtalg anwenden. Und wenn unterwegs der Spalt der Abdeckung mit Eis verkrustet ist: wie bereits empfohlen Enteiserspray.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3446
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Zoe bei Schnee und Eis

Beitragvon Alex1 » Mo 4. Dez 2017, 17:00

Also die üblichen Vorsorgemaßnahmen... 8-)
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 101.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10846
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Zoe bei Schnee und Eis

Beitragvon Tho » Mo 4. Dez 2017, 17:04

Stimmt, wenn man einmal Hirschtalk rausholt kann man auch gleich die Türgummis mit schmieren, sonst kann man zwar laden aber nicht einsteigen (ohne länger vorzuheizen)
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6904
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste