ZOE aus Frankreich / Prämie

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: ZOE aus Frankreich / Prämie

Beitragvon Jean » Mi 20. Apr 2016, 15:02

@marc71xxx: in der Theorie ist es sogar möglich die Prämie auf einen Gebrauchtwagen zu bekommen. Also ja. Aber ich bin nicht 100%ig sicher, ich muss gucken.

@palim_palim: Das stimmt. Aber der Verkäufer darf das Auto zurückbekommen (wie ein Unternehmen), siehe hier: http://europa.eu/youreurope/citizens/ve ... dex_de.htm ; im Endeffekt ist es das gleiche :)
Jean
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15. Apr 2016, 20:37

Anzeige

Re: ZOE aus Frankreich / Prämie

Beitragvon biker4fun » Mi 20. Apr 2016, 17:49

Jean hat geschrieben:
@
@palim_palim: Das stimmt. Aber der Verkäufer darf das Auto zurückbekommen (wie ein Unternehmen), siehe hier: http://europa.eu/youreurope/citizens/ve ... dex_de.htm ; im Endeffekt ist es das gleiche :)

Verstehe diese Aussage nicht. In Deutschland ist 19% Umsatzsteuer bei innergemeinschaftlichem Erwerb vom Käufer abzuführen, wenn es sich um einen Neuwagen handelt (weniger als 6000 km oder jünger als Monate), d.h. in deinem Fall kämen in jedem Fall 19% USt auf den Käufer zu, die von diesem auch an das FA abzuführen ist.
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1200
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: ZOE aus Frankreich / Prämie

Beitragvon Jean » Mi 20. Apr 2016, 19:23

biker4fun hat geschrieben:
Jean hat geschrieben:
@
@palim_palim: Das stimmt. Aber der Verkäufer darf das Auto zurückbekommen (wie ein Unternehmen), siehe hier: http://europa.eu/youreurope/citizens/ve ... dex_de.htm ; im Endeffekt ist es das gleiche :)

Verstehe diese Aussage nicht. In Deutschland ist 19% Umsatzsteuer bei innergemeinschaftlichem Erwerb vom Käufer abzuführen, wenn es sich um einen Neuwagen handelt (weniger als 6000 km oder jünger als Monate), d.h. in deinem Fall kämen in jedem Fall 19% USt auf den Käufer zu, die von diesem auch an das FA abzuführen ist.


Ja der Käufer muss die MwSt. in D. zahlen. Dagegen kann der Verkäufer die MwSt in F. (19,6%) von dem frz. Staat erstatten bekommen. D.h. es ist dasgleiche wenn der Verkaufpreis es berücksichtigt (ca. -20% noch dazu oder de Verkäufer übernimmt verträglich die Bezahlung der MwSt.)
Jean
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15. Apr 2016, 20:37

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste