Zoe als Rallyauto

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Zoe als Rallyauto

Beitragvon umberto » Di 24. Apr 2018, 21:09

Die Etappen waren wohl max. 150 km lang für diese Klasse. Geladen wurde dann wohl immer nachts. Sowas geht ja auch mobil (zumindest, wenn man als Ing bei Renault arbeitet, da kann man auf KnowHow zurückgreifen, das wir nicht haben).
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3923
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Anzeige

Re: Zoe als Rallyauto

Beitragvon Karlsson » Do 26. Apr 2018, 13:27

Mit Profi Rennfahrer Vollker Racho wäre er noch weiter vorn gewesen :lol:
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13891
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Zoe als Rallyauto

Beitragvon Blue shadow » Do 26. Apr 2018, 13:51

Mit einem dieselgenerator...?

Kann nissan auch...
Dateianhänge
7DCB7A6B-F203-433A-AF0D-789D92D3AFDA.jpeg
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4531
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Zoe als Rallyauto

Beitragvon rocco » Do 26. Apr 2018, 14:41

rocco
 
Beiträge: 28
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:11

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste