Zoe als Fahrschulauto

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Zoe als Fahrschulauto

Beitragvon Hasi16 » Di 13. Jan 2015, 15:22

DeJay58 hat geschrieben:
Ja sicher da Du dann keinen Schein für Schalter hast fährst Du quasi ohne Führerschein. Sicher auch versicherungstechnich ein Problem.

Nicht nur quasi. Man fährt auch ohne Führerschein, wenn z. B. das Gespann zu schwer ist. Und das kostet richtig...
Im Falle eines Unfalls müsste die Versicherung aber erst mal nachweisen, dass der Unfall durch das eigene Unvermögen entstanden oder begünstigt wurde.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Anzeige

Re: Zoe als Fahrschulauto

Beitragvon tango » Mo 23. Mär 2015, 18:32

Hat vielleicht jemand eine Adresse für einen Umrüster, der Einbaupedale hat, die man ggf. auch wegklappen kann?

Ist das kompatibel mit Clio-Umrüstungen?

Gibt es in D irgendwo eine Fahrschul-ZOE?
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 514
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
Wohnort: Oberriexingen

Re: Zoe als Fahrschulauto

Beitragvon Zoelibat » Mo 23. Mär 2015, 18:36

tango hat geschrieben:
Gibt es in D irgendwo eine Fahrschul-ZOE?

Einen eGolf (war es ein eGolf?) als Fahrschulauto gibt es, gibt einen eigenen Thread hier im Forum.

Edit: der Thread ist hier auf der ersten Seite verlinkt.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3357
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Zoe als Fahrschulauto

Beitragvon stromer » Mo 23. Mär 2015, 18:51

Die Fahrschulversion gibt es soviel ich weiß direkt ab Werk.
In Deutschland wird man mit dem Zoe zwar ausbilden dürfen, aber auf Grund der Richtlinien des TÜV wird man keine Zulassung als Prüfungsfahrzeug erhalten.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Zoe als Fahrschulauto

Beitragvon redvienna » Mo 23. Mär 2015, 19:56

Bin gespannt wie das "Problem" in Zukunft gelöst wird.

Weil E-Autos mit Schaltung wird es eher nicht geben.

Vielleicht wird man in Zukunft nur mehr Automatik fahren...
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5883
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Zoe als Fahrschulauto

Beitragvon Zoelibat » Mo 23. Mär 2015, 21:22

redvienna hat geschrieben:
Vielleicht wird man in Zukunft nur mehr Automatik fahren...

In Zukunft wird man gefahren. Und nein, ich meine nicht mit dem Taxi.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3357
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Zoe als Fahrschulauto

Beitragvon m.k » Mo 23. Mär 2015, 21:48

Ich finde in der Fahrschule erste Erfahrungen mit nem Elektroauto zu sammeln ist nicht schlecht. So bekommt jeder schonmal das Fahrgefühl eines e-Autos auf den Weg (und bekommt mit das es toll ist :D).

Sonst finde ich es gut das man auf nem Schalter lernen muss. So schnell werden Verbrenner nicht aussterben, und Leute erstmalig möglicherweise allein mit nem Schalter auf den Verkehr loslassen weil man sich wo ein Auto geliehen hat ist für alle dann nicht so lustig. Lieber mit nem Fahrlehrer nebenbei lernen...
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 975
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Zoe als Fahrschulauto

Beitragvon wasserkocher » Mo 23. Mär 2015, 23:14

E-Fahrschule hat geschrieben:
Nicht schlecht! Aber ob das auch in Deutschland klappt, ist fraglich.

Der Grund liegt am Tuv und deren seltsamen Vorgaben.
http://www.fahrschule.de/Verkehrsrecht/Pruefungsrichtlinie/Fuehrerschein_Pruefungsrichtlinie_Anlage_12.pdf
Viel Spaß beim durchlesen. Wahnsinn!

Mit freundlichen Grüßen
E-Fahrschule


Die Vorgaben stammen aber aus der FEV, und die kommt nicht vom TÜV, sondern vom Gesetzgeber.
Welche der Vorgaben findest du seltsam?
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 858
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Zoe als Fahrschulauto

Beitragvon E-Pinger » Mi 25. Mär 2015, 21:37

tango hat geschrieben:
Hat vielleicht jemand eine Adresse für einen Umrüster, der Einbaupedale hat, die man ggf. auch wegklappen kann?

Gibt es in D irgendwo eine Fahrschul-ZOE?


Udo´s Fahrschule in 75056 Sulzfeld hat seit kurzem eine Zoe als Fahrschulauto.
Auf seiner Homepage ist sie noch nicht aufgelistet, habe sie aber schon einige mal gesehen.
Wenn Du Fragen wegen dem Umbau hast, kann Dir Herr Geiger sicher weiter helfen.
udo-geiger@t-online.de
Dateianhänge
Fahrschulauto.jpg
Fahrschulauto.jpg (120.89 KiB) 303-mal betrachtet
Zoe Intens 2014 / 22kw Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV
E-Pinger
 
Beiträge: 133
Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:32
Wohnort: Eppingen

Re: Zoe als Fahrschulauto

Beitragvon joa » Mi 25. Mär 2015, 23:16

Genau das mit "Udo's" Fahrschule (leider immer mit falschem Genitiv-s-Apostroph, es rollen sich mir immer die Zehenägel auf, wenn ich die Autos sehe, in derselben Gegend gibt es dann auch noch "Jörg's" Fahrschule) wollte ich auch gerade schreiben, habe nämlich vor kurzem einen Artikel in der Lokalzeitung darüber gelesen. Laut Artikel die "erste Fahrschule in Nord-Baden-Württemberg" mit einem solchen Angebot.

Grüße, Joachim

P.S. Habe gerade nochmal nachgelesen und musste erkennen, dass seit der unseligen Rechtschreibreform der Genitiv-s-Apostroph bei Eigennamen anscheinend zulässig ist. Ich werde mich trotzdem nie daran gewöhnen, naja, das Problem ist auch ziemlich off topic.
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017 (endlich)
joa
 
Beiträge: 465
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:13
Wohnort: Kraichgau

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste