ZOE als Abschleppauto, geht das?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

ZOE als Abschleppauto, geht das?

Beitragvon ElektroAutoPionier » Mo 14. Nov 2016, 07:53

Ich wurde gefragt, ob die ZOE auch Autos abschleppen kann?
Darauf konnte ich keine Antwort geben. Da ich aber keinen Verbrenner mehr habe und ich meinem Arbeitskollege angeboten habe, falls er, widererwartend, nicht zu Hause ankommen würde, ich ihn abschleppen würde. Nur um ihm dier Reichweitenangst zu nehmen. Der meckert ja schon, wenn er noch 3 von 12 Balken beim Leaf hat.
Weiß jemand etwas darüber? wurde das im Forum schon behandelt?
Danke für Hinweise.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1266
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Anzeige

Re: ZOE als Abschleppauto, geht das?

Beitragvon panoptikum » Mo 14. Nov 2016, 08:19

Nein, es gibt keinen hinteren Abschlepphaken. Nur vorne.

Wenn es dann die AHK für die Zoe gibt, kannst ja da ein Seil anknoten. :lol:
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: ZOE als Abschleppauto, geht das?

Beitragvon ElektroAutoPionier » Mo 14. Nov 2016, 08:24

panoptikum hat geschrieben:
Nein, es gibt keinen hinteren Abschlepphaken. Nur vorne.

Wenn es dann die AHK für die Zoe gibt, kannst ja da ein Seil anknoten. :lol:


Das ist aber total blöd. Was haben sich die Autobauer eigentlich gedacht? Zumindest nicht sehr weit.
Das ist doch nur eine Öse, die ein Auto ziehen soll? das geht mit einem EAutos sogar besser, weil kein ruckartiges Anfahren.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1266
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Re: ZOE als Abschleppauto, geht das?

Beitragvon panoptikum » Mo 14. Nov 2016, 09:10

ElektroAutoPionier hat geschrieben:
Das ist doch nur eine Öse, die ein Auto ziehen soll? das geht mit einem EAutos sogar besser, weil kein ruckartiges Anfahren.

Ich glaube, Renault wollte damit vermeiden, dass dann plötzlich zwei Autos liegen bleiben und mindestens das Zweite (im schlimmsten Fall Beide) mit der Assistance zur nächsten Ladesäule geschleppt werden muss. :lol:
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: ZOE als Abschleppauto, geht das?

Beitragvon MineCooky » Mo 14. Nov 2016, 09:33

ElektroAutoPionier hat geschrieben:
Das ist aber total blöd. Was haben sich die Autobauer eigentlich gedacht? Zumindest nicht sehr weit.


Also der Smart hat auch hinten eine Gewinde für eine Öse. Praktisch, wenn man ihn eingräbt und wieder raus ziehen muss....
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2943
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11


Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hekupe und 7 Gäste