ZOE 2.0 - was wären unsere Änderungswünsche

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

ZOE 2.0 - was wären unsere Änderungswünsche

Beitragvon STEN » Fr 5. Sep 2014, 19:09

Nächstes Jahr geht der ZOE schon in sein drittes Produktjahr. Bin gespannt, wann die
nächste, die 2.0er Version auf unseren Strassen anzutreffen sein wird, und welche Änderungen
die Serie erfahren wird.

Meine persönliche Wunschliste der Änderungen (sortiert nach Priorität)
sähe wohl so aus:

1) Akku statt 22kWh -> 33kWh (bei gleichem Gewicht und gleichen Abmessungen, gleicher Miete)
2) Sitzheizung
3) R-Link, welches funktioniert
4) R-Link als open source Software, welche das Nachinstallieren von APPs erlaubt. (RWE App / TNM App ...)
5) Frei konfigurierbare Instrumente (Tacho / Batterieanzeige / Bordcomputer etc.)
(Dann auch beim Laden die SOC Anzeige zusätzlich zu % in km Reichweite)
6) Möglichkeit des Einschaltens eines Expertenmodus um an interne Informationen heranzukommen.
Vor allen sowas wie "Batterieladung unmöglich" ist schon fast wie "allgemeine Schutzverletzung Auto"
Möchte den wirklichen Grund für den Abbruch wissen, ferner Akkutemperatur und Zellendaten etc.
7) Staufach für Ladekabel - am liebsten aber ein sich selbst aufwinkelndes Typ2 Ladekabel
(Vorbild: wie beim Staubsaugerkabel)
8) Einparkpiepser auch vorne
9) Eine Anhängerkupplung (auch wenn man evtl. nur einen Fahrradträger daran festmachen darf).
10) Eine Ladekantenabdeckung
11) Xenon-Licht

Welche Wünsche wären bei Euch noch offen?
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2775
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Anzeige

Re: ZOE 2.0 - was wären unsere Änderungswünsche

Beitragvon LX84 » Fr 5. Sep 2014, 19:26

-) Größerer Akku
-) Sitzheizung
-) Bessere Schalldämmung (Radkästen, Türen)
-) Staufach Ladekabel aussen
-) niedrigere Ladekante
-) Stabil und flüssiges R-Link - die Rechenpower eines gewöhnlichen Smartphones sollte da ja locker reichen... und Android-Basis, um auch "normale" Apps raufzuspielen. Oder umgekehrt - eine Bluetooth/WLAN Anbindung ans Smartphone, um zB den Inhalt vom Handy aufs Display des Autos zu bekommen.
-) integriertes multifunktionelles Ladegerät mit Adapter auf Typ2/CCS/CEErot/blau/SchuKo um von 1*8A bis 3*63A oder DC50 kW laden zu können
-) LED Scheinwerfer oder zumindest Xenon
-) Anhängerkupplung

-) einen großen familientauglichen E-Bruder mit 500km Reichweite (Espace, Grand Scenic, Master,...) :roll:
>>> Renault ZOE Intens - Black Pearl mit 17"+ Wallb-e ECO 11kW + BMW iCCB <<<
Bild
Renault bring-your-friends Codes ab 2015: w5a128778 w5a128780 w5a12880 w5a128802 w5a128815
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 823
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Re: ZOE 2.0 - was wären unsere Änderungswünsche

Beitragvon golfsierra » Fr 5. Sep 2014, 19:54

Ich würde mir neben dem oben genannten wünschen, dass Renault endlich auf den "CarPlay-Zug" aufspringt ... Nissan ist ja schließlich auch dabei ...
S 70D
Benutzeravatar
golfsierra
 
Beiträge: 574
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 19:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: ZOE 2.0 - was wären unsere Änderungswünsche

Beitragvon Twizyflu » Fr 5. Sep 2014, 23:38

Zusätzlich zu dem was ihr euch wünscht (wobei ich mir sagen hab lassen, dass teilweise die LED Scheinwerfer SCHWÄCHER sind als die Xenon! Was meint ihr? Xenon war schon echt top!).

- mehr Farben (rot, gelb, grün usw. Clio hat so geile Farben und wir? Pff)
- analog zu mehr Kapazität auch ein bissl mehr Power (115 PS, 250 NM)
- Frontscheibenheizung optional
- einklappbare Spiegel
- echte LED Rückleuchten und damit mein ich keine Blinkerbirnen mehr usw.
- Nebelscheinwerfer
- echtes Abblend- und Aufblendlicht (weg vom Ellipsoid Design bzw. separate Leuchten (H4, H7))
- Rückfahrkamera höher aufgelöst und vertiefter anbringen bzw. ausfahrbar (waagrecht mit Kennzeichenbeleuchtung und dann einfach "ausfahren lassen" wenn R eingelegt.
- Energiesparreifen auch für 17 Zoll
- komplett schwarzes Interieur statt beige
- Comfort Fensterheber bei allen Fenstern bzw. auch via Fernbedienung auf und zu machen
- Ambientebeleuchtung innen optional
- individualisierbarer ECO Modus via Rlink (was soll gedrosselt werden)
- Klimatisierung via App einstellbar (wieviel Grad)
- Generell mehr App Funktionen (schaut was Tesla kann!)

- Akkuheizung/kühlung
- Miete oder Kaufoption
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18552
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: ZOE 2.0 - was wären unsere Änderungswünsche

Beitragvon Cavaron » Fr 5. Sep 2014, 23:59

1. Größerer Akku / günstigere Miete
2. Segelknopf am Lenkrad (Funktion quasi wie Schaltung auf N)
3. Dünnere A-Säulen und kleinere Rückspiegelaufhängung (hab neulich einen grünen Pfeil an ner Ampel deswegen übersehen)
4. Verkleidete Hinterräder (siehe erster Honda Insight)
5. Geschlossene Radkappen
6. Individualisierbarer Fußgängerton (Jetson Autogeräusch!)
7. Kostenloser W-Lan hotspot
8. Leiseres Ladegerät ;)
9. Kammeras statt Außenspiegel (zusammen mit Punkt 4 und 5 ein CW unter 2 wäre sau goil!)
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: ZOE 2.0 - was wären unsere Änderungswünsche

Beitragvon Twizyflu » Sa 6. Sep 2014, 00:11

Cavaron hat geschrieben:
2. Segelknopf am Lenkrad (Funktion quasi wie Schaltung auf N)


Hätte da eine Idee.

Wenn Tempomat / Begrenzer aus, dann könnte man das ja einfach mit den Lenkradtasten machen, die sonst für den Tempomaten sind.

Und sie gehen nur im D Modus. 3 Stufen.

Wie bei VW. Stufe 3 am stärksten wie beim i3 Vollgas Reku was nur geht wenn man vom Pedal runtergeht, Stufe 2 so wie es jetzt beim Zoe ist, Stufe 1 = Standard, nur Segeln.

ABER: Wenn man bremst solls auch in Stufe 1 immer max. Rekuperieren bevor es auf irgendwelche Bremsen geht (bzw. so stark wie man eben auf die Bremse drückt).

UND falls Tempomat / Begrenzer an, soll er sich wie gewohnt selbst darum kümmern wieviel rekuperiert wird, klar.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18552
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: ZOE 2.0 - was wären unsere Änderungswünsche

Beitragvon Elektroniker » Sa 6. Sep 2014, 08:20

Die geteilte Rückbank nicht vergessen, um sie im Verhältnis von ca. 1:3 getrennt umklappen zu können.
Das wäre mir vor anderen, mehr kosmetischen, Sachen wichtiger.

Weitere sinnvolle Sachen wurden ja schon vorstehend genannt und brauchen deshalb von mir nicht noch mal wiederholt werden.
ZOE Intens, Azurblau, 16", seit 14.08.2013
E.ON-Wallbox, 11kW
Elektroniker
 
Beiträge: 69
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:23
Wohnort: Breitengüßbach

Re: ZOE 2.0 - was wären unsere Änderungswünsche

Beitragvon kai » Sa 6. Sep 2014, 10:34

Moin,

mich stört was ganz einfaches:

Das Keyless nicht immer das Auto versperrt, wenn man das Ladekabel reinsteckt. Da ist man bereits zu weit weg und Keyless sperrt bei mir immer gleich ab. Wäre ne klitzekleine Software Änderung.

Die TOP 5 Verbesserungen für ZOE 2.0 in 2016 aus meiner Sicht
1.) Anschluß für DC a la Supercharger. Teslas TYP2 Buchse quasi nachbauen und an die SCs können.
2.) Für etwas geringere Miete (ca. -20%) eine 50 kwH Batterie bei etwas weniger Gewicht, alternativ Kaufoption.
Beispiel: Anstatt 86€ p.M. bei 15.000 KM nur 69€ p.M. für 50 kWh Batterie
Zielpreis mit Batterie im Kauf < 24.900€ incl MwSt.
Zielpreis für ZOE 2.0 Life mit Mietbatterie incl. 22kw Wallbox: 18.900€
3.) hochwertigeres Interieur innen als Option "Paris Edition"
4.) Teilbare Rücksitzbank als Option
5.) Serienmäßiges Notladekabel

Sachen wie RLink kann man in den 2 Jahren noch schön so verbessern

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: ZOE 2.0 - was wären unsere Änderungswünsche

Beitragvon Vanellus » Sa 6. Sep 2014, 10:52

Akku mit deutlich größerer Kapazität
hochwertigeres Interieur (auch Sitze)
bessere Schalldämmung größerer Blechflächen (Türen usw,)
funktionierendes R-link
Möglichkeit für Dachgepäckträger (ganz wichtig! für Canadier :D
bisschen mehr Platz auf den Rücksitzen (Länge und Höhe)

was ich nicht brauche:
teilbare Rücklehne (habe ich in 10 Jahren bei drei Autos 2-3 mal gebraucht) allenfalls Option
Sitzheizung
Rückfahrkamera und "Assistenssysteme"
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1335
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: ZOE 2.0 - was wären unsere Änderungswünsche

Beitragvon Elektromote » Sa 6. Sep 2014, 11:11

- handlicher Schlüssel
- mehr Reichweite
- Bessere Verarbeitung im Innenraum
- Kopffreiheit für die hinteren Mitfahrer
Zoe 2013 (neuer Motor)
Der Übertragungsnetzausbau wird nur durch einen langfristigen Blackout Akzeptanz finden.
Benutzeravatar
Elektromote
 
Beiträge: 273
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 09:47

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste