Wieder ein "Top-Erfahrungsbericht"

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Wieder ein "Top-Erfahrungsbericht"

Beitragvon maniac78 » So 1. Nov 2015, 20:38

Also wenn solcher Unsinn andauernd publiziert wird, dann braucht sich keiner wundern, dass die Elektromobilität nicht anläuft:

http://www.kleinezeitung.at/s/steiermar ... se-Zittern

Vorher sich mit der Materie vertraut machen würde helfen...
Ab 12/16:
*** Mercedes B250e Electric Drive ***
----------------------------------------------
*** ZOE Intens neptungrau ***
06/15 bis 10/16
maniac78
 
Beiträge: 40
Registriert: So 7. Jun 2015, 10:13
Wohnort: STMK/Österreich

Anzeige

Re: Wieder ein "Top-Erfahrungsbericht"

Beitragvon harlem24 » So 1. Nov 2015, 21:15

Wobei man schon sagen muss, dass die Ladesituation in der Gegend dort nicht so ganz prall ist...
Und E-Mobilität steht und fällt mit den Lademöglichkeiten.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2855
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Wieder ein "Top-Erfahrungsbericht"

Beitragvon TheralSadurns » So 1. Nov 2015, 21:45

Trotzdem krasse Flitzpiepen.

Ich lass DAS RADIO!!! aus.

Bei rund 22.000 Wattstunden und nem fahrenden Verbrauch von kA 14-15kW/100km...
da machen 50W Radio aka 0,05kW ECHT nen Unterschied!

(Wenn wir für dieses lustige Rechenexempel einfach mal annehmen, dass das Radio nicht aus 12V gespeist wird.)
TheralSadurns
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 20:31

Re: Wieder ein "Top-Erfahrungsbericht"

Beitragvon DeJay58 » So 1. Nov 2015, 23:37

Braucht doch niemals 50W ein Radio. Eher 5-10.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3803
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Wieder ein "Top-Erfahrungsbericht"

Beitragvon Michael_Ohl » Mo 2. Nov 2015, 00:02

Es gibt halt Vollpfosten die den Beifuß auch im E-Auto brauchen und Krankenwagen und Feuerwehren nicht hören wollen. Dann braucht auch das Radio 50 W und solch sinnfreies Geschreibsel dabei heraus.

mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 821
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Wieder ein "Top-Erfahrungsbericht"

Beitragvon TheralSadurns » Mo 2. Nov 2015, 06:58

Eben. Klar im Normalfall wird das Radio keine 50W ziehen. Das wäre schon extrem. Aber genau darum ging es in dem Argument ja. Wenn der Typ sich krass zu ballert mit Musik... Selbst DANN macht es insgesamt keinen Unterschied.
TheralSadurns
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 20:31

Re: Wieder ein "Top-Erfahrungsbericht"

Beitragvon maniac78 » Mo 2. Nov 2015, 09:22

@ harlem24:
Das stimmt, die Ladeinfrastruktur ist nicht berauschend. Nur komme ich auch aus der Gegend, fahre bei weitem nicht nur in der Stadt und komme auch überall hin ohne noch liegengeblieben zu sein. Und mir geht es einfach um die aus dem Zusammenhang gerissene Berichterstattung. Es wird mit keinem Wort erwähnt, dass die 11 Stunden Ladezeit über ein NOTladekabel zu Stande kommen und der ZOE aber mit einer mobilen Wallbox an jeder CEE-Dose schnellgeladen werden kann. Das geht ja bis auf den Tesla mit keinem anderen Fahrzeug.
Und wenn ich mit dem Zoe zur Arbeit fahre, dann schaffe ich selbst mit dem Notladekabel während der 8 Stunden Arbeitszeit 50% nachzuladen. Einfach ungeladen stehen lassen und dann argumentieren, dass man schon Radio (!), Heizung und was weiß ich noch deaktivieren musste um noch irgendwie ans Ziel zu kommen...naja.
Kennt man ja auch von deutschen "Fachmedien", die eine Winterreichweite von 60km attestieren und verschweigen, dass das Fahrzeug über eine Art Hochalpenstrasse gejagt wurde.
Ab 12/16:
*** Mercedes B250e Electric Drive ***
----------------------------------------------
*** ZOE Intens neptungrau ***
06/15 bis 10/16
maniac78
 
Beiträge: 40
Registriert: So 7. Jun 2015, 10:13
Wohnort: STMK/Österreich

Re: Wieder ein "Top-Erfahrungsbericht"

Beitragvon Herr Fröhlich » Mo 2. Nov 2015, 10:01

Und an dem was du schreibst, Maniac78, zeigt sich halt der Unterschied zu den Redakteuren, die alle samt eAmateure sind.
Die Leute werden ohne Infos dem eCar überlassen. Dank des Forums - diese Infos sind am Anfang sehr hilfreich - konnte ich meine ZOE zur Jungfernfahrt von Rheinfelsen nach Bonn fahren. Ohne die Infos wäre ich völlig hilflos gewesen. Allerdings habe ich alles gesammelt was helfen könnte: Mobile Wallbox, Ladekarten, LKW-Surfing, Akkuanzeige ein Schätzwert, gutes Rekurrieren, Surfen u.s.w Wenn du Verbrennerfahrer ohne kleine Einweisung in ein eCar setzt kommt genau so ein Bericht dabei raus. Die Versuchung ohne Ecomodus, dem eGeschwindigkeitsrausch zu verfallen ist groß und der Blick auf den Akkustand dann bitter.
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 830
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Wieder ein "Top-Erfahrungsbericht"

Beitragvon harlem24 » Mo 2. Nov 2015, 10:16

@Maniac
Ich sehe das ähnlich wie Herr Fröhlich. Die Leute bekommen einfach den Schlüssel in die Hand gedrückt und gesagt "Fahr mal".
Es ist momentan leider noch nicht möglich, sich komplett unvorbereitet im Alltag mit einem eAuto zu bewegen.
Eine Plattform wie GE hilft ungemein. Es weiß aber nicht jeder, dass es sowas gibt, woher auch.
Auch wenns doof ist, aber solange es nicht problemlos möglich ist, das Auto an einer halbwegs schnellen Ladestation anzuschließen, wird es weiterhin solche Berichte geben.
Meinen Verwandten würde die aktuell recht aufwendige Suche nach Ladestationen auch auf den Zeiger gehen, mit ein Grund, warum aktuell dort noch kein eAuto in Frage kommt...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2855
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Wieder ein "Top-Erfahrungsbericht"

Beitragvon easyrida » Mo 2. Nov 2015, 10:50

Das ist in meinen Augen reine Einstellungssache - will ich es erreichen, oder das (negative) Allgemeinbild bestätigt sehen..."war ja klar".
Entsprechend ist das Ergebnis. Drum bin ich mir auch sicher, dass sich das Gejammer nicht absehbar ändern wird - völlig wurscht, welche Reichweite die Vehikel dann bekommen.

Will ich meinen inneren Schweinehund überwinden und Sport machen, muss ich halt auch vom Sofa aufstehen - ist hart, aber wenn ich es will, schaffe ich es auch.
Unsere hübsche ZOE veredelt Bild
Benutzeravatar
easyrida
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 11:00

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste