Wie wird die 12V-Batt. geladen?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Wie wird die 12V-Batt. geladen?

Beitragvon panoptikum » So 20. Aug 2017, 10:58

Die WP wird direkt vom Fahrakku versorgt, die 12V Batterie muss nur die Steuergeräte versorgen.
Ich denke, wenn es Notwendig ist wird auch geladen.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige

Re: Wie wird die 12V-Batt. geladen?

Beitragvon Berndte » So 20. Aug 2017, 14:36

Wie schon geschrieben... Sobald der Zoe wach ist.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5459
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Wie wird die 12V-Batt. geladen?

Beitragvon pineiro » So 20. Aug 2017, 15:26

Berndte hat geschrieben:
Wie schon geschrieben... Sobald der Zoe wach ist.


Danke. Ich habe zwar seit 1,5 Monaten eine Zoe. Aber wann der schläft und wann nicht habe ich nicht wirklich kapiert.
Gruß Christian
pineiro
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 7. Jan 2016, 15:16

Re: Wie wird die 12V-Batt. geladen?

Beitragvon esykel » So 20. Aug 2017, 15:31

Die ZOE pennt ein sowie du den Startknopf auf aus drückst.Ein paar Sekunden später, wenn die Tür geschlossen und verriegelt ist,geht die Uhrzeit weg und die Lampen innen würden alle ausgehen, da ein Relais alles abschaltet. :lol:
LG esykel
Jeg elsker esykel, ebiler,utoget,Spårvagn og Amateurradio :mrgreen: :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 544
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Wie wird die 12V-Batt. geladen?

Beitragvon Michael_Ohl » So 20. Aug 2017, 16:06

Ich benutze seit vielen Jahren Kompressor Kühlboxen. Diese nehmen zwar auch 50 Watt aber nur dann im Dauerlauf, wenn bei 30 Grad Außentemperatur -20Grad Innentemperatur eingestellt wird. Bei Moderaten 4-7 Grad und 22 Grad Außentemperatur lüft die Box etwa 15-20% der Zeit. Mitt einigen Kühlakkus hät die Box locker 12 Stunden durch. Auf 1 Grad eingestellt habe ich nach 12 Stunden etwa 6 Grad Innentemperatur.
Es gibt's sogar Kompressor boxen mit Akku Fach für einen 7-17Ah Akku . Nachteil der Kompressor Boxen ist halt nur das es die Dinger nicht für Kleingeld gibt. Die Waeco Teile fangen bei etwa 450€ an aber es gibt z.B. bei AW Niemeyer (Yachtausrüster) eine neue Box vermutlich aus China zu deutlich günstigeren Preisen.
Mercedes der Kühlboxen ist nach wie vor die Schwingkompressorbox von Engel. Die erben üblicherweise noch die Enkelkinder.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 821
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Wie wird die 12V-Batt. geladen?

Beitragvon Martin206 » Di 22. Aug 2017, 15:34

Bzgl. eCar OT (aber eben grad doch passend):
Die günstigen elektr. Kühl-Boxen vom Discounter oder auch Waeco kann man vergessen. Die helfen max. zu einem etwas längerem Kühlhalten von eh kalt eingefüllter Ware. Das auch beim Thema "reicht es nicht tagsüber beim Fahren" beachten - es reicht eben meist nicht. (Zudem war ich von Fr.-Abend bis Mo.-Vormittag nicht gefahren - fix am Campingplatz. Nä. mal nehm ich einfach Strom am Platz dazu und gut.)
So manche gute Box ohne elektr. Kühlung kann das für 12h genausogut, ganz ohne Risiko.

Wer das nicht häufig braucht (und somit auf teurere Lösung ausweichen sollte), der soll es einfach so machen wie bisher, mit gut schließender simplen Kühlbox + Kühlakkus ...und für den Pizza-Einkauf eine Kühltasche und gut ist's (bei Fisch/Fleisch würde ich hier noch zu einem Kühlakku raten).
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, 1x Schuko, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom. PV in Überlegung.
Benutzeravatar
Martin206
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: AW: Wie wird die 12V-Batt. geladen?

Beitragvon Helfried » Di 22. Aug 2017, 17:41

Martin206 hat geschrieben:
Bzgl. eCar OT (aber eben grad doch passend):
[i]Die günstigen elektr. Kühl-Boxen vom ... Waeco kann man vergessen. Die helfen max. zu einem etwas längerem Kühlhalten von eh kalt eingefüllter Ware.


So a Bledsinn.

Die kühlen sogar perfekt.
Kopf geschüttelt.
Helfried
 
Beiträge: 5042
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Wie wird die 12V-Batt. geladen?

Beitragvon Martin206 » Di 22. Aug 2017, 23:01

OT: kannst ja meine Mobicool 29L, regelbar, AC/DC kaufen wenn Du so überzeugt davon bist
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, 1x Schuko, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom. PV in Überlegung.
Benutzeravatar
Martin206
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Wie wird die 12V-Batt. geladen?

Beitragvon Jack76 » Mi 23. Aug 2017, 07:19

:back to topic:
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: AW: Wie wird die 12V-Batt. geladen?

Beitragvon panoptikum » Mi 23. Aug 2017, 17:50

Helfried hat geschrieben:
Die kühlen sogar perfekt.

Welche kannst Du empfehlen?
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste