Wie heizt der R240 bei diesen temperaturen?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Wie heizt der R240 bei diesen temperaturen?

Beitragvon easyrida » Di 19. Jan 2016, 12:26

Auf zu Renault...ist Garantiefall!
Unsere hübsche ZOE veredelt Bild
Benutzeravatar
easyrida
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 11:00

Anzeige

Re: Wie heizt der R240 bei diesen temperaturen?

Beitragvon mz3c » Di 19. Jan 2016, 15:06

Wenn es zu kalt wird, funktioniert die Wärmepumpe nicht mehr, da der Kondensator (richtiger: Außenwärmeübertrager) vereist. Dann gibt's die Wärme nur vom PTC!

Viele Grüße
Sebastian
mz3c
 
Beiträge: 142
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 09:40

Re: Wie heizt der R240 bei diesen temperaturen?

Beitragvon Zoenix » Di 19. Jan 2016, 15:19

Moderation: Vollzitat des Vorpostings entfernt!

Wie kommt es dann, dass nicht wenige hier im Forum berichten, dass auch bei deutlich unter Null Grad die Wärmepumpe deutlich hör- und spürbar läuft?? Und dass es in deren Zoes schnell gemütlich warm wird?

Und umgekehrt: Meine WP scheint seit Sonntag nicht mehr zu laufen. Das wäre mir eigentlich ziemlich schnurz, wenn das so sein MÜSSTE und es trotzdem kuschelig im Auto ist. ABER: Es wird eben nicht kuschelig, ich bekomme noch nicht mal die Scheiben enteist!
Das bringt mich zu dem logischen Schluss, dass das Funktionieren der WP bei unter Null und der Fähigkeit des Autos, den Innenraum zügig und dauerhaft zu ordentlich zu heizen, einen Zusammenhang geben muss!
Kurz und knapp: Aus meiner Sicht MUSS die WP auch bei deutlich unter Null laufen. Tut sie es nicht, ist es ein Garantiefall!
Ich bin gespannt, was mein :) hierzu sagen wird .... ;)
11/2015: ZOE intens is in da house 8-)
Benutzeravatar
Zoenix
 
Beiträge: 99
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 14:43
Wohnort: Mittelrhein

Re: Wie heizt der R240 bei diesen temperaturen?

Beitragvon energieingenieur » Di 19. Jan 2016, 16:02

Ich haben die 210er und die 240er Version. Das Heizverhalten ist bei beiden Fahrzeugen identisch. Ich habe gestern und heute beide Fahrzeuge aus jeweils etwa -11°C und aus dem zugefrorenen Status geholt. Natürlich kommt die Luft anfangs nicht "heiß" aus den Düsen, zum Abtauen reicht es aber dennoch. Hier ist vor allem das anteuen und Abtragen der Feuchtigkeit wichtig. Das geht auch mit nur 15°C und viel Volumenstrom. Ich habe zufällig heute früh davon Photos gemacht. Start mit 80% Akkuladung um 07:46. Das Fahrzeug stand unter freiem Himmel und wurde gestern gefahren. Also nur eine "leichte" Eisschicht an den Scheiben. Ich habe die Frontscheibenenteisung und Heckscheibenheizung genutzt. Nach 8-10min konnte ich losfahren, Sicht nach vorne, hinten frei - an den vorderen Seitenscheiben zu 70% frei. Die hinteren Seiten bleiben zu. Bei beiden Fahrzeugen hört (und spürt man) im korrekten Betriebsfall deutlich die Wärmepumpe. Wichtig ist natürlich, dass die seitlichen Düsen auch auf die Scheibe zeigen und nicht in den Innenraum ;-)

Wie gesagt: Start um 07:46, danach dieser Verlauf:

ZOE enteisen.jpg
R240 beim Erwärmen aus -11°C
energieingenieur
 
Beiträge: 1626
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Wie heizt der R240 bei diesen temperaturen?

Beitragvon Chip-Tuning » Di 19. Jan 2016, 16:27

mz3c hat geschrieben:
Wenn es zu kalt wird, funktioniert die Wärmepumpe nicht mehr, da der Kondensator (richtiger: Außenwärmeübertrager) vereist. Dann gibt's die Wärme nur vom PTC!

Viele Grüße
Sebastian

Das ist eine Falsche Aussage!
Bei meinen R240 funktioniert die Wärmepumpe auch bei minus 13 Grad, man hört sie ist sogar lauter als bei 0 Grad.
1.000 € Rabatt bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungscode " dieter5473 " oder link http://ts.la/dieter5473.
Tesla Model S Facelift (06/2016)
Renault Zoe Intens Black-Pearl R240 mit 17 Zoll (10/2015)
Tesla Model ≡ reserviert
Benutzeravatar
Chip-Tuning
 
Beiträge: 275
Registriert: So 21. Jun 2015, 20:59
Wohnort: Kärnten / Österreich

Re: Wie heizt der R240 bei diesen temperaturen?

Beitragvon Zoenix » Di 19. Jan 2016, 16:29

energieingenieur hat geschrieben:
Bei beiden Fahrzeugen hört (und spürt man) im korrekten Betriebsfall deutlich die Wärmepumpe.

sic! (und es waren -11°C, nicht wahr?)
11/2015: ZOE intens is in da house 8-)
Benutzeravatar
Zoenix
 
Beiträge: 99
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 14:43
Wohnort: Mittelrhein

Re: Wie heizt der R240 bei diesen temperaturen?

Beitragvon felix52 » Di 19. Jan 2016, 18:02

Jou, Chip-Tuning,

Chip-Tuning hat geschrieben:
...Das ist eine Falsche Aussage! Bei meinen R240 funktioniert die Wärmepumpe auch bei minus 13 Grad, man hört sie ist sogar lauter als bei 0 Grad.



Ich hatte ja jetzt in den letzten Tagen für die Nordsee unerhörte - 7 Grad. Aber die WP ist immer angesprungen beim
Vorheizen (FRI-DA steht im Freien). Das hört man. Und immer schön warm beim Einstieg.
Jeder Zweck muß den Zweck haben, etwas zu bezwecken. Bezweckt der Zweck nichts Bezwecktes, so hat der ganze Zweck keinen Zweck und ist somit zwecklos.
Benutzeravatar
felix52
 
Beiträge: 328
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 23:57

Re: Wie heizt der R240 bei diesen temperaturen?

Beitragvon Djadschading » Di 19. Jan 2016, 19:10

Ich fahre grundsätzlich im Eco Modus und habs im Augenblick immernoch warm im Auto. Anzeige im Auto schwankt zwischen 1 und 2 KW
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 689
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46

Re: Wie heizt der R240 bei diesen temperaturen?

Beitragvon Karlsson » Di 19. Jan 2016, 19:34

Mein Q210 heizt eher mit 3-4kW los. Wird dann auch fix warm und ist deutlich hörbar.

Nach 5km hatte ich auf Eco geschaltet und immer noch 2kW bei -8℃. Erst nach 10km noch 1kW.

Heute Nachmittag bei -3℃ waren es bei Eco aber auch nur 1-2kW.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12612
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wie heizt der R240 bei diesen temperaturen?

Beitragvon mz3c » Di 19. Jan 2016, 22:48

Chip-Tuning hat geschrieben:
Das ist eine Falsche Aussage!
Bei meinen R240 funktioniert die Wärmepumpe auch bei minus 13 Grad, man hört sie ist sogar lauter als bei 0 Grad.


Ist keine falsche Aussage, sondern Physik. ;) Der Klimakompressor mag ja fleißig drehen, wenn der Außenwärmeübertrager vereist ist, wird nur keine Wärme mehr gepumpt.
mz3c
 
Beiträge: 142
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 09:40

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ZOEduard und 6 Gäste