Wie gut wird sich der ZOE verkaufen?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Wie viele ZOEs werden 2013 in D/A/CH verkauft?

weniger als 250
0
Keine Stimmen
250 bis 500
6
9%
500 bis 1.000
16
25%
1.000 bis 1.500
19
30%
1.500 bis 2.000
13
20%
mehr als 2.000
10
16%
 
Abstimmungen insgesamt : 64

Re: Wie gut wird sich der ZOE verkaufen?

Beitragvon Robert » Sa 26. Jan 2013, 13:08

Wobei ich eine Berechnung in Erinnerung habe, wenn in Deutschland flächendeckend E-Autos verwendet würden, dies nur 2% des Strombedarfs ausmachen würde...
Das aktuelle Wiener Pumpspeicherwerk wäre allerdings einen eigenen thread wert.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Wie gut wird sich der ZOE verkaufen?

Beitragvon berndine1 » Sa 26. Jan 2013, 13:26

und genau hier spielt die Reichweite eben doch wieder eine große Rolle. Imo müsste die Reichweite schon noch deutlich nach oben gehen. Ich habe schlichtweg keine Lust JEDEN Tag das Auto anzustecken. Das ist einfach zuviel. 2x die Woche laden. Dann käme man auf notwendige Reichweiten von ca min. 300 km.
Ein Tesla Modell S wäre für mich die Lösung aller Probleme ;P

LEider unbezahlbar!
berndine1
 
Beiträge: 375
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 22:02
Wohnort: Winnenden

Re: Wie gut wird sich der ZOE verkaufen?

Beitragvon FLUENCEDriver » Sa 26. Jan 2013, 13:41

Hallo berndine1,

Glaub mir aus eigener Erfahrung, das Anstecken wird komplett zur Normalität. Das ganze "Tankverhalten" ändert sich. 90% des Tages steht die Kiste herum und wenn du dort wo du stehst eine Lademöglichkeit hast dann nutzt du die auch. Und vorallem am Abend steckt man das Ding automatisch an und fertig ist. Viele Leute schreckt das oftmalig Anstecken ab, aber das wird so normal wie das Auto abzusperren. Und am Anfang ein wenig den inneren Schweinehund bezwingen und das Verhalten zu ändern wenn man damit der Umwelt was Gutes tut ist eigentlich keine schlechte Sache.

@Robert, das mit 2% des Strombedarfs stimmt schon, aber ich glaub die Berechnungen sind nicht von 22 kW pro Haushalt ausgegangen -> die kleinen Trafostationen in den Siedlungen dürften abrauchen....
FLUENCEDriver
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 18:27

Re: Wie gut wird sich der ZOE verkaufen?

Beitragvon Desti » Sa 26. Jan 2013, 18:38

In ein paar Jahren braucht man sogar das Anstecken nicht mehr. Dann steigt man vor der Haustür aus, drückt auf die Fernbedienung und das Auto fährt selber in die Garage und aus der Ladebox fährt ein Arm aus, der den Stecker selber reinsteckt. Wenn man wieder losfahren will, das ganze vollautomatisch wieder anders herum.
Benutzeravatar
Desti
 
Beiträge: 393
Registriert: Do 23. Aug 2012, 01:31

Re: Wie gut wird sich der ZOE verkaufen?

Beitragvon ATLAN » Sa 26. Jan 2013, 19:27

Desti hat geschrieben:
In ein paar Jahren braucht man sogar das Anstecken nicht mehr. Dann steigt man vor der Haustür aus, drückt auf die Fernbedienung und das Auto fährt selber in die Garage und aus der Ladebox fährt ein Arm aus, der den Stecker selber reinsteckt. Wenn man wieder losfahren will, das ganze vollautomatisch wieder anders herum.

:lol:

Selber einparken ja, aber ich denke eher, das die Ladung dann Induktiv stattfinden wird, gibts ja jetzt schon ...
Habe jedenfalls bei einer unserer Baustellen schon dafür die Verlegung von 40er Panzerrohr im Boden zu den Stellplätzen vor der Garage veranlassen lassen, die Gesichter der Baufirma-Mitarbeiter hättet ihr sehen sollen. Noch besser wurde es wie sie erfahren haben für was das ist, was sie da grad mit Beton eingießen.. :mrgreen:

@ Berndine: Dein Argument wurde mir schön öfters bei Diskussionen vorgehalten, finde ich aber nicht so schlimm, muss meinen elektrischen Motorvorwärmer schließlich auch anstöpseln, nur hab ich beim E-Auto dadurch auch im Sommer ein Kühles Fahrzeug... ;) sieh es einfach als Komfortgewinn :mrgreen:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Wie gut wird sich der ZOE verkaufen?

Beitragvon Oeko-Tom » Do 7. Mär 2013, 21:03

In Österreich gibt es bis dato ca. 280 abgeschlossene Kaufverträge :clap: ! (nein nicht Vorreservierungen sondern Kaufverträge!).

Tom
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016
Benutzeravatar
Oeko-Tom
 
Beiträge: 602
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 14:39
Wohnort: Scheifling, Österreich

Re: Wie gut wird sich der ZOE verkaufen?

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 7. Mär 2013, 21:07

Nicht schlecht für so ein kleines Land und für ein Auto was noch niemand fahren durfte. :geek:
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2582
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Wie gut wird sich der ZOE verkaufen?

Beitragvon Wuschel800 » Do 7. Mär 2013, 23:02

Oeko-Tom hat geschrieben:
In Österreich gibt es bis dato ca. 280 abgeschlossene Kaufverträge :clap: ! (nein nicht Vorreservierungen sondern Kaufverträge!).

Tom


Ich bin einer davon!! :twisted:
Benutzeravatar
Wuschel800
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 08:15
Wohnort: Österreich/Gratwein

Re: Wie gut wird sich der ZOE verkaufen?

Beitragvon Didi&ZOE » Fr 8. Mär 2013, 20:19

ich auch! :-)
Didi&ZOE
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 15:16

Re: Wie gut wird sich der ZOE verkaufen?

Beitragvon Didi&ZOE » Fr 8. Mär 2013, 21:11

Zum eigentlichen Thema, Verkauf des Zoe’s
Meiner Meinung nach wird der ZOE ein wesentlicher Bestandteil des beginnenden Durchbruches der Elektromobilität sein!
Bei den meisten Leuten in der Bevölkerung wird nach wie vor das Elektroauto mit einer lahmen Ente verglichen, von dem man glaubt,
dass man nicht auf den nächsten Berg kommt, weil es zu schwach ist ….
Bei anderen die ein wenig an das innovative denken, die glauben der Hybrid sei was tolles, doch ehrlich gesagt, 2x verschiedene Antriebsstrangtechnologien, doppelte Technik, Vorteile wie der Wegfalles der Motorsteuer, günstigere Versicherungen bei reinen E-Fahrzeugen gegenüber Verbrennungs- und Hybridfahrzeuge, geringere Wartungsarbeiten (kein Öl oder Zahnriehmenwechsel), sind mit einem Hybrid wieder weg. Zudem kosten zwei Antriebstechniken in einem Fahrzeug naturgemäß mehr.
Hab auch eine Probefahrt mit einem Ampera gemacht, der Händler meinte, für meine 50km (eine Strecke) zur Arbeit, das kann ich rein elektrisch Fahren wenn ich dann auch in der Firma anstecken kann auch wieder rein elektrisch zurück, da fahr ich am günstigsten!  Wieso denn dann den Benziner mitschleppen und die oben erwähnten Vorteile nicht genießen!  ..

Ich war die letzten beiden Male auf der eCarTec und wenn man da die Leute nach den Probefahrten aus den E Fahrzeugen aussteigen sieht, mit einem Smile im Gesicht bis zu den Ohren, sieht man, dass die Leute erst merken was das E Fahrzeug wirklich ist.
Wenn man dann noch erklärt, dass man mit ~€2.- 100km weit kommt anstatt jetzt mit ~€10.- dann erst werden die meisten hellhörig!
Das anstecken beim Laden wird ohnedies bald der Geschichte angehören. Wäre das Induktive Laden beim Zoe schon mitangeboten worden, hätte ich es wahrscheinlich auch genommen. Wenn man nach Hause kommt und das Fahrzeug abstellt wir automatisch geladen ohne einstecken oder ähnliches. Nach einiger Zeit hätte man sich über das Laden und die Reichweite kaum mehr Gedanken gemacht, da ohne dies die Batterie immer voll ist wenn man losfährt (außer auf längeren Strecken natürlich) schaut euch auch diesen Link an :
http://www.pluglesspower.com/
Also nochmal, der Durchbruch beginnt erst, wenn viele, und ich glaube mit dem Zoe wird das so sein, erst Berührung mit so einem Fahrzeug bekommen und merken was und wie gut das alles geht und funktioniert, beginnt (langsam) das umdenken, (es sei denn eine anderer Lobby ist stärker / EV1 in den 90ern!! (YouTube: warum das Elektroauto sterben musste!!))

Die Kaufzahlen für 2013 beim ZOE dürften schon (fast) feststehen, da ich vor kurzen mit einem Renault Händler gesprochen habe, wenn ich jetzt bestellt, wann bekomme ich einen, er meinte vielleicht vor Weihnachten, da zuerst alle Kunden, die bereits bestellt haben, bedient werden!!! Zum Glück habe ich schon vor Weihnachten (im Vorjahr) bestellt! 

Ach ja, ich werde eine 11kW Ladestation zu Hause errichten! Das Thema mit der Anschlussleitung sollte nicht unterschätzt werden!
Und wenn alle in Europa mit E Fahrzeugen fahren, dann ist das ein Mehr an Energiebedarf von ~4%-6%!!!
Didi&ZOE
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 15:16

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste