Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Würde ich ein Upgrade des ZOE Akku aus 300km reale Sommerreichweite durchführen lassen?

Nein, interessiert mich nicht da ich nur selten mehr als 150km im Sommer fahre.
2
1%
Nein, aber ich hoffe, dass die monatliche Miete des 150km Akkus günstiger wird.
4
3%
Interessiert mich nur, wenn die Miete unverändert bleibt.
69
51%
Nur, wenn die Miete nicht mehr als 50% steigt.
54
40%
Unbedingt, auch wenn sich dadurch die Miete verdoppeln sollte.
5
4%
 
Abstimmungen insgesamt : 134

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon Der Holländer » So 1. Mär 2015, 11:53

Twizyflu hat geschrieben:
http://www.mein-elektroauto.com/2015/02/die-reichweite-des-elektroauto-renault-zoe-wird-sich-fast-verdoppeln/16819/

Obwohl mich das stutzig macht.
NEUE GENERATION des ZOE.

es muss ein Upgrade geben. Das ist wichtig.
So vergraulen sie jeden ZOE Fahrer, der damals Renault sein Vertrauen (und Geld) gegeben hat.

Und selbst wenn man ihn bekommt.
Das BMS kann sagen: max 22 kW Ladung.
Dann bringt uns unser 43er auch nix


Stimmt, aber warum würde Renault 43 kWh verweigern :wand: wenn er da ist :thumb: ?
Wir werden sehen, ist ja alles nur noch Spekulation biss jetzt!
Jetzt ist bei uns das Glass noch halb voll in dieser Beziehung!
Schreibfehler bitte verzeihen :oops:

84083 km geschafft seit Oktober 2013 mit unserem Q210. SOH 90% war noch immer ;)
Jetzt mit Q90 Life unterwegs und freuen uns über die neue Reichweite. :D
Benutzeravatar
Der Holländer
 
Beiträge: 276
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 10:58
Wohnort: Assen, Niederlande

Anzeige

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon Twizyflu » So 1. Mär 2015, 12:55

Ja schon aber der Zoe Plus der jetzt kommt hat nur mehr 22 kW Ladeleistung.
Und ein neuer ZOE? Wer weiß.

So. neuer alter ZOE mit 22kW Lader und großem neuen Akku.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18584
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon Nordlicht » Fr 5. Jun 2015, 15:57

Hallo zusammen,
wie ich vorgestern erfahren habe, wird der neue Akku bereits seit einigen Tagen in Frankreich getestet. Allerdings soll er erst Ende 2016 kommen und auch nur in das 2016er Modell passen. Die maximale Ladegröße beträgt 22kw, allerdings wird die Ladegeschwindigkeit um 20% erhöht. Die "Erhöhung" kommt aus der Vermeidung von Ladeverlusten...
Liebe Grüße aus dem echten Norden
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 16.November
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1324
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon climenole » Fr 5. Jun 2015, 16:07

Woher hast du diese Infos?
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014 und seit August 2017 noch ne blaue Zoe Intens Q90
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 276
Registriert: So 31. Aug 2014, 14:53
Wohnort: Mittelhessen

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon Twizyflu » Fr 5. Jun 2015, 16:15

Wie was bitte nochmal?
Neuer Akku nur ins 2016er Modell? (also kommt dann ein neuer ZOE, nichts anderes heißt das dann).
Und wir sind wieder die angearschten wie so oft.

Ladegröße 22kWh? Wenn doch der R240 / Zoe + schon 24 kWh haben soll?
Das wäre ein Rückschritt? Was soll man Ende 2016 noch mit 22kWh?

GM Bolt/Opel Derivat, Model 3 und Co werden dann über den Markt fegen, dass alles vorbei ist...

Es sei denn der ZOE kostet ab 10.000+ Euro... Ja dann evtl.

Wie will man Ladeverluste vermeiden? Die liegen nicht nur am Auto und dort ist der Wirkungsgrad ca. 90%.
Man zeige mir ein EV, das 100% des Stroms speichert ;) - also ohne Verluste...
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18584
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon Alex1 » Fr 5. Jun 2015, 16:50

@Flu: Ich denke, er meint schon 22 kW und nicht kWh, die Bezeichnung LadeGRÖSSE ist mE etwas ungeschickt, LadeLEISTUNG wäre exakter.

Ladegeschwindigkeit um 20% erhöhen, das heißt doch, 17% LadeVERLUSTE einzusparen. Und das heißt, dass die Ladeverluste um Einiges über 17% liegen müssen. Das wäre ja fatal :doof:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon Twizyflu » Fr 5. Jun 2015, 17:00

Ah, danke Alex :D

Naja bei 22kWh mit 22kW zu fahren ist ja noch ok.
43 kW ist ja natürlich ein Traum, aber auch da drosselt er ja dann herunter. Muss er ja.

Dennoch: bei 30kWh wirds schon nervig und bei 48kWh+ ist mit 22kW nichts mehr zu machen.

Ich erwarte mir also spätestens mit der neuen Generation Akkus eine schnellere Ladeleistung und gehen wir Wetten es wird kein AC 43 mehr sein weil Renault den Chameleon über Board haut und ein DC Ladesystem einbaut, das abwärtskompatibel zu Typ 2 ist? Und damit sind wir bei... Tadaaaa... CCS.

Denn Renault wird sich denken: Wir haben CHAdeMO... wir haben CCS.... AC 43 ist tot... na dann...

Aber ich bin gespannt.

Ja 17%+ wären fatal, kommen aber beim Gesamtwirkungsgrad sicher hin... 80% (Verluste Haus, Ladung).
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18584
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon Karlsson » Fr 5. Jun 2015, 17:12

Twizyflu hat geschrieben:
Dennoch: bei 30kWh wirds schon nervig und bei 48kWh+ ist mit 22kW nichts mehr zu machen.

Nö, da kommt immer die gleiche Reichweite/h in den Akku bei gleicher Leistung.
Wenn das jetzt ok ist, ist es dann nicht weniger ok. Im Gegenteil, ich müsste dann viel seltener überhaupt nachladen, sondern würde viel häufiger auch ohne entspannt ankommen.

Mehr ist natürlich trotzdem steht's besser.

Die Frage, ob das Upgrade interessant ist, steht und fällt natürlich mit dem Preis zwischen extremst interessant und völlig uninteressant.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12641
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon Twizyflu » Fr 5. Jun 2015, 19:41

Das weiß ich doch auch.
Aber wofür brauche ich dann bitte mehr Kapazität?
Die nutze ich dann ja so nie außer wenn ich daheim voll aufgeladen weg fahre.
Oder eben einen 43kW Lader finde. Den man dann auch nutzen kann (was zB R240 nicht kann).

Der Punkt ist: bleibts gleich teuer: GUT.
Wird der alte billiger dann sollte man beides anbieten.

Und ja man hat mehr Zyklen... muss weniger oft nachladen. Das stimmt schon.

Aber jetzt bist du leer.

22kW ... er lädt wie auch beim alten Akku (jetzt) gleich viel rein. kW bleibt kW. Ja. Aber:
Es dauert viel länger bis er dann voll ist. Da kann ich gleich mit den nur 22kWh rumfahren wenns mir dann so oder so gereicht hätte.

Aber ja beim Preis bin ich ganz bei dir.

Neuer Akku: Gleicher Preis wie ZOE jetzt
Alter Akku: Billiger

Das wäre fein.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18584
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Wer würde ein Upgrade auf reale 300km ZOE ordern?

Beitragvon Karlsson » Fr 5. Jun 2015, 21:23

Twizyflu hat geschrieben:
Das weiß ich doch auch.
Aber wofür brauche ich dann bitte mehr Kapazität?

Ich hab das öfter mal, dass ich ca 150km am Tag fahre und nicht "nebenbei" laden könnte, sondern warten müsste. Das könnte etwas eng werden. Mit mehr Kapazität würde das dann sicher und entspannt gehen.
Auch bräuchte ich auf meiner häufigen 270km weniger nachladen und es würde entspannt mit nur einem mal nachladen gehen oder auch ganz ohne. Auf der Strecke gibts auch ohnehin nur 22kW (stand heute zumindest).
Also das sind Vorteile, die für mich klar auf der Hand liegen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12641
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste