Was nehm ich nur? - UPDATE -

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Was nehm ich nur?

Beitragvon darklight » Mi 23. Aug 2017, 22:29

Ja verstehe ich aber nicht, da ich mein erstes Elektroauto R240 einen Wertverlust von 1500 Euro nach rund 15 Monaten hatte. Der Händler hat auch gemeint, dass ich dann alle 6 Monate ein neues bestellen könnte, da ich nen Schwerbehindertenrabatt bekomme müsste es sich null auf null ausgehen und da bin ich davon meilenweit entfernt.
darklight
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 28. Jul 2015, 17:57

Anzeige

Re: Was nehm ich nur?

Beitragvon Lewis » Mi 23. Aug 2017, 22:59

Elektrojedi hat geschrieben:
Danke euch allen ganz herzlich für die fundierten Infos.
Ich habe soeben meinen 48 Std. Probefahrtstermin angetreten und kann die schlimmsten Befürchtungen die hier geäußert wurden alle bestätigen :-) Der betreffende Wagen hat ein antrazitfarbenes Armaturenbrett welches spiegelt wie die Hölle. Unfassbar, wie kann man so ein Auto bauen, in Frankreich scheint doch auch öfter die Sonne? Der Motor macht leise Geräusche wie ein Düsentriebwerk - die ZE40 aus 2017, die ich vor ein paar Wochen gefahren bin, war dagegen totenstill.
Das schlimmste ist aber, dass die beim Händler den Wageninnenraum dermaßen mit einem gutgemeinten aber Kopfschmerzerzeugenden Duft parfümiert haben, dass ich nicht sicher bin ob ich die 48 Std. ausschöpfe.
Jedenfalls hat sich eine Kaufentscheidung was dieses Fahrzeug betrifft komplett erledigt.
Viele Grüße
Jens

nimm diesen ;)
weil ...
Motortausch 6/2015 bei 30.500km
getauschtes Armaturenbrett 6/2015 ZOE ZEN "Gris fumé" (rauchgrau)
neue TCU 4/2017
neueste BMS Updates 2/2017 ¦ EVC (0790) ¦ LBC/LBC2 (0852/0853)
SOH 97% bei Abgabe 6/2017

Gruß lewis
2013er R210(MA 7)
2017er Q90(MA 17R)
Benutzeravatar
Lewis
 
Beiträge: 122
Registriert: Di 23. Mai 2017, 16:23
Wohnort: Osthessen

Re: Was nehm ich nur?

Beitragvon Elektrojedi » Do 24. Aug 2017, 06:43

@Lewis: danke für den Hinweis, aber ich möchte nicht durch ganz Deutschland fahren, um ein Auto mit 130km Reichweite nach Bremen zu überführen ;-) falls der Händler mir den Wagen zur Ansicht mal vor die Tür stellt und ich ihn dann nicht zwingend nehmen muss, würd ich mir das überlegen :mrgreen:

darklight hat geschrieben:
Ich verkaufe evtl. meinem Renault Zoè Farbe Zirkonblau, aktueller Kilometerstand 9.000 km an meinem Autohändler. Erstzulassung Februar 2017.


Hi, ist das ein R240?
Händler zahlen meist schlechte Preise, ich kenne das gar nicht anders.

Viele Grüße
Jens
Benutzeravatar
Elektrojedi
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 21. Aug 2017, 11:52

Re: Was nehm ich nur?

Beitragvon darklight » Do 24. Aug 2017, 08:35

Nein ist ein R400. ;)
darklight
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 28. Jul 2015, 17:57

Re: Was nehm ich nur? - UPDATE -

Beitragvon Elektrojedi » Mo 28. Aug 2017, 16:10

Nachdem ich mich nun also für eine Zoe R210 entschieden habe, muss ich nur noch eine finden ;)
Im Netz gibt es ein paar in Norddeutschland (im Umkreis von etwa 200 km von Bremen), aber die Auswahl ist doch recht übersichtlich. Die Preise liegen alle zwischen 12 und 14 TEUR.
Also habe ich heute mal diverse Händler abtelefoniert, um mich nach den im Netz angeboteten Autos zu erkundigen. In die engere Wahl kamen nur Autos mit dunklem Armaturenbrett ab Bj 2014 und eben dem R210er Motor. Leider ist diese Angabe in den wenigsten Anzeigen drin. Und hier wird es langsam lustig... Von 6 angerufenen Renault Händlern wusste nur EINER etwas mit R210 anzufangen. Die Frage nach dem Motor lieferte ansonsten immer die Antwort "das ist der mit 200 Km Reichweite". :lol: "R210" oder "R240" hatten die noch nie gehört. Überhaupt wusste ich viel mehr über das gewünschte Auto als die Verkäufer über die eigenen Angebote. Peinlich, peinlich.
Ein Händler in Norderstedt und einer In Hamburg wirkten bisher zumindest recht gut informiert. Übrigens fragte mich der Händler in Norderstedt gleich "warum wollen Sie denn den R210?" Er fragte das um zu hören ob ich auf die 43KW Schnelladung aus bin oder eher auf ein perspektivisches Batterieupgrade auf 44KW. Dieses - so der Händler - würde es DEFINITIV nicht geben laut seiner Quelle bei Renault. Renault möchte lieber neue Zoes verkaufen und keine alten aufrüsten.

Viele Grüße
Jens
Benutzeravatar
Elektrojedi
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 21. Aug 2017, 11:52

Re: Was nehm ich nur? - UPDATE -

Beitragvon nicatron » Mo 28. Aug 2017, 16:15

Q210 bzw R240 ist das was du meinst. R210 gibts so nicht... Und auf händleraussagen bzgl. akkuupgrade würde ich erstmal nix geben...

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
nicatron
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 19:32

Re: Was nehm ich nur? - UPDATE -

Beitragvon panoptikum » Mo 28. Aug 2017, 18:15

Elektrojedi hat geschrieben:
Renault möchte lieber neue Zoes verkaufen und keine alten aufrüsten.
Der Händler hätte diese Aussage präzisieren müssen: ER möchte lieber eine neue Zoe verkaufen. :mrgreen:
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Was nehm ich nur? - UPDATE -

Beitragvon Elektrojedi » Mo 28. Aug 2017, 21:57

nicatron hat geschrieben:
Q210 bzw R240 ist das was du meinst. R210 gibts so nicht... Und auf händleraussagen bzgl. akkuupgrade würde ich erstmal nix geben...

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk


Wie ist dann dieser Artikel zu verstehen?
https://www.goingelectric.de/wiki/Renau ... 210_/_R240
Benutzeravatar
Elektrojedi
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 21. Aug 2017, 11:52

Re: Was nehm ich nur? - UPDATE -

Beitragvon Oeyn@ktiv » Mo 28. Aug 2017, 21:58

Wenn ich das richtig verstanden hab und du in Bremen wohnst, hast du doch in ca. 70 km Entfernung einen kompetenten ZE-Stützpunkt, die Firma Schlesner. Aber auch in Bremen selbst, die mir nicht bekannte Firma Krügel. Bei den ZE-Händlern hast du in der Regel fachliche Ansprechpartner und oft eine größere Auswahl an E-Fahrzeugen.
Übrigens will ich hier den Finger nicht in die Wunde legen, aber....ich komme soeben von meiner wiederholten ca. 1000 km-Urlaubsfahrt aus Holland zurück und für mich wäre die Wahl ausschließlich der Q-Motor. Und mit meinen beinahe 88.000 Kilometern auf dem Buckel (Ez. 07/2013) sind mir jegliche Ladehemmungen unbekannt. Die schnellere Ladezeit bei solch längeren Fahrten ist einfach ein Gedicht und für die mitfahrende Familie auch nervenschonender. Das wird sich in der Zukunft bei den neueren Fahrzeugmodellen durch immer größere Akkus und dann kombiniert mit CCS zwar relativieren. Aber mit jetzigem Stand bin ich sehr zufrieden.
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 507
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: Was nehm ich nur? - UPDATE -

Beitragvon Elektrojedi » Mo 28. Aug 2017, 22:03

Fa. Schlesner hab ich noch nie gehört? Krügel war ich probefahren. Haben einen alten Intens von 6/2013. der ist sogar zu haben. Auf meine Fragen zum Motor wusste da keiner im Verkaufsteam ne Antwort... nur dass der nicht getauscht wurde (siehe weiter oben).

Habe nun einen mit 210er Motor und 12500 km auf dem Buckel aus 01/2015 in Hamburg Otmarschen im Auge.
Benutzeravatar
Elektrojedi
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 21. Aug 2017, 11:52

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste