Was man als ZOE Fahrer immer dabei haben sollte

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Was man als ZOE Fahrer immer dabei haben sollte

Beitragvon eDEVIL » Mi 30. Aug 2017, 11:38

insti hat geschrieben:
Fahre ich längere Strecken nehme ich zur Sicherheit das Schuko Kabel mit, aber noch nie gebraucht.

Was nutzt einem da das Schuko-Kabel? <11KW AC ist doch extrem zeitraubend.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11276
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Was man als ZOE Fahrer immer dabei haben sollte

Beitragvon insti » Mi 30. Aug 2017, 12:20

Hallo,

ich sag doch nur zur Not.
Bisher habe ich immer eine 22kwh Station gefunden bzw. 11 kwh.

sonnige Grüße
Jürgen
Benutzeravatar
insti
 
Beiträge: 51
Registriert: So 4. Sep 2016, 10:20

Re: Was man als ZOE Fahrer immer dabei haben sollte

Beitragvon ammersee-wolf » Mi 30. Aug 2017, 12:59

Typ2 Kabel
Karte von Ladenetz , Eon und von TNM
Smartphone
10er Maulschlüssel

Und ich fahre wirklich viel.

LG
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 648
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Was man als ZOE Fahrer immer dabei haben sollte

Beitragvon sensai » Mi 30. Aug 2017, 13:58

für die täglichen Strecken:

10er Gabelschlüssel
Typ 2 Kabel
Smartphone

für den WE-Ausflug oder Urlaub noch den NRGKick und
natürlich die vorher geplante Route inkl. Lademöglichkeiten Plan A und auch Plan B
dafür auch die passenden Ladekarten.

Ach ja,
einmal hab ich mit CCE32 bei einem Bauernhof zwischengeladen, da eine Bürgermeistersäule vom örtlichen E-Auto blockiert
war. Informatives Gespräch, super Most statt Ladeladeweile. Geld hat der Bauer keines nehmen wollen.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 542
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Was man als ZOE Fahrer immer dabei haben sollte

Beitragvon Beamtenkaffee » Mi 30. Aug 2017, 15:50

Also ich fahre auch wirklich viel und wurde sagen:
Kabel Typ 2 kurz (standard) und eines in länger. Habe schon öfter mal meine 10 Meter gebraucht. Ggf auf Reise das NRGkick und gut ist.
Habe immer Schlüsselanhänger von TNM und plugsurfing sowie die passenden apps dazu gepaart mit Wattfinder auf Smartphone am Mann. Noch nie was anderes gebraucht auf mittlerweile insgesamt über 70000 e-km mit verschiedenen Fahrzeugen.

Aber mal für mich. Wozu nen 10er Schlüssel?

Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
bis 04/2015 - Twizy - 20.000 km elektrische Übung
seit 04/2015 - Fluence Z.E. - 47.000 km elektrisiert unterwegs :mrgreen:
seit 06/2017 - ZOE Z.E. 40 Intens - mal sehen was noch kommt.... :lol:
Beamtenkaffee
 
Beiträge: 108
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 18:02

Re: Was man als ZOE Fahrer immer dabei haben sollte

Beitragvon ammersee-wolf » Mi 30. Aug 2017, 15:57

Um die Batterie abklemmen zu können.
Das kann in der Not der Problemlöser schlechthin sein.
LG
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 648
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Was man als ZOE Fahrer immer dabei haben sollte

Beitragvon MAlfare » Mi 30. Aug 2017, 17:13

Und ein Taschentuch!
MAlfare
 
Beiträge: 147
Registriert: Di 17. Mär 2015, 00:21

Re: Was man als ZOE Fahrer immer dabei haben sollte

Beitragvon Jack76 » Mi 30. Aug 2017, 18:39

Nach über 70tsd km in 3 Jahren:
- Typ2 Ladekabel
- TNM-Ladekarte
- RWE App mit BEW Vertrag

Evtl. iCarsoft i907 (nice to have & gut um Fehlercodes zu löschen).
Über den 10er Schlüssel mag man ebenfalls streiten, hatten wir jedoch nie dabei und auch noch nie gebraucht.
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Was man als ZOE Fahrer immer dabei haben sollte

Beitragvon Zoelibat » Mi 30. Aug 2017, 19:55

- Typ2 Kabel
- NrgKick
- ein paar Ladekarten

Mehr braucht es nicht. Hab in fast 80.000km und 800 Ladestationen noch keinen 10er Schlüssel gebraucht. Auch das dicke Verlängerungskabel für CEE32 habe ich nie verwendet und mittlerweile auch nicht mehr im Fahrzeug mit.

Jedoch war ich fast nur in Österreich unterwegs, andere Länder - andere Sitten. ;)

Was vielleicht noch nützlich ist: Der Lufty. Das ist ein Abstandshalter für das Kofferraum-Schloss, damit es im Sommer im Auto nicht so brütend heiß ist.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3357
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Was man als ZOE Fahrer immer dabei haben sollte

Beitragvon BernhardLeopold » Mi 30. Aug 2017, 20:35

Das wichtigste ist das Smartphone. Ich habe mindestens ein Dutzend Apps für die Ladepunkte und natürlich die Kamera (für die Fotos im GE Verzeichnis) und die Navigation (Maps.me mit GE-POIs).
Und dann die Ladekarten-Sammlung (auch wenn ich immer versuche Ladestationen ohne Authentifizierung zu finden).
Und das normale Renault Typ2-Kabel (OK, die 3 m sind manchmal eher knapp, wenn zugeparkt). Den NRG-kick verwende ich kaum mehr, zuletzt im Hotel an Schuko.
BernhardLeopold
 
Beiträge: 193
Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
Wohnort: Graz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rgoetz und 4 Gäste