Warum ist der ZOE so teuer ???

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon zoe-pit » Mo 29. Aug 2016, 19:16

@electricity
Das betrifft aber grundsätzlich alle Automarken - daher sollte der Thread-Titel eigentlich heißen:
Warum sind Elektroautos so teuer ???
zoe-pit
 
Beiträge: 60
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:10
Wohnort: Raum Friedberg/Bayern

Anzeige

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon Greenhorn » Mo 29. Aug 2016, 19:32

Hackt doch nicht so auf dem armen rum.
Im Prinzip hat er recht
Warum muß ein entsprechendes City Fahrzeug mit z,B, einem Navi ausgeliefert werden, was bei einem Verbrenner locker 2-3 Tsd € kostet. Für das tägliche pendeln und für nichts anderes sind die Fahrzeuge angeblich geeignet, unsinnig.
Die Übersetzung gegen eine Automatik muss man aus meiner Sicht nicht rechnen, weil zwei Ritzel beim EV mit Sicherheit günstiger sind als ein Vollsynchronisiertes Sechsgang Getriebe.
Die gesamte andere Technik wird nicht teurer sein als das ganze Geraffel das ein Verbrenner mitschleppen.
Bleibt der Akku und die Entwicklungskosten.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon MineCooky » Mo 29. Aug 2016, 19:34

Warum sie so teuer ist?

Weil Du den Preis für teuer befindest.

Hast Du mal gekuckt, was Du dafür bekommst, das ist ein guter Preis, mit der Umweltprämie erst recht
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2942
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon Tho » Mo 29. Aug 2016, 19:37

Problem ist die Stückzahl.
Automobilproduktion wird nur durch Volumen günstig.
Wieviel werden vom Clio gebaut, wieviel vom Zoe...
Merkst was? ;)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5604
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon umberto » Mo 29. Aug 2016, 19:40

Greenhorn hat geschrieben:
Warum muß ein entsprechendes City Fahrzeug mit z,B, einem Navi ausgeliefert werden, was bei einem Verbrenner locker 2-3 Tsd € kostet.


Weil die e-Komponenten so teuer sind, muß Renault einen bestimmten Preis aufrufen, um nicht in jedes Auto noch Geld hineinzulegen.
Kunden, die soviel für ein kleines Auto wie die Zoe bezahlen (der Preis ist an der Obergrenze für diese Fahrzeugklasse), erwarten dann eben auch eine entsprechende Ausstattung (was Renault bei Sitzheizung und geteilter Rücksitzbank auch noch verka**t hat).

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon Greenhorn » Mo 29. Aug 2016, 19:47

Die E- Komponenten sind mit Sicherheit nicht teuer. Die müssen einmal entwickelt werden und dann können diese Jahrzehnte genutzt werden. Nicht wie beim Verbrenner ständig Kosten für neue Motoren, Steuergeräte, Ventilsteuerung, Turbolader.....

Mit einer nicht umgänglicher Umlage der Entwicklungskosten auf die Paar Fahrzeuge würde der Zoe locker unter 20 T€ inkl. Akku kosten. Ein Leaf wäre auch nur knapp bei 25.

Es wird hier gnadenlos hoch gepokert, weil man weiß die Leute müssen alle irgendwann umsteigen. Also schafft man sich den neuen Markt auf einem höheren Preislevel.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 29. Aug 2016, 20:52

Greenhorn hat geschrieben:
Die E- Komponenten sind mit Sicherheit nicht teuer. Die müssen einmal entwickelt werden und dann können diese Jahrzehnte genutzt werden. Nicht wie beim Verbrenner ständig Kosten für neue Motoren, Steuergeräte, Ventilsteuerung, Turbolader.....

Das ist ein Irrtum. Als wir vor Jahren einen der ersten Twingos gekauft haben, hatte der den alten R4 Motorblock drin. Konnte man daran erkennen, dass an der Seite wo beim R4 die Benzinpumpe saß die Öffnung mit einem Blech verschlossen war. Ein Motorblock zu entwickeln ist sehr teuer, da man das Temperaturverhalten und die Verteilung im Motorblock nur in langen Versuchsreihen optimieren kann. Daher werden die Motorblöcke nach erfolgreicher Optimierung ca. 40 Jahren verwendet. Die Elektronik drum rum ist da wesentlich einfacher zu Entwickeln.

PS: GM verwendet heute immer noch den 5,6L V8 Smallblock der bereits im Opel Diplomat von 1969 bis 1977 verwendet wurde.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2066
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon zitic » Mo 29. Aug 2016, 21:12

Entwicklungskosten sind sicherlich schon abgeschrieben, nach den homöopathischen Verkäufen(vs Erwartungen). Aber die Stückzahlen sind halt noch zu gering bei dem Wagen wie letztlich bei den Komponenten/Zulieferern. Da entwickelt sich die Industrie ja letztlich erst.

Ansonsten kann ich mir auch vorstellen, dass die Miete nur einen Teil der Akkukosten trägt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
zitic
 
Beiträge: 1209
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon umberto » Mo 29. Aug 2016, 22:33

Greenhorn hat geschrieben:
Die E- Komponenten sind mit Sicherheit nicht teuer. Die müssen einmal entwickelt werden und dann können diese Jahrzehnte genutzt werden.


Sorry, das ist nicht richtig. Die Stückzahlen der Komponenten sind noch zu niedrig. Und er Zoe-Motor ist nur dort verbaut (und bald im Smart), jeder hat da etwas andere Konzepte. Und nur die Stückzahl drückt den Preis.

Mit einer nicht umgänglicher Umlage der Entwicklungskosten auf die Paar Fahrzeuge würde der Zoe locker unter 20 T€ inkl. Akku kosten. Ein Leaf wäre auch nur knapp bei 25.


Gründet diese Spekulation auf irgendwelchen Fakten?

Es wird hier gnadenlos hoch gepokert, weil man weiß die Leute müssen alle irgendwann umsteigen. Also schafft man sich den neuen Markt auf einem höheren Preislevel.


Hat bei der Zoe ja super geklappt Die Preise hat außer ein paar Early Adopter niemand angenommen und selbst mit 5000 Euro weniger ist die Stückzahl immer noch nicht nennenswert.

Sorry, Deine Aussagen und meine Wahrnehmung liegen Lichtjahre auseinander.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Warum ist der ZOE so teuer ???

Beitragvon Greenhorn » Di 30. Aug 2016, 06:44

@ Umbi
Das ist ja das schöne, das wir viele verschiedene Meinungen haben.
Aber ich denke Du kannst das auch nicht mit Fakten belegen.
Selbst, wenn wir Preise von Komponenten kennen, dann sind das Verkaufspreise. Die liegen Lichtjahre von den Herstellungskosten entfernt.I ch spreche von Herstellung- und nicht Entwicklungskosten.
Mit allem was da an Umlagen und Gewinnmarge drauf kommt, wird wohl nicht zu Gunsten des Käufers kalkuliert.
Und auch beim Zoe wird nur der Verkaufspreis gesenkt, weil man im Moment den Irren noch suchen muss, der ein EV kauft. Am Listenpreis hat sich nichts geändert.
Im Moment kannst Du mich da nicht überzeugen von meiner Meinung abzuweichen.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast