Warum gibt es kein schöne Farben?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Warum gibt es kein schöne Farben?

Beitragvon Stromer2 » Fr 6. Mai 2016, 17:47

Ich glaube nicht, dass die Leute keine schöne Fraben mehr wollen, sondern sie keine kaufen können mangels Angebot. Ich habe zum Beispiel noch einen wunderschönen Youngtimer (Schönwetterwagen) in Turmalingrün-Metallic, die schönste Farbe ever!
Smart Forfour ED seit 10.07.2017.
Smart 451 CDI Cabrio 54 PS seit 2012
TESLA Model 3 ab 2019/20/21? (reserviert 1.4.2016)
Benutzeravatar
Stromer2
 
Beiträge: 489
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 11:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Anzeige

Re: Warum gibt es kein schöne Farben?

Beitragvon TeeKay » Fr 6. Mai 2016, 21:25

Ich hätte gern ein knalliges Gelb. Gabs mal kurzzeitig bei Peugeot und Citroen für die Drillinge. Beim Zoe hab ich jetzt notgedrungen schwarz, weil es bei der Einstellung des Q210 ganz schnell einen leergekauften Markt für neue Q210 gab und das die letzte verfügbare Farbe. Furchtbar, ekelhaft heiß und hässlich. Aber außer weiß hat Renault auch nichts vernünftiges im Angebot. Der fast baugleiche Clio wird mit viel mehr Farben angeboten - u.a. in knalligem Gelb...
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Warum gibt es kein schöne Farben?

Beitragvon Vanellus » Fr 6. Mai 2016, 22:08

Stromer2 hat geschrieben:
Ich glaube nicht, dass die Leute keine schöne Fraben mehr wollen, sondern sie keine kaufen können mangels Angebot. Ich habe zum Beispiel noch einen wunderschönen Youngtimer (Schönwetterwagen) in Turmalingrün-Metallic, die schönste Farbe ever!


Ich glaube schon, dass das den deutschen Auto-Farben-Geschmack trifft. Die eine Hälfte steht auf schwarz und die andere Hälfte kauft grau, das ihnen als silber untergejubelt wird ("Reflexsilber metallic"). Weil man das grau so schön benennt, beschwert sich niemand, wenn man dafür 560 € Aufpreis bezahlen muss. Für grau würde das niemand zahlen.
Du kannst auch gelb bekommen. Kostet nur 1.770 € Aufpreis. Passt scho! Ist billiger als Zinngrau metallic. Das kostet 2.210 €.
Da sage noch einer, E-Autos wären zu teuer und werden deshalb nicht gekauft. Es muss nur reizvoll erscheinen, dann zahlen die Leute schon. Offenbar ist das E-Auto nicht reizvoll. Nur für uns wenige...
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1340
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Warum gibt es kein schöne Farben?

Beitragvon Stromer2 » Sa 7. Mai 2016, 03:34

TeeKay hat geschrieben:
Ich hätte gern ein knalliges Gelb. Gabs mal kurzzeitig bei Peugeot und Citroen für die Drillinge. Beim Zoe hab ich jetzt notgedrungen schwarz, weil es bei der Einstellung des Q210 ganz schnell einen leergekauften Markt für neue Q210 gab und das die letzte verfügbare Farbe. Furchtbar, ekelhaft heiß und hässlich. Aber außer weiß hat Renault auch nichts vernünftiges im Angebot. Der fast baugleiche Clio wird mit viel mehr Farben angeboten - u.a. in knalligem Gelb...


So geht es mir auch. Ich werde aucch notgedrungen Taupe-Beige nehmen müssen, da es das knallige Rot oder Gelb von Renault im Zoe nicht gibt.

Das hier http://ecomento.tv/2016/03/24/toyota-prius-plug-in-hybrid-prime-2016-reichweite-verbrauch-emissionen/ ist eine geile Farbe und ein ebensolches Auto.
Smart Forfour ED seit 10.07.2017.
Smart 451 CDI Cabrio 54 PS seit 2012
TESLA Model 3 ab 2019/20/21? (reserviert 1.4.2016)
Benutzeravatar
Stromer2
 
Beiträge: 489
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 11:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Warum gibt es kein schöne Farben?

Beitragvon Der1210er » Sa 7. Mai 2016, 08:23

Stromer2 hat geschrieben:

So geht es mir auch. Ich werde aucch notgedrungen Taupe-Beige nehmen müssen, da es das knallige Rot oder Gelb von Renault im Zoe nicht gibt.



Same here. Nur das wir auch gerne grün genommen hätten. Oder das "Very Orange", in dem es mal den Tesla Roadster gab.

Ich würde das sogar noch etwas weiter auf die Spitze treiben wollen:
Auf Messen werden immer Konzeptautos gezeigt. Die sehen fast immer hammergenial aus. Abgefahrenes Design.
Und je weiter es in Richtung Serie geht, desto weiter ähnelt das Auto all den anderen Autos. "Normales Allerweltsdesign".
Wieso wagt kein Hersteller mal folgendes:
Man zeigt ein Konzeptauto - ungewöhnliches Design, aber alltagstauglich. Also keine empfindlichen, unpraktischen Innendesignspielereien usw.
Am Ende kommt ein "normales" Serienfahrzeug raus. AAAAAABER:
Auf dessen Basis kann man sich, gerne gegen Aufpreis, die Außenhülle des Konzeptautos stülpen lassen. Dazu das andere Innendesign. Grundsätzliche Technik/Antrieb kann gerne Serie bleiben.
Für sowas täte ich durchaus den Geldbeutel weiter öffnen - wenns nicht gerade das doppelte kostet. ;)

Wie oft sehe ich hier in der Gegend Oldtimer durch die Gegend kurven. Endlos schön finde ich den Jaguar E-Type. Aber sowas baut heute keiner mehr. Stattdessen fahren wir alle in den gleichen, von irgendwelchen Marktanalysten als "massentauglich" deklarierten Einheitsautos herum.
Ok. BMW i3 sieht anders aus. Aber da hinkts an der Praxistauglichkeit. ;)
Der1210er
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 11:39
Wohnort: Darmstadt

Re: Warum gibt es kein schöne Farben?

Beitragvon Stromer2 » Sa 7. Mai 2016, 08:46

Der1210er hat geschrieben:
Stromer2 hat geschrieben:

So geht es mir auch. Ich werde aucch notgedrungen Taupe-Beige nehmen müssen, da es das knallige Rot oder Gelb von Renault im Zoe nicht gibt.



Ok. BMW i3 sieht anders aus. Aber da hinkts an der Praxistauglichkeit. ;)


Und am unverschämten Preis :mrgreen: Und die Optik ist unterirdisch.

Und wenn wir von tollen Faarben reden:

http://www.bimmertoday.de/2012/06/04/ami-leipzig-2012-bmw-m6-cabrio-f12-in-san-marino-blau-metallic/
Smart Forfour ED seit 10.07.2017.
Smart 451 CDI Cabrio 54 PS seit 2012
TESLA Model 3 ab 2019/20/21? (reserviert 1.4.2016)
Benutzeravatar
Stromer2
 
Beiträge: 489
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 11:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Warum gibt es kein schöne Farben?

Beitragvon campr » Sa 7. Mai 2016, 12:02

Ich bin auch ein Freund bunter, intensiver Farben, aber ich bin nicht bereit, massive Aufpreise dafür zu zahlen, wie bspw. beim Mazda 3 für das wunderbare metallicrot. Meistens läuft es bei mir auf einen Kompromiss aus Gefallen und Preis hinaus, also eine nicht-metallic-Buntfarbe mit kleinem Aufpreis.
Sion reserviert 11/2017
Seit 06/2016: Yaris Hybrid (Erstwagen)
Seit 11/2015: Mazda 3 (Zweitwagen)
campr
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Re: Warum gibt es kein schöne Farben?

Beitragvon JoeElectric » Fr 17. Jun 2016, 14:34

Habe ich mich auch schon gefragt...
Vermutlich will man die Variantenvielfalt gering halten. In welchem Werk wird der/die ZOE denn produziert und welche anderen Modelle dort noch?

Mir würde mal ein schickes Rotmetallic (wie aktuell u.a. von Mazda) gut gefallen...
JoeElectric
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 14:29

Re: Warum gibt es kein schöne Farben?

Beitragvon Lokverführer » Fr 17. Jun 2016, 14:44

Der Zoe wird in Flins produziert
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1222
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Warum gibt es kein schöne Farben?

Beitragvon eDEVIL » Fr 17. Jun 2016, 15:01

Vanellus hat geschrieben:
Du kannst auch gelb bekommen. Kostet nur 1.770 € Aufpreis. Passt scho! Ist billiger als Zinngrau metallic. Das kostet 2.210 €.

Da kann man dann gleich folieren lassen und hat dann beim Wiederverkauft Vorteile.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11204
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste