Warum gibt es den ZOE ZE40 nicht als Q90 in Deutschland?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Warum gibt es den ZOE ZE40 nicht als Q90 in Deutschland?

Beitragvon Flowerpower » Mo 10. Okt 2016, 15:24

TeeKay hat geschrieben:
Und in Deutschland krieg ich stattdessen nur den E63S AMG? Ach ne, ich krieg den E200. Also in etwa so, als wenn es in Deutschland den mit 40kW statt 43kW ladenden Zoe gäbe.

115 zu 135kW sind schon ein unterschied. Ansonnsten gebe ich dir recht. Der Vergleich hinkt. Trotzdem ist es normal, dass manche Motorisierungen/Getriebe in manchen Ländern nicht angeboten werden.

Damit will ich aber nicht sagen, dass kein Markt für den Q90 in Deutschland da wäre.
Der Fiat 500e würde sicher hier sicherlich auch gut Verkaufen. Gibt es aber leider auch nicht.
Flowerpower
 
Beiträge: 474
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Anzeige

Re: Warum gibt es den ZOE ZE40 nicht als Q90 in Deutschland?

Beitragvon Karlsson » Mo 10. Okt 2016, 17:05

Flowerpower hat geschrieben:
Der Fiat 500e würde sicher hier sicherlich auch gut Verkaufen. Gibt es aber leider auch nicht.

Das ist was völlig anderes, da Fiat auf dem E-Markt in der EU auch nicht präsent ist. Dafür braucht es halt geschulte Werkstätten => Renault hat die!
Mit einem Federstrich könnten sie den Q90 nach D bringen!

=> Ignoranz und Willkür :!:
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Warum gibt es den ZOE ZE40 nicht als Q90 in Deutschland?

Beitragvon hekupe » Mo 10. Okt 2016, 20:49

Ich habe dann jetzt auch einmal eine Nachricht an Renault Deutschland geschickt. ;)

Sehr geehrte Damen und Herren!

Nachdem ich Anfang letzter Woche zunächst begeistert war von der Ankündigung, daß in Kürze der ZOE mit deutlich größerem Akku lieferbar sein werde, traf mich kurz darauf regelrecht der Schlag, als ich lesen mußte, die Variante Q 90 mit dem 43 kw - Lader werde in Deutschland nicht zur Auslieferung kommen.

Sollte sich das bewahrheiten, so werde ich Ende nächsten Jahres nicht, wie bisher geplant, erneut einen ZOE kaufen, sondern zu einem Elektroauto eines Mitbewerbers wechseln. Und ich weiß, daß es mir viele aktuelle ZOE-Besitzer in Deutschland gleichtun werden!

In der Hoffnung darauf, daß der Q 90 vielleicht doch noch auf dem deutschen Markt angeboten werden wird, verbleibe ich mit freundlichem Gruß.
Renault ZOE Q 210 Intens 12/13 - 11/17, 78.000 elektrisierende Kilometer
Hyundai IONIQ Electric Platinum Silver Premium, Sangl # 310, mit etwas Glück ab Januar mit meinem "Silberfisch" unterwegs :lol:
hekupe
 
Beiträge: 68
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 22:31
Wohnort: Hamm/Westf.

Re: Warum gibt es den ZOE ZE40 nicht als Q90 in Deutschland?

Beitragvon moxl » Di 11. Okt 2016, 22:03

Ich habe Renault angeschrieben am 30.9. und heute die Antwort erhalten. Ich bringe nur meine "Anfrage" und Renaults Antwort nicht so ganz in Einklang.

Ich hatte zusammengefasst in etwa geschrieben: "Ich bedauere es, dass die Q90 nicht in Deutschland angeboten wird und was den die Gründe dafür wären. Vermutlich müsste ich mir dann eine Q90 aus einem Nachbarland importieren. Immerhin gut, dass es nun die Batterie auch zum kaufen gibt."

Die Antwort von Renault:
"Über Ihr Interesse am Renault Zoe freuen wir uns sehr.

Der Vorgängermotor (Q90) kann zwar eine maximale Leistung von 43 kW aufnehmen, jedoch verfügt dieser über eine geringere Reichweite nach NEFZ. In manchen Ländern wird dieser Motor weiterhin angeboten, nicht jedoch in Deutschland.

Die Möglichkeit die Batterie zu kaufen ist geplant jedoch zur Zeit leider noch nicht möglich.

Für weitere Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung."



Aha, Nett. Sie stehen also für Wünsche jederzeit zur Verfügung, na das habe ich laut den Berichten hier im Forum (Amaturenbrett, etc. ) noch nicht gemerkt. Mehr fällt mir dazu nicht ein... :roll:
BEV 2020 - ik warte dir. Solange fahre ich jetzt Pedelec...

70-100 km Reichweite
ca. 0,5kWh/100km Verbrauch

10.10.2016 - 1000 km gefahren
moxl
 
Beiträge: 560
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 11:18

Re: Warum gibt es den ZOE ZE40 nicht als Q90 in Deutschland?

Beitragvon Twizyflu » Di 11. Okt 2016, 23:49

Also wieder nur eine Copy Paste Aussage. Kann man vergessen.
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Warum gibt es den ZOE ZE40 nicht als Q90 in Deutschland?

Beitragvon Benutzername » Mi 12. Okt 2016, 06:23

Fluencemobil hat geschrieben:
eve hat geschrieben:
Renault hat gut zugehört und weiß, dass fast alle 43 kW laden wollen. Deshalb gibt's die Q90 in D nicht, weil hier haben sie sich dazu bereit erklärt pro EV per se 3.000,- EUR beizusteuern. Nachdem sie zuvor den Deutschen sogar satte 5.000,- EUR zugesteckt haben muss das jetzt wieder reinkommen. Also lieber den Deutschen Markt nur über die Nachbarländer bedienen, wo mehr vom Staat kommt und mehr Bares bei Renault bleibt.

Die deutsche Förderung gibts zwar auch für Autos die im Ausland neu gekauft werden, aber nur wenn der Händler auch 2000,-€ Nachlass gewährt.


Hey, E63S gibts auch in der Schweiz :D

Bild
Benutzername
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 10:19

Re: Warum gibt es den ZOE ZE40 nicht als Q90 in Deutschland?

Beitragvon novalek » Mi 12. Okt 2016, 09:01

Tut sich da was ??
Die deutsche ZOE-Seite ist seit gestern nicht mehr aufklappbar - too many links etc. - oder haben die Programmierer zu viel Kölsch im Kühlschrank ?
https://www.renault.de/modellpalette/renault-modelluebersicht/zoe.html
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1949
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Warum gibt es den ZOE ZE40 nicht als Q90 in Deutschland?

Beitragvon stromer » Mi 12. Okt 2016, 09:02

moxl hat geschrieben:
Die Antwort von Renault:

Die Möglichkeit die Batterie zu kaufen ist geplant jedoch zur Zeit leider noch nicht möglich.


Da weiß auch die rechte Hand nicht was die Linke macht. Heute Morgen flatterte bei mir Werbung des örtlichen Renault-Händlers in Haus. Dort steht bei der Werbung für den Zoe ZE40 "Jetzt auch Batteriekauf möglich, fragen Sie uns"
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Warum gibt es den ZOE ZE40 nicht als Q90 in Deutschland?

Beitragvon Twizyflu » Mi 12. Okt 2016, 09:50

Ja die habens echt drauf
Wer da die IT macht - unglaublich
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Warum gibt es den ZOE ZE40 nicht als Q90 in Deutschland?

Beitragvon Mike » Mi 12. Okt 2016, 09:55

@Benutzername
Lass mich raten, welcher von den zwei mehr gefahren wird ... ;)
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2094
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste