Vorstellung und schon Fragen zum Kauf eines ZOE

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Vorstellung und schon Fragen zum Kauf eines ZOE

Beitragvon umberto » Mo 13. Jun 2016, 17:37

Wir haben 2016. Ob ein EZ2014 ein Langzeitproblem hat, kann Dir hier noch niemand sagen. Die Macken, die manche der ersten 2013er hatten, sind mir den 2014ern bisher nicht aufgefallen.

Und: die Zoe ist der Renault mit der höchsten Zufriedenheitsrate bei den Kunden. Bei einem 2014er hast Du Garantie auf den Antriebsstrang bis 2019 und die Batterie ist geleast. Alles andere ist weitgehend Clio-Technik.

Ein ganz kleines bißchen Mut zum Risiko mußt Du mitbringen, that's all. Dein Fahrprofil paßt sehr gut zu unserem (2 Kinder, viele kleine Pendelstrecken) und das macht unsere Zoe jetzt seit 3 Jahren prima. mit. Und ist bei uns auch wie geplant der Zweiwagen geblieben, weil für die großen Strecken > 150 km braucht man einfach mehr Zeit als mit dem Verbrenner. Und die ist bei uns chronisch knapp.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Re: Vorstellung und schon Fragen zum Kauf eines ZOE

Beitragvon stromer » Mo 13. Jun 2016, 17:49

Ein Freund von mir hat vor kurzem einen Zoe Intens Bj. 2015 mit 2500 km in Top Zustand bei http://www.e-mike.net für 16600 € gekauft. Bei den angebotenen Fahrzeug handelt es sich überwiegend um Vorführer aus Frankreich mit wenig Laufleistung. Der französische Zoe unterscheidet sich durch die fehlende mittler Kopfstütze auf der Rückbank und das Typ2/Typ3 - Ladekabel, das aber zum Verkauf auf Typ2/Typ2 umgerüstet wird. Die Firma sitzt in Herxheim, ca. 120 km von dir entfernt, also ohne Zwischenladen zu überführen.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Vorstellung und schon Fragen zum Kauf eines ZOE

Beitragvon Lokverführer » Mo 13. Jun 2016, 18:13

Bemerkenswert wie teuer Zoes geworden sind. Meiner hat letztes Jahr 18140€ gekostet (neu, Intens, gletscherweiß), dazu 1 Jahr Akkumiete gratis (min. 12x79€), macht effektiv ca. 17200€.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1220
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Vorstellung und schon Fragen zum Kauf eines ZOE

Beitragvon Hachtl » Mo 13. Jun 2016, 23:47

Jouh, bei mir ähnlicher Preis.

Renault Zoe Intens 11/2015
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1841
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Vorstellung und schon Fragen zum Kauf eines ZOE

Beitragvon palim_palim » Mo 13. Jun 2016, 23:57

Lokverführer hat geschrieben:
Bemerkenswert wie teuer Zoes geworden sind. Meiner hat letztes Jahr 18140€ gekostet (neu, Intens, gletscherweiß), dazu 1 Jahr Akkumiete gratis (min. 12x79€), macht effektiv ca. 17200€.


Habe ich auch gerade gedacht. 2015 gab es ausser 1 Jahr Akku Miete kostenlos, z.T. auch noch 1500 € zusätzliche Prämie bei Inzahlungnahme eines Altfahrzeugs, so dass wir für unsere neue ZEN deutlich unter 17.000 € gelandet waren.
Nissan Leaf + Renault Twizy + 11,1kWp PV
palim_palim
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 27. Aug 2015, 15:30
Wohnort: wild wild west

Re: Vorstellung und schon Fragen zum Kauf eines ZOE

Beitragvon Helix » Di 14. Jun 2016, 06:37

stromer hat geschrieben:
Ein Freund von mir hat vor kurzem einen Zoe Intens Bj. 2015 mit 2500 km in Top Zustand bei http://www.e-mike.net für 16600 € gekauft.


Ich finde die gebrauchten Zoes auch unverschämt teuer. Ein neuer Intens kostet im Moment mit eingerechneter Förderung 16200 €.
Einziger Vorteil bei gebraucht: Die Lieferzeit.

Es scheint als würde bei Angebot und Nachfrage momentan ganz klar die Nachfrage überwiegen.

Bild

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
Helix
 
Beiträge: 62
Registriert: Sa 16. Mai 2015, 17:31

Re: Vorstellung und schon Fragen zum Kauf eines ZOE

Beitragvon Schneemann » Di 14. Jun 2016, 18:28

Helix hat geschrieben:
stromer hat geschrieben:
Ein Freund von mir hat vor kurzem einen Zoe Intens Bj. 2015 mit 2500 km in Top Zustand bei http://www.e-mike.net für 16600 € gekauft.


Ich finde die gebrauchten Zoes auch unverschämt teuer. Ein neuer Intens kostet im Moment mit eingerechneter Förderung 16200 €.
Einziger Vorteil bei gebraucht: Die Lieferzeit.

Es scheint als würde bei Angebot und Nachfrage momentan ganz klar die Nachfrage überwiegen.

Bild

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk


Du meinst sicherlich 18.300 Euro, nicht 16.200. Oder habe ich etwas übersehen?

Ich könnte mir vorstellen - ich verbreite jetzt hier mal Vermutungen und Halbwissen - dass es an der Gesamtsituation liegt. Förderung vom Hersteller, Förderung vom Staat angekündigt, aber noch nicht umgesetzt, wenige Gebrauchte aus privater Hand auf dem Markt, da Verkauf mit Mietvertrag nicht so einfach.

Einige Händler bieten Vorführer über dem Preis von Neuwagen mit Förderung an. Ich habe einen Verkäufer mal angerufen, der hat tatsächlich versucht, mir das schönzurechnen.

Mein Freundlicher hat mir erzählt, dass seit der Verkündung der staatlichen Förderung das Telefon bei ihm nicht mehr still steht. Irgendwie bin ich froh, dass ich schon zugeschlagen habe.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 695
Registriert: Di 31. Mai 2016, 17:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: Vorstellung und schon Fragen zum Kauf eines ZOE

Beitragvon Helix » Di 14. Jun 2016, 19:02

Schneemann hat geschrieben:
Du meinst sicherlich 18.300 Euro, nicht 16.200. Oder habe ich etwas übersehen?


Öh, wieso?
Ich gehe davon aus dass von den 20.197 € Barpreis die Förderung mit 2000 € Renault-Rabatt und 2000 € BAFA-Rabatt abgehen. Macht 16.197 € .
Ich habe keine anders lautende Angaben gefunden.
Oder habe ich was übersehen?
Helix
 
Beiträge: 62
Registriert: Sa 16. Mai 2015, 17:31

Re: Vorstellung und schon Fragen zum Kauf eines ZOE

Beitragvon Schneemann » Di 14. Jun 2016, 19:45

Wo hast du das Angebot denn her? Renault gibt doch sogar 3000 Euro Förderung. Dann sind wir ja bei knapp 15000 für einen Neuwagen, über 8000 unter Liste. Das sind ja rund 35 Prozent. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es auf Rabatt noch nichtstaatliche Förderung gibt. Aber ich lasse mich natürlich gerne vom Gegenteil überzeugen.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 695
Registriert: Di 31. Mai 2016, 17:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: Vorstellung und schon Fragen zum Kauf eines ZOE

Beitragvon Helix » Di 14. Jun 2016, 19:48

MeinAuto.de

http://www.meinauto.de/renault/neuwagen/zoe



Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
Helix
 
Beiträge: 62
Registriert: Sa 16. Mai 2015, 17:31

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste