Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon morgenmicha » Do 4. Jan 2018, 11:43

TeeKay hat geschrieben:
TomTomZoe hat geschrieben:
Laut Akkuleasingvertrag bist Du verpflichtet eine Vollkasko mit nicht mehr wie 500€ SB abzuschließen. Zumindest in meinem Vertrag steht das.

Und wer soll das kontrollieren? Ist Renault überhaupt berechtigt, diese Vorschrift in den AGB zu machen? Höchstwahrscheinlich nicht, da ein Gericht auf eine überraschende Klausel tippen würde. Nicht alles, was in AGB steht und vom Kunden unterschrieben wird, ist auch rechtsgültig vereinbart.


Du hast diese Vorschrift doch als Kunde mit Unterzeichnung des Mietvertrages akzeptiert. Wo soll sie also "überraschend" und ungültig sein? Und selbst wenn Du die Versicherung eben nicht abschließt, dann holt sich renault den Schadensersatz eben bei Dir persönlich. Bleibt Dir ja überlassen! Verstehe die gesamte Diskussion über das Für und Wider einer VK nicht... das sagt einem doch schon der logische Menschenverstand...
ZOE R240 neptungrau, BJ 3/16, NLK, go-e Charger m. Adapterset
morgenmicha
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 11:48
Wohnort: Cottbus

Anzeige

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon TeeKay » Do 4. Jan 2018, 17:46

Schonmal was von AGB Kontrolle gehört? Dass ich als Kunde etwas unterschreibe, heißt noch lange nicht, dass es rechtswirksam vereinbart wurde.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11937
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon morgenmicha » Do 4. Jan 2018, 19:51

Natürlich wurde es das! Nur wenn ein AGB-Pararaph gegen geltendes Gesetz verstoßen würde, wäre es das nicht. Aber was soll an der beiderseitig vereinbarten Vollkaskopflicht (auch zum Schutze des Mieters vor horrenden finanziellen Folgen) sitten- oder gesetzeswidrig sein? Richtig, nix... sonst wäre ja jeder Automietvertrag bei SIXT und co anfechtbar und gegen das Gesetz!
ZOE R240 neptungrau, BJ 3/16, NLK, go-e Charger m. Adapterset
morgenmicha
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 11:48
Wohnort: Cottbus

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon fbitc » Fr 5. Jan 2018, 22:16

Hä was hat jetzt ein Sixt Vertrag mit dem Akku Vertrag zu tun?
Bei Sixt wird explizit auf die Selbstbeteiligung bzw die Minderung (gegen Aufpreis) hingewiesen... du kriegst kein Auto von Sixt ohne Vollkasko
Grüße
Frank

Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex (aktuell)
(und ja ich steh dazu: noch einen Passat Variant Diesel)
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 4354
Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste