Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon clewi » Fr 29. Dez 2017, 09:02

Bei mir steht nur, dass eine Haftpflicht- bzw.
Kaskoversicherung mit ausreichendem Deckungsumfang empfohlen wird.
ZOE Intens Q210 10/2014
Benutzeravatar
clewi
 
Beiträge: 71
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 07:58
Wohnort: Bez. Vöcklabruck, Österreich

Anzeige

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon Robert » Fr 29. Dez 2017, 09:23

Eine ZOE ohne Vollkasko ?

Das kann richtig teuer werden. Schon mal diverse Ersatzteilpreise und Technikkram im Motorraum betrachtet ?

Klar, auch wenn eine ZOE evtl. nur mehr € 10.000 wert ist, mit einem Auffahrunfall näherst Du dich einem wirtschaftlichen Totalschaden. :ugeek:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4434
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon Robert » Fr 29. Dez 2017, 09:34

Screenshot_2017-12-29-08-33-25-739_com.mx.browser.png
Screenshot_2017-12-29-08-33-13-068_com.mx.browser.png
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4434
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon TeeKay » Sa 30. Dez 2017, 13:39

TomTomZoe hat geschrieben:
Laut Akkuleasingvertrag bist Du verpflichtet eine Vollkasko mit nicht mehr wie 500€ SB abzuschließen. Zumindest in meinem Vertrag steht das.

Und wer soll das kontrollieren? Ist Renault überhaupt berechtigt, diese Vorschrift in den AGB zu machen? Höchstwahrscheinlich nicht, da ein Gericht auf eine überraschende Klausel tippen würde. Nicht alles, was in AGB steht und vom Kunden unterschrieben wird, ist auch rechtsgültig vereinbart.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12537
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon egonalter » Sa 30. Dez 2017, 14:51

praktisch alle Mietverträge (z.B. für KFZ) enthalten eine solche Klausel, also wohl eher nicht überraschend....
Q210 ZOE Nr. 865, Bj Nov. 2012, aus Frankreich importiert
eON/ABL Ladebox mit 22 kW
egonalter
 
Beiträge: 129
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 14:13

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon xtron99 » So 31. Dez 2017, 14:54

In Ö wird das nur empfohlen. Bei mir imMärz 2016 so gewesen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Zoe R240 Zen BJ2016 mit B3200 und 5kW PV
Benutzeravatar
xtron99
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 26. Jan 2016, 23:17

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon Furlinger » Mi 3. Jan 2018, 00:42

Also der 1.1. hat mir gezeigt das Vollkasko Sinnvoll ist... Siehe Bilder.. :cry:
Allerdings weiß man zu 95% wer es war :roll:
Dateianhänge
photo_2018-01-02_06-28-47 - Kopie.jpg
photo_2018-01-02_06-29-11 - Kopie.jpg
Bild
Zoe Intens 11/14, Q210, 43kW Ladeeinheit :thumb:
Elektromeister
EWE-Ladekarte inkl. Roamingpartner
Seit 26.09.17 rein Elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Furlinger
 
Beiträge: 289
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 13:24

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon wasserkocher » Mi 3. Jan 2018, 11:13

Bei so einem Schaden bringt die Vollkasko nichts. Selbstbeteiligung + Rückstufung des Vertrags dürften die Schadenshöhe überschreiten.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 942
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon Dömu » Mi 3. Jan 2018, 11:51

wasserkocher hat geschrieben:
Bei so einem Schaden bringt die Vollkasko nichts. Selbstbeteiligung + Rückstufung des Vertrags dürften die Schadenshöhe überschreiten.


Rückstufung heisst, die Prämie wird im kommenden Jahr höher? Kann man ja auch versichern...

Ich spare bei der Versicherung echt nicht. Zahle Vollkasko mit Parkschaden, Grobfahrlässigkeit und Bonusschutz um die 400 Euro im Jahr. Da reicht tatsächlich schon ein Auffahrunfall oder eine heftige Delle in der Tür.
Renault Zoe Q210 Intens Jg. 16 ab 11/2017
Renault Twizy ab 02/2016 - 12/2017

Ssangyong Korando 4x4
Benutzeravatar
Dömu
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 9. Nov 2017, 19:57

Re: Vollkasko - wie lange noch notwendig?

Beitragvon Cliffideo » Mi 3. Jan 2018, 13:14

Man sollte auch nicht vergessen, dass es aktuell unmöglich scheint, auf legalem Wege einen Zoe-Akku bei Renault zu erwerben. Ob dadurch die Diebstahlrate steigen wird, um das Objekt der Begierde als Teileträger einzeln zu vertickern?
Cliffideo
 
Beiträge: 141
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:54

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste