Verhalten des Zoe im Winter

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Verhalten des Zoe im Winter

Beitragvon secuder » Do 14. Dez 2017, 07:44

roxxo_by hat geschrieben:
gibt es, aber das ist offtopic hier. Sprich wenn es dich interessiert einen neuen Thread aufmachen oder die Suche bemühen ;)


Na ja. Beim Ioniq Ganzjahresreifen Trööt war es genauso off topic und den da verlinkten Spiegel Artikel hatte ich schon in den Weiten des www gefunden - der hat zwar einen geilen Aufmacher, hat dann aber eher wenig Substanz: Nicht 7 Grad, ein Einfluss ist aber wohl da, ein Stichversuch.

Etwas mehr wäre schön schön...
Zuletzt geändert von secuder am Do 14. Dez 2017, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 471
Registriert: Di 29. Dez 2015, 20:59

Anzeige

Re: Verhalten des Zoe im Winter

Beitragvon HeinHH » Do 14. Dez 2017, 09:38

Als alter Heckantriebfahrer (die Zoe ist seit seeehr langem wieder ein Frontantriebler) kann ich sagen, dass der Grip auf Nässe bei niedrigeren Temperaturen schon merkbar nachlässt. Insbesondere im Stadtverkehr, wo der Reifen kaum auf Temperatur kommt, kann das schon nervig sein. Ganzjahresreifen habe ich allerdings nie gefahren.

Zum Thema:
Letztes Wochenende bei Schneetreiben über die AB/Landstraße: Wirklich top, wie sich die Zoe beim Wechsel der eingefahrenen Spuren verhält - oder liegt das an den 185er Trennscheiben :-)

Bye Thomas
Benutzeravatar
HeinHH
 
Beiträge: 627
Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
Wohnort: Hamburg

Re: Verhalten des Zoe im Winter

Beitragvon Tho » Do 14. Dez 2017, 09:52

Die Zoe ist durch ihr Gewicht extrem gutmütig. Mich hats heute früh auf der Landstraße auch mit einer überfrohrenen Kurve erwischt, war ca. mit 60kmh unterwegs, da merkte ich schon, dass Zoe beim einlenken vorne leicht drüberschiebt.
Plötzlich kurzer Ruck im Heck, ESP Eingriff und die Zoe fuhr wieder dahin wo sie sollte. :)
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 7057
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Verhalten des Zoe im Winter

Beitragvon Lotzekov » Do 14. Dez 2017, 09:55

Winter ist keinerlei Problem, wenn man folgende zwei Dinge beachtet:

- Laden, wenn der Akku warm ist. Nach der Fahrt. Nicht erst auskühlen lassen und dann anstecken – das geht dann gern auf 5 kW runter.

- Enteiderspray dabei haben, um ggf. die Ladeklappe zu öffnen. Auch hilft ein wenig (!) Fett oder Schmiermittel auf den Dichtungen.

Gute Fahrt!
– Der obige Post kann Spuren von Ironie und/oder Sarkasmus enthalten –

- EV-Freak (chargEV)

12/16 – 12/19: Renault Zoe Intens Zirkonblau 20.000 km/Jahr
11/17 - 11/20: IONIQ Elektro Premium Phantom Black 30.000 km / Jahr
Sono Motors Sion reserviert
Benutzeravatar
Lotzekov
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 13:03

Re: Verhalten des Zoe im Winter

Beitragvon Alex1 » Do 14. Dez 2017, 10:23

Wenn ich über Nacht lade, machen die 5 kW ja nichts. Und ich kann nach Grünstromindex laden: http://mix.stromhaltig.de/gsi/

Leider wird es erst nach Mitternacht richtig grün, und eine Zeitschaltuhr für 22 kW 3 Phasen ist teuer :cry: Weiß eigentlich jemand mehr über stromhaltig.de? Nicht einmal in Wikipedia steht da was :o

Und ja, das Verhalten von Sommer-/Winter-/Ganzjahresreifen gehört absolut in diesen Fred. Viel mehr als mein Verweis auf den Grünstromindex 8-)
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11235
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Verhalten des Zoe im Winter

Beitragvon delage » Sa 6. Jan 2018, 19:06

Liebe Kollegen

ein paar Gedanken zum Verhalten im Winter unter extremen Schneebedingungen habe ich gerade diese Tage hier zusammengefasst:

https://www.youtube.com/watch?v=_fB3EhbJCls

Bei den älteren Videos (z. B. Nummer 1 und 2) befinden sich übrigens sehr schöne Schneeaufnahmen mit dem Renault Zoe!

Liebe Grüsse aus der Schweiz,
delage.
delage
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 22:35

Re: Verhalten des Zoe im Winter

Beitragvon Murti » Mo 8. Jan 2018, 10:16

Hallo,
fahre meine ZOE jetzt drei Monate auch bei Schnee und Eis. Bei einem neuen Fahrzeug ist man immer vorsichtig und so kann ich nur sagen das das Fahrverhalten gut kontollierbar ist.
Ich fahre Allwetterreifen und komme damit gut zurecht.
Auch heizen ist duch den Wärmetauscher kein Problem.
Ich habe erst jetzt wahrgenommen das einige der teuren Moddelle auf dem Markt sich darüber freuen das sie mir der Sitzheizung Energie sparen können. So soll beim neuen Ampera bei minus Temperaturen diese automatisch anspringen um Strom zu sparen.
Also nehme ich an das der Ampera keinen Wärmetauscher hat.
Da lobe ich mir doch die ZOE da muß ich keine Angst haben die Heizung an zu machen, denn auf kalte Knie etc kann ich gut verzichten.

Gruß Murti
Murti
 
Beiträge: 18
Registriert: So 22. Okt 2017, 11:48

Re: Verhalten des Zoe im Winter

Beitragvon TomTomZoe » Mo 8. Jan 2018, 10:32

Murti hat geschrieben:
Ich habe erst jetzt wahrgenommen das einige der teuren Moddelle auf dem Markt sich darüber freuen das sie mir der Sitzheizung Energie sparen können. So soll beim neuen Ampera bei minus Temperaturen diese automatisch anspringen um Strom zu sparen.
Also nehme ich an das der Ampera keinen Wärmetauscher hat.
Da lobe ich mir doch die ZOE da muß ich keine Angst haben die Heizung an zu machen, denn auf kalte Knie etc kann ich gut verzichten.

Die Akkuheizung wird im Ampera-e bei weniger als 0°C(?) Akkutemperatur anspringen. Korrekt, Ampera-e hat keine Wärmepumpe, dafür eine elektrische Heizung mit maximal 7kW Leistung (Praxiswert <3kW). Angst hatte ich heute bei der Ampera-e Probefahrt keine, der Akku ist doch nun wirklich groß genug für Fahren und Heizen :D. (Die Sitzheizung und Lenkradheizung 8-) brauchen so wenig Strom daß dieser der nicht ins Gewicht fällt.)
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 44 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2612
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Verhalten des Zoe im Winter

Beitragvon e-werni » Mo 8. Jan 2018, 10:52

In 50 Jahren Autofahrerkarriere habe ich insgesamt 15 verschiedene Verbrenner besessen, in den letzten drei Jahrzehnten hier in den Schweizer Alpen ausschliesslich welche mit 4WD.
Seit August 2017 ist Nummer 16 nun eine ZOË R90 Intens, als Erst- und Allein-PW - und bisher alles andere als bereut!
Selbst in diesem äusserst harten und schneereichen Winter bewährt sich die gute ZOË in jeder Lebenslage - um Welten besser als jeder Verbrenner mit 2WD. Und selbst in den zwei, drei Extremsituationen, bei denen man früher meinte, um den 4WD froh sein zu müssen, gab es ebenfalls kaum Probleme.

Mein Fazit nach vier Monaten ZOË:

Genau im richtigen Moment auf BEV umgestiegen, genau das richtige, absolut wintertaugliche und meinem Fahrprofil perfekt entsprechende Auto gekauft!!!
:D :D :D
Seit 12.03.2018: HYUNDAI IONIQ electric Launch Plus Bj. 2017
Bis 12.03.2018: RENAULT ZOE R90 Intens Z.E. 40 Bj. 2017
im alter bereut man vor allem die sünden, die man nicht begangen hatBild
Benutzeravatar
e-werni
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 22. Aug 2017, 07:42
Wohnort: Carrera GR Schweiz

Re: Verhalten des Zoe im Winter

Beitragvon Adrian » Sa 17. Feb 2018, 20:09

Haben endlich eine ZE40 am Standort. Ich kannte bisher nur die erste Zoe R210, war nach der Fahrt heute mit der ZE40 positiv überrascht. Fahrverhalten im Schnee sehr stabil und gutmütig, die Heizung sorgte schnell für einen warmen Innenraum der nun deutlich besser gedämmt ist und das Plastik sieht edler und besser verarbeitet aus. Der Motor kommt mir deutlich leiser vor und das hohe Sitzen sorgt für ein angenehmes Fahrgefühl. ;)
Dateianhänge
IMG_20180217_153436.jpg
E-Autos Mieten bei nextmove deutschlandweit. München: Model X100D, Model S100D, Hyundai Ioniq, e-Golf 300, LEAF 40 kWh, Ampera-E, Zoe ZE40, Zoe R240, Smart ED, BMW i3
Ladetechnik NRG Kick - go-eCharger lagernd
Kurz & Langzeitmieten
LEAF 2 499€/Monat
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1334
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste