Vampir Verlust ZOE

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Vampir Verlust ZOE

Beitragvon eDriver » Fr 9. Sep 2016, 21:08

Die kleine ZOE wegen einer Urlaubsreise stehen zu lassen war bei mir noch kein Problem egal ob 2, 3 oder auch 4 Wochen.
Einfach über "keyless" einschlafen lassen und nach 4 Wochen wieder geweckt. Anzeige des SOC war identisch, hat sich nix verändert, sagt die Software ;)
Die ZOE hat scheinbar ruhig und friedlich geschlummert 8-)
eDriver
 
Beiträge: 213
Registriert: Do 6. Feb 2014, 11:04

Anzeige

Re: Vampir Verlust ZOE

Beitragvon Hachtl » Sa 10. Sep 2016, 13:13

Probleme habt ihr :-) Meine Zoe stand bis jetzt maximal einen Tag ohne Benutzung :-)
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1841
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Vampir Verlust ZOE

Beitragvon Alex1 » Sa 10. Sep 2016, 20:06

gunraq hat geschrieben:
Offtopic:
Und ja, an alle Öko-Freaks: Ich FLIEGE in den Urlaub, denn bis nach Spanien ist es mir mit der Zoe doch etwas zu anstrengend... ;-)
Kein Problem: Kompensiere die CO2-Äquivalente einfach mit www.atmosfair.de :mrgreen:

Manche Fluggesellschaften behaupten ja auch, sie kompensieren, aber die kompensieren nur die reine CO2-Menge. Die wirkliche Klimawirkung ist etwa 3-fach so hoch:
- Das CO2 wird in 10 km Höhe emittiert, wo es viel länger in der Luft bleibt als am Boden emittiertes,
- Das emittierte H2O hat dort oben als Cirruswolken Klimawirkung.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Vampir Verlust ZOE

Beitragvon Alex1 » Sa 10. Sep 2016, 21:07

AbRiNgOi hat geschrieben:
Ich finde jeder hat sein Kontingent an CO2 das er in die Luft blasen darf. Um die 2 Grad Erderwärmung zu halten, stehen jedem Erdenbürger 6,8kg CO2 täglich zu. Wenn sich eine Flugreise pro Jahr damit ausgehen, ist das für absolut OK.
Gehen sich aber nicht aus. Die 6,8 kg (2 Tonnen pro Jahr) sind schon allein dadurch bei uns ausgefüllt, dass wir Deutsche sind und eine prima Infrastruktur haben, die ja auch erhalten werden muss.

Der durchschnittliche Deutsche emittiert ca. 10-11 Tonnen CO2 pro Jahr, da geht sich gar nichts aus. Selbst mit eAuto, 100% echtem Ökostrom und einem Passivhaus kommt Keine von uns auch nur in die Nähe der 2 Tonnen.
Das hängt halt von vielem ab, nicht nur dem EV, sondern auch von der Heizung zu Hause und dem Essen... Die Summe macht's aus, nicht die einzelne Aktion wie zum Beispiel eine Flugreise.
Genau. Da wir ja eh weit über dem Akzeptablen sind, kommen Flugreisen etc. immer noch "on top" dazu.
Und Spanien ist jetzt mal nicht so weit, wenn man alleine fährt ist das genauso wie Verpennerfahren, aber ohne CO2 für Verbrenner Fahrzeug besitzen. (in etwa gleich wie 4l Benzin auf 100km)
Die 4 Liter stimmen vielleicht auf Interkontinentalflügen, innereuropäisch ist es viel mehr, innerdeutsch katastrofal, da allein der Start so viel verbraucht wie ca. 500 km Streckenflug.
Amerika wird halt teuer , da muss man schon sehr lange auf sein CO2 Kontingent sparen :)
Mit Sparen ist da gar nix, da wir alle schon ein Mehrfaches an dem emittieren, was akzeptabel ist :roll:
Da ich noch mit Erdgas heize (mit Brennstoff sollen wir das tun wofür es am besten geeignet ist: Heizen)...
Erdgas muss sowieso im Boden bleiben, wollen wir das Klimaziel nicht gnadenlos reißen. Öl und Kohle sowieso. Wir haben leider auch noch (Flüssig-)Gasheizung, Wärmepumpe mit Ökostrom (das Ideal) geht leider nicht.
würde ich Spanien mit dem Zug fahren, der ist mit 15gCO2/km dem EV ebenbürtig.
Das stimmt 100% :mrgreen: , zumal Spanien sicher nicht so viel Kohlestrom nutzt wie Deutschland oder gar die Deutsche Bahn. :roll:
Wer's genau nachrechnen will sei diese Seite empfohlen: http://eingutertag.org/
Schöne Seite! :mrgreen:

Das Lästige ist, dass Jede mit anderen Einheiten rechnet: kg pro Tag, pro Jahr, Punkte etc. Damit lässt sich schwer vergleichen.

Und selbst dann: Laut https://de.wikipedia.org/wiki/CO2-Bilan ... s_Produkts verursacht 1l Apfelsaft 1 kg CO2, laut eingutertag 5 Punkte. Laut Tesco (Basis für Wiki) hast Du also allein mit 7l Apfelsaft schon Dein "Tagessoll", laut eingutertag mit 20l.

Laut https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... gleich.jpg sind die erlaubten 2 Tonnen pro Kopf und Jahr schon allein durch die "öffentlichen Emissionen" und den "öffentlichen Verkehr" mit je 1,1 t mehr als ausgefüllt. Alles andere kommt also on top.

Erschreckend hoch schon die durchschnittlichen(!) Flugemissionen, die den restlichen öffentlichen Verkehr bald eingeholt haben und schon mehr als die Hälfte der Pkw-Emissionen. Und das, obwohl ich nie in den Urlaub fliege und meine Frau auch nicht.

Ist also nix mit "Ansparen", wir reiten uns (bzw. die Welt) mit jedem Tag weiter ins Minus.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Vampir Verlust ZOE

Beitragvon Alex1 » Sa 10. Sep 2016, 21:26

Interessant, dass nach AbRiNgOis Link http://eingutertag.org/mobilitaet.html schon das Pendeln zum 32 km entfernten Arbeitsplatz die 100 Punkte restlos aufbraucht. Und das mit einem VW Golf TDI Blue Motion, also schon einem Auto am unteren Rand des Verbrauchs.

Mit einem SUFF darf der Arbeitgeber nicht einmal 10 km entfernt sein :roll:

:back to topic: Meine stand jetzt auch ca. eine Woche, und nichts hatte sich getan an SoC oder RW :D .
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Vampir Verlust ZOE

Beitragvon ufty » Sa 10. Sep 2016, 22:24

AbRiNgOi hat geschrieben:
gunraq hat geschrieben:
Wer's genau nachrechnen will sei diese Seite empfohlen: http://eingutertag.org/


Interessant, ich komme auf 38 Punkte.
Rabeneick Pedelek-+-Elektroroller JONWAY 3000 Wmit Nabenmotor-+-ZERO S ZF13.0 24.000KM-+-Seit 2012 Verbrennerfrei-+-Naturstromkunde
Benutzeravatar
ufty
 
Beiträge: 192
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 16:26
Wohnort: Weserbergland

Re: Vampir Verlust ZOE

Beitragvon Alex1 » Sa 10. Sep 2016, 23:25

Mit allem? Für einen ganzen Tag?

Allein mit dem Heizen emittiert der Durchschnittsdeutsche schon die vollen 100 Punkte pro Tag (2 Tonnen/Jahr). Insgesamt kommt er auf 500 Punkte. Im Schnitt! Da erscheinen mir 38 Punkte erstaunlich wenig.

wie gesagt,allein dieöffentlichen Emissionen liegen bei über 100 Punkten.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Vampir Verlust ZOE

Beitragvon Hachtl » So 11. Sep 2016, 09:46

Interessant ich komme mit Elektroauto, Ökostrom und Biogas auf 0 Punkte ... hmmmm
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1841
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Vampir Verlust ZOE

Beitragvon Alex1 » So 11. Sep 2016, 13:06

Dann hast Du aber noch nichts gegessen, kein Warmwasser verbraucht, nicht geheizt und auch keinen Deut der Infrastruktur genutzt. Irgendein Produkt hast Du auch nicht gekauft :lol:

Ich fände es geschickter, wenn alle Kategorien beim Start mit Durchschnittswerten ausgestattet wären. Dann kann Jede ihre eigenen Daten KORRIGIEREN. So schummelt man sich gerne clean, indem man einfach nichts einträgt :roll:

Wie gesagt, alleine die Tatsache, in Deutschland zu leben, bringt jedem von uns über 100 Punkte ein.
Ernährung bringt 170 Punkte im Durchschnitt, eine Halbierung (sehr ehrgeitzig) sind immer noch 80 Punkte.

Da ist also sehr viel Raum für grundlose Gewissensberuhigung und Stillstand. :roll:

Wenn man es sorgfältig und gewissenhaft macht, könnte sich allerdings schon ein Nutzeffekt einstellen :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Vampir Verlust ZOE

Beitragvon MAlfare » So 11. Sep 2016, 17:41

Und was hat das alles mit den Verlusten der ZOE zu tun?
MAlfare
 
Beiträge: 146
Registriert: Di 17. Mär 2015, 00:21

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ElektroZW und 7 Gäste