Umfrage zur Wiedereinführung der Q90 in Deutschland

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Sollte Renault die schnellladefähige Q90 wieder in Deutschland anbieten?

Ja, auf jeden Fall!
201
88%
Nein, 22KW reichen völlig.
12
5%
Mir egal.
16
7%
 
Abstimmungen insgesamt : 229

Umfrage zur Wiedereinführung der Q90 in Deutschland

Beitragvon Jack76 » Mi 5. Okt 2016, 19:54

Hallo zusammen

Um mal ein bisschen Zahlen zu sammeln, hier nun die aktuelle Frage aller Fragen:
Da Renault ja seit letztem Jahr die Zoe nur noch mit dem Renault-eigenen aber auf 22KW-Ladung beschränkten Motor in Deutschland anbietet, gibt es darüber ja bereits seit längerem ausgiebige Diskussionen über die Sinnhaftigkeit dieser Entscheidung. In Bezug auf den alten 22 bzw. 23,3 kWh Akku mag dies noch recht vernachlässigbar bzw. für viele tatsächlich ignorierbar (gewesen) sein. Dies dürfte sich jedoch seit letztem Freitag mit der Vorstellung des 41kWh Akkus teilweise sehr verändert haben. Ein größerer Akku erweitert natürlich auf einen Schlag den Aktionsradius und damit die Einsatzmöglichkeiten unserer Französin und der ein oder andere Ausflug bzw. "Urlaub" ist nicht mehr nur was für Enthusiasten sondern rückt auch für den normaleren Anwender in "erreichbare" Nähe. Auch der Ausbau der Triple-Charger an den Autobahnen kommt zwar langsamer voran als uns lieb wäre, aber immerhin spuckt die Statistik des Weltbesten Ladeverzeichnisses aktuell bereits 220 AC43-Ladepunkte in Deutschland aus, eine durchaus beeindruckende Anzahl wenn wir uns an 2013, dem Erscheinungsdatum der Zoe auf dem deutschen Markt zurückerinnern. Insofern erscheinen Aussagen wie just heute gepostet seitens Renault (renault-zoe-allgemeines/neuer-renault-zoe-mit-400-km-nefz-ist-da-bis-zu-37-390-eur-t19077-440.html#p403271), es gäbe gar nicht genug Lademöglichkeiten als seltsam realitätsferne "Ausrede".
Nun, lange Rede, kurzer Sinn, bitte setzt Euer Kreuzchen oben wie Ihr zu diesem Thema steht.
Diskussionen über für und wieder könnt ihr hier natürlich gerne weiter führen, ebenso Eure Gründe warum ihr denkt, Renault sollte den Q90 wieder anbieten, oder auch nicht.
Achja, und für alle die in den sozialen Medien unterwegs seid, verlinkt ruhig diesen Fred, verweist auf ihn, teilt Eure Meinung und fragt Renault die alles entscheidende Frage (s.o.)!

Danke & Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Re: Umfrage zur Wiedereinführung der Q90 in Deutschland

Beitragvon Blue shadow » Do 6. Okt 2016, 09:25

Ich verstehe nicht warum renault in deutschland so ein mist macht....hat jemand eine erklärung...bitte keine verschwörungstheorien....

1. Sie können die stückzahlen der versionen besser organisieren...

2. Sie wollen die gebrauchtpreise der conti zoe hoch halten

3. sie haben angst, das zu viel gefahren wird...kein tempolimit..garantiefälle können schnell erreicht werden

Ciao sven
Zuletzt geändert von Blue shadow am Do 6. Okt 2016, 09:45, insgesamt 1-mal geändert.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2482
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Umfrage zur Wiedereinführung der Q90 in Deutschland

Beitragvon Batterie Tom » Do 6. Okt 2016, 09:40

Dümmer gehts ja nicht mehr von Renö Deutschland.
Bin bei dieser Sache froh, ein Ösi zu sein und leide mit meinen deutschen
Zoe-Freunden :roll:
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Umfrage zur Wiedereinführung der Q90 in Deutschland

Beitragvon Tho » Do 6. Okt 2016, 09:56

Mit 43kW: Kauf eines Neuwagen, ohne...nicht. ;)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5623
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Umfrage zur Wiedereinführung der Q90 in Deutschland

Beitragvon Super-E » Do 6. Okt 2016, 10:18

Renault hat einfach zu viel auf dem forum gelesen. Die Argumentation könnte hier abgeschrieben sein. allerdings wird hier statt 43kw über CCS geschrieben, aber de facto ist das ja fast standortgleich. Sie könnten also auch 22kw mit ccs anbieten. Diese Auswahl fehlt in der Umfrage..

Ja, ich weiß. Das bestehende Modell einfach hier anbieten ist eine einfachere Sache
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1233
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Umfrage zur Wiedereinführung der Q90 in Deutschland

Beitragvon Urban » Do 6. Okt 2016, 11:16

Ohne 43 kW wird mein Nächster nicht von Renault sein.

elektrisch, nicht hektisch
:mrgreen: Elektrisch, nicht hektisch. :mrgreen:
Benutzeravatar
Urban
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 18:58

Re: Umfrage zur Wiedereinführung der Q90 in Deutschland

Beitragvon Turbothomas » Do 6. Okt 2016, 11:17

Die Statistik folgt fast alter SED-Manier, nur so lassen sich 91% Zustimmung erklären :lol: :lol: :lol:
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1531
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Umfrage zur Wiedereinführung der Q90 in Deutschland

Beitragvon Solarstromer » Do 6. Okt 2016, 11:19

Ohne 100 kW CCS würde ich ihn nicht kaufen. 43 kW AC brauche ich nicht.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1670
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Umfrage zur Wiedereinführung der Q90 in Deutschland

Beitragvon eDEVIL » Do 6. Okt 2016, 11:32

In Anbetracht der sechsfachen !!! Preise für DC vs. AC bei Allego sehe ich AC43 kW als erhebliche bessere Variante als 22kW+ 50 kW CCS

GErae in DE ist es relativ einfach 43kW AC anzubieten. In längern mit üblicher Wieie einphasigen hausanschlüssen ist sowas ja kaum bezahlbar.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11241
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Umfrage zur Wiedereinführung der Q90 in Deutschland

Beitragvon mustanse » Do 6. Okt 2016, 11:54

+1 für die Zoe Q90, aber auch nur für die Zwischengeneration. Eine Zoe2 kann 43KW anbieten, muss sie aber nicht, wenn 2C in CCS verfügbar sind. Für Heim- und Destinationlader sind 22KW-AC für DE auch für große Akkus jenseits 60kWh ein akzeptabler Kompromiss.
CCS mit 50KW DC-Ladung ist heute schon Elektroschrott mit Ansagen. Spätestens seit der Ankündigung von Bolt 60kWh oder Leaf2 60kWh oder ... hätte man schon 100+KW-Säulen projektieren müssen.

Wenn Renault nur 30-50% der Vorschläge aus den Foren mit einer Zoe2 umsetzen würde, könnten Sie sich 2018+ in ihrem Sektor ganz an die Spitze setzen. Nach den Ergebnissen der Kooperation mit Daimler im Smart schwant mir aber übles...
Zoé seit 09/2013
mustanse
 
Beiträge: 272
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 18:38

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste