SPIEGEL-ONLINE: ZOE40: Alltagstest

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: SPIEGEL-ONLINE: ZOE40: Alltagstest

Beitragvon Turbothomas » Di 6. Jun 2017, 17:35

Wenn das FakeNewsGesetz in Kraft ist haben wir diesen Thread weniger im Forum - weil die Spiegelserie fehlt. Es wäre die erste Klage die ich anstrengen würde!
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1531
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: SPIEGEL-ONLINE: ZOE40: Alltagstest

Beitragvon flow2702 » Di 6. Jun 2017, 18:10

electricroach hat geschrieben:
Und jetzt noch mein Fazit zum 5. Teil des Spiegel-Artikels:

Ich nehm's vorweg... Unsinn!

Ernsthaft, da fährt der Autor nach Eckernförde, beklagt sich, dass es keine Ladesäulen gibt und lädt dann seinen Akku 24 Stunden lang über Notladekabel auf einem Campingplatz auf...

Faktencheck: In Eckernförde gibt es in einem 2,5 Kilometer-Radius gleich 3 Ladesäulen Typ 2 mit jeweils 11 kW. Also was soll das Aufladen per Notladekabel? Wenn man auf eine neue Technologie umsteigt, dann informiert man sich doch wenigstens ein ganz klitzekleines bisschen. Dabei entdeckt man so praktische Dinge wie den GE-Routenplaner, das Ladesäulenverzeichnis, das Forum, etc, etc. Mit einer mobilen Ladebox wäre auf dem Campingplatz auch sicher mehr als Schuko drin gewesen...

So steht (wie schon befürchtet) das Ergebnis dieses "Feldtestes" natürlich schon vorher fest: E-Autos sind nicht alltagstauglich. Jedenfalls nicht, wenn sie von Spiegel-Redakteuren gefahren werden... :mrgreen:


Diesmal sehe ich das gar nicht sooo negativ. Er hat ja beschrieben, dass es auch andere Lademöglichkeiten gab. Vermutlich hat er auf dem Campingplatz eh übernachtet, wieso also nicht dort laden? Zeit hatte er ja. Er hätte das nur deutlicher machen müssen.
Nur der Punkt mit den Kosten stört etwas, erstens mache ich mich da vorher schlau, zweitens ist das für nen Campingplatz ja fast human.
Nur für den üblichen Pöbel im Forum ist das natürlich wieder Wasser auf deren Mühlen, weil die einfach keine Ahnung haben und auch nicht haben wollen.
Mittlerweile bin ich verhalten optimistisch, dass bei der Serie vielleicht doch ein positives Fazit rumkommt.
flow2702
 
Beiträge: 644
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 20:39

Re: SPIEGEL-ONLINE: ZOE40: Alltagstest

Beitragvon Turbothomas » Mi 7. Jun 2017, 08:32

Wieviel Verbrenner-Werbung ist im Spiegel? So wird auch das Ergebnis aussehen (müssen).
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1531
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: SPIEGEL-ONLINE: ZOE40: Alltagstest

Beitragvon kub0815 » Mi 7. Jun 2017, 09:12

Also ich sehe nix was super schlimm ist. Als ich das erste mal Stromgetankt habe mit einem Schenllader mit einem Testwagen von BMW i3 wollte ich auch wissen wie lange das dauert bis er gaaaanz voll ist. Okay irgentwann bei 99% wurde mir das auch zu Blöd :-) Und wenn er auf dem Campingplatz 24h Zeit hat zum laden warum nicht....

Für mich kommt rüber nicht ganz so unkompliert wie normale Autos aber mit einwenig gutem Willen und Leidenschaft für die Sache meisterbar.

VG
Jürgen
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1389
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: SPIEGEL-ONLINE: ZOE40: Alltagstest

Beitragvon Zoenix » Mi 7. Jun 2017, 11:04

Teil 6:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/renault-zoe-elektroauto-im-alltagstest-preiskrampf-an-der-ladesaeule-a-1148074.html

Es geht weiter in dem Stil: Eigentlich am Ende des Artikels recht versöhnlich, doch (bekannte) Probleme - hier die Abrechnung über SMS - werden erst einmal "überdramatisiert" und liefern damit wieder Futter für die üblichen Kommentare ....
11/2015: ZOE intens is in da house 8-)
Benutzeravatar
Zoenix
 
Beiträge: 99
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 14:43
Wohnort: Mittelrhein

Re: SPIEGEL-ONLINE: ZOE40: Alltagstest

Beitragvon Nichtraucher » Fr 9. Jun 2017, 09:45

Am Teil 7 gibt es offenbar nix mehr zu meckern.
Ist doch ein halbwegs Happy End, oder?
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 906
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: SPIEGEL-ONLINE: ZOE40: Alltagstest

Beitragvon Fireflummi » Fr 9. Jun 2017, 10:02

Nichtraucher hat geschrieben:
Am Teil 7 gibt es offenbar nix mehr zu meckern.
Ist doch ein halbwegs Happy End, oder?


Sehe ich genauso, der Journalist hat mehr und mehr Freude an der Elektromobilität/ZOE und kommt sich vor wie ein "Elektromobilitäts-Missionar" ... ;)
Hier der Link zum 7. Teil:
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/elek ... 48750.html
:thumb: Zoe Intens Bose Edition, yttriumgrau :thumb:
Fireflummi
 
Beiträge: 57
Registriert: So 23. Apr 2017, 17:51

Re: SPIEGEL-ONLINE: ZOE40: Alltagstest

Beitragvon PeterinDdorf » Fr 9. Jun 2017, 10:13

Mit dieser Artikel-Serie bin ich einverstanden! Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich der Fahrer auf die E-Mobilität eingestellt und genießt nun die Vorzüge. Langsam fahren bedeutet ja nicht nur größere Reichweite, sondern auch geringes Risiko, geringer Verschleiß, niedriger Blutdruck..... ! Die Skeptiker werden Ihre Gegenargumente gefunden haben, aber für die Unentschlossenen könnten die Beiträge zu einem Kaufentschluss führen.
PeterinDdorf
 
Beiträge: 194
Registriert: Fr 6. Jun 2014, 07:48

Re: SPIEGEL-ONLINE: ZOE40: Alltagstest

Beitragvon phonehoppy » Fr 9. Jun 2017, 12:17

Das ist wie erwartet: Nachdem die Anfangsprobleme überwunden sind und eine gewisse Gewöhnung eingesetzt hat, mag man das Elektroauto nicht mehr gegen einen Verbrenner eintauschen...
BMW i3 94Ah seit 10/2016.
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 480
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Re: SPIEGEL-ONLINE: ZOE40: Alltagstest

Beitragvon Odanez » Fr 9. Jun 2017, 12:21

ich habe jetzt auch die Kommentare gelesen. Manchmal reizt es mich dermaßen, einen Benutzer anzulegen und alle Falschinformationen, die so sämtliche Benutzer als Fakt rausposaunen zu korrigieren, aber immer halte ich mich zurück und denke mir, die Pöbel bekommen keine Aufmerksamkeit von mir, die werden mir eh nicht glauben
Odanez
 
Beiträge: 621
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste