So jetzt hab ich mir einen ZOE in Frankreich gekauft

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

So jetzt hab ich mir einen ZOE in Frankreich gekauft

Beitragvon Schreibfauler » So 8. Jun 2014, 16:12

Hallo,

vor einer Woche hab ich mir einen weißen Zoe Intens mit 14000 Km in Frankreich (Haguenau) gekauft.

Abholung steht in einer Woche bevor.

Es ist hier eine Schneider Ladebox mit Typ 3 Stecker dabei.

Somit benötige ich noch ein Ladekabel Typ 2 auf beiden Seiten, ich habe hier mal gelesen, dass es dieses in UK zu einem vernünftigen Preis gibt.

Hat hier jemand die Adresse?

Meine Route ist so geplant:

Start: Haguenau Frankreich
Zwischenziel 76275 Ettlingen Hertzstr 3 (auftanken bei Hagebaumarkt) 64 km.
Weiterfahrt nach 75056Sulzfeld (Rathausplatz auftanken bei der Gemeindeverwaltung) 56 Km
Ziel in der Nähe von 74613 Öhringen 60Km


Diese Daten hab ich jetzt mal eingegeben, wobei ich jetzt aber nicht unbedingt Autobahn fahren möchte und mir bewusst ist, dass es überland ein wenig weiter ist.

Oder hat mir jemand vielleicht noch andere Ladehalte?

Ich werde dann von der Fahrt berichten.

Gruß

Martin
Schreibfauler
 
Beiträge: 40
Registriert: So 25. Mai 2014, 17:27

Anzeige

Re: So jetzt hab ich mir einen ZOE in Frankreich gekauft

Beitragvon Rob. » So 8. Jun 2014, 17:13

Wie lief denn der Kauf ab, würde mich sehr interessieren? Vielleicht magst Du dazu noch etwas schreibn ;)
Von privat oder beim Händler? Hast Du den Vertrag wegen der Batterie auch gleich in F machen müssen oder läuft das erst in D beim Renault-Händler? Bringst Du die deutschen Nummernschilder gleich mit zum Abholen? Und natürlich, was hast Du bezahlt? Thx

Ladekabel habe ich das hier gefunden, war in einem anderen Beitrag hier verlinkt:
http://at.farnell.com/itt-cannon/ecce32 ... merch=true

Oder hier:
http://esl-shop.de/produkte/kabel-steck ... itung.html

Viele Grüße
Zuletzt geändert von Rob. am So 8. Jun 2014, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: So jetzt hab ich mir einen ZOE in Frankreich gekauft

Beitragvon Cavaron » So 8. Jun 2014, 17:19

Ich habe mir ein 8m 32A Kabel bei Leschner / Bettermann geholt, waren um die 290 Euro, mit Mwst. soweit ich mich erinnern kann. Dazu hab ich noch ne schöne, mobile Ladebox gleich mit geholt.

Französisches Kabel und Schneider Wallbox habe ich auch, suche noch nen Käufer dafür. Bei 7kw Leistung sollte ich vielleicht mal im i3-Bereich inserieren ;-)
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: So jetzt hab ich mir einen ZOE in Frankreich gekauft

Beitragvon Schreibfauler » So 8. Jun 2014, 17:37

Rob. hat geschrieben:
Wie lief denn der Kauf ab, würde mich sehr interessieren? Vielleicht magst Du dazu noch etwas schreibn ;)
Von privat oder beim Händler? Hast Du den Vertrag wegen der Batterie auch gleich in F machen müssen oder läuft das erst in D beim Renault-Händler? Bringst Du die deutschen Nummernschilder gleich mit zum Abholen? Und natürlich, was hast Du bezahlt? Thx

Ladekabel habe ich das hier gefunden, war in einem anderen Beitrag hier verlinkt:
http://at.farnell.com/itt-cannon/ecce32 ... merch=true

Oder hier:
http://esl-shop.de/produkte/kabel-steck ... itung.html

Viele Grüße


Hallo,

das Auto wurde Privat gekauft und war in meinen Augen schon sehr günstig, wenn man die Preise sonst so sieht :mrgreen:

Die restliche Abwicklung mache ich ja noch.

Da ich schon einige Autos über die Laufe der Jahre gekauft habe, für mich Privat ( über 30 Stück ) war halt ein Hobby für mich. War es für mich auch mal eine neue Erfahrung im Nachbarland zu kaufen.

Berichte mehr wenn ich den Zoe habe.

Gruß

Martin
Schreibfauler
 
Beiträge: 40
Registriert: So 25. Mai 2014, 17:27

Re: So jetzt hab ich mir einen ZOE in Frankreich gekauft

Beitragvon Draht » So 8. Jun 2014, 19:15

Cavaron hat geschrieben:
Ich habe mir ein 8m 32A Kabel bei Leschner / Bettermann geholt, waren um die 290 Euro, mit Mwst. soweit ich mich erinnern kann. Dazu hab ich noch ne schöne, mobile Ladebox gleich mit geholt.

Französisches Kabel und Schneider Wallbox habe ich auch, suche noch nen Käufer dafür. Bei 7kw Leistung sollte ich vielleicht mal im i3-Bereich inserieren ;-)


Hier mal was zum Bettermann Kabel Typ2
http://www.ratio.nl/en/catalog/articles ... e-3-type-2
Gruß
Dirk
----
ab 4.2015 mit Zoe Intens unterwegs, aber nur wenn meine Frau mich lässt 8-)
Benutzeravatar
Draht
 
Beiträge: 324
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 20:51
Wohnort: Sehnde

Re: So jetzt hab ich mir einen ZOE in Frankreich gekauft

Beitragvon Schreibfauler » Mi 9. Jul 2014, 20:13

Hallo zusammen,

habe das Auto mitlerweile abgeholt, am 24.06 haben wir uns mit dem Verkäufer in Baden Baden am Bahnhof getroffen.

Und was parkte links neben uns? Ein blauer ZOE, hab gleich ein Bild gemacht.
IMAG3124.jpg


Nachdem wir alle Formalitäten geklärt hatten, sind wir weitergefahren zum ersten Ladehalt beim Hagebaumarkt in Ettlingen.

Diese hatten wir nicht gleich gefunden, haben aber sowieso an der Info zwecks der Ladekarte nachfragen müssen.

Aber was sahen wir dann als wir raus kamen? Zugeparkt!
IMAG3125.jpg


Aber die freundliche Mitarbeiterin hatte dann alle 2 Besitzer ausrufen lassen.

Ich wies die Mitarbeiterin auf eine nötige Beschilderung hin, sie sagte zu mir sie werde es an die Geschäftsleitung weiterleiten.

Das Laden klappte mit 22 KW.

Weiter gings dann zum Rathausplatz zur Gemeinde Sulzfeld, hier saugte aber der gemeindeeigene ZOE, so dass die Ladung nur mit ca 7 KW möglich war.
IMAG3129.jpg


So kamen wir halt mit ca 20 Restkilometern am späten Abend wieder zuhause an.


Ich musste allerdings vom Kauf ab ca 3 Wochen auf das COC warten, ohne das war eine Zulassung nicht möglich.

Und jetzt hat mir der Verkäufer noch mitgeteilt, dass er an die Renault Bank in Frankreich ca 480 Euro bezahlen soll, wegen vorzeitiger Vertragsauflösung.

Die Renaultbank in Deutschland teilte mir mit, dass ich wenn ich das Auto hier zulasse, mit ihnen einen Vertrag abschließen müsse.

Das war mir ja klar, aber dass jetzt der Vorbesitzer so viel zahlen soll...

Hat hier jemand gleiche Erfahrungen gemacht?

Gruß

Martin
Schreibfauler
 
Beiträge: 40
Registriert: So 25. Mai 2014, 17:27

Re: So jetzt hab ich mir einen ZOE in Frankreich gekauft

Beitragvon wasserkocher » Mi 9. Jul 2014, 20:20

Ich nicht, aber ein Freund von mir. Ich habe das heute an anderer Stelle gepostet. Scheint eine neue Masche von Renault zu sein um den Verkauf von gebrauchten Zoes zu erschweren.
Wie alt war deiner beim Verkauf?
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 857
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: So jetzt hab ich mir einen ZOE in Frankreich gekauft

Beitragvon Schreibfauler » Mi 9. Jul 2014, 20:46

Hallo,

meiner ist aus März 2013

Gruß

Martin
Schreibfauler
 
Beiträge: 40
Registriert: So 25. Mai 2014, 17:27

Re: So jetzt hab ich mir einen ZOE in Frankreich gekauft

Beitragvon Elektrolurch » Do 10. Jul 2014, 05:36

Schreibfauler hat geschrieben:
Und jetzt hat mir der Verkäufer noch mitgeteilt, dass er an die Renault Bank in Frankreich ca 480 Euro bezahlen soll, wegen vorzeitiger Vertragsauflösung.

Das wäre rechtlich ja nur dann möglich, wenn für den Vertrag eine Mindestlaufzeit vereinbart wäre. Kommt ihr beide, die ihr diese Fälle beschrieben habt, an den Original-Vertragstext ran? Das wäre ja mal interessant zu wissen.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2776
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: So jetzt hab ich mir einen ZOE in Frankreich gekauft

Beitragvon Cavaron » Do 10. Jul 2014, 06:42

Wieviele km hatte die Zoe denn auf der Uhr und was hatte der Vorbesitzer als Laufleistung vereinbart? Möglich, dass in den 480 Euro seine überschüssigen km abgerechnet werden.

Müsste die Höhe der Gebühr für das vorzeitige Auflösen des Vertrags bei Verkauf nicht im Vertrag stehen? Meine mal was von 89 Euro gelesen zu haben. Wenn es nicht drinnen steht, könnte man das vielleicht sogar anfechten, wenn es nun stark von der bisherigen Praxis abweicht.
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Anzeige


Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste