Schaltknauf beim Zoe... au weia, Renault-qualitaet...

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Schaltknauf beim Zoe... au weia, Renault-qualitaet...

Beitragvon Toumal » Fr 2. Okt 2015, 21:49

Also insgesamt darf man nicht meckern bei dem Preis, aber manche Sachen sind schon fragwuerdig.

So auch der Gangschalter, oder Schaltknauf oder wie auch immer man das Teil nennen mag. Stellt sich raus, dass Renault das beim Einbau nicht richtig fixiert hat. Ich druecke also den Taster vorne um den Rueckwaertsgang einzulegen, und ziehe unabsichtlich leicht nach oben - ploetzlich hielt ich den Schaltknauf in der Hand. Schlimmer noch, das Ding wollte nicht mehr ordentlich auf den Metallsporn, und ich konnte nur noch zwischen D und N umschalten. Also nach Hause gefahren, und dann genauer angeschaut.

Erstens arbeitet Renault wohl gerne mit Kabelbindern. Nicht unbedingt super. Aber das Problem war schlicht eine art Plastikmutter, welche mittels einer Art Bayonettmechanismus den Knauf fixiert. Also wieder draufgesteckt, die Plastikmutter gedreht bis es einrastet, und schon war alles Bombenfest.

Trotzdem bedenklich.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1564
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Anzeige

Re: Schaltknauf beim Zoe... au weia, Renault-qualitaet...

Beitragvon novalek » Sa 3. Okt 2015, 11:50

Toumal hat geschrieben:
um den Rueckwaertsgang einzulegen, und ziehe unabsichtlich leicht nach oben
Unbeabsichtigte Handlung eines Gangschaltergewohnten ? Zum Trost - manchmal versucht mein Unterbewußtsein an meinem Automatik auch zu schalten ...

Dennoch - Gut zu wissen.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1960
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Schaltknauf beim Zoe... au weia, Renault-qualitaet...

Beitragvon Toumal » Sa 3. Okt 2015, 16:07

Ja die haben einfach vergessen die Plastikmutter zu drehen. Der Knauf war also nur draufgesteckt. Jetzt ist er fest.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1564
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Schaltknauf beim Zoe... au weia, Renault-qualitaet...

Beitragvon novalek » Mi 7. Okt 2015, 10:18

... du bist nich allein ... und wußtest dir zu helfen
--> nachfolgend ganz anders --> einfach der Horror --> 'n paar Threads daneben ... Bremsschläuche für ZOE gibts nicht, nirgends auf Lager ...
ich glaube, ich brauche Plan B (Wochen Wartezeit für Pipikram ?).

http://myrenaultzoe.com/index.php/topic ... -involved/
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1960
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Schaltknauf beim Zoe... au weia, Renault-qualitaet...

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 7. Okt 2015, 10:39

Kabelbinder? und ich dachte meine Lösung ist der ZOE nicht würdig... (ich habe den Taster für den Fensterheber durchgedrückt, weg war er.. Und damit das nicht mehr passiert, habe ich die kleinen "Nasen" und deren Halterungen mit einem Kabelbinder umwickelt nachdem ich die Baugruppe mittels Schraube in der Griffschale aufheben konnte... die wissen schon, wesswegen diese Schraube in der Griffmulde nicht abgedeckt wird :cry: )
Zuletzt geändert von AbRiNgOi am Mi 7. Okt 2015, 11:36, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2977
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Schaltknauf beim Zoe... au weia, Renault-qualitaet...

Beitragvon Toumal » Mi 7. Okt 2015, 11:18

Das "Leder" zwischen Knauf und Konsole ist mittels Kabelbinder am Knauf befestigt. Das ist aber nicht das Problem, eher die Stabilitaet der ganzen Konstruktion ;)
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1564
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11


Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste