Renault Zoe Wartung

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Renault Zoe Wartung

Beitragvon e-ju » So 25. Jan 2015, 14:57

Hallo zusammen!

Ich habe seit ein paar Monaten ein Renault Zoe (Eigenimport aus F), bei dem in den nächsten Wochen die Wartung fällig ist. Bei Anfrage bei einem Z.E. zertifizierten Renault Händler hiess es, dass es 150€ kosten wird. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass es in der Regel 80-100€ kostet, 150 kommt mir etwas viel vor bei einem Elektrofahrzeug. Was habt ihr für Erfahrungen mit der Wartung von Zoe?

Danke im Voraus
E-ju :)
Zur Familie gehören: 3 Elektroroller, Zoe, Tesla S und ein Kater!
Benutzeravatar
e-ju
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 21. Jan 2015, 18:31
Wohnort: Stutgart

Anzeige

Re: Renault Zoe Wartung

Beitragvon EV_de » So 25. Jan 2015, 15:59

80-100 je nachdem was er da alles machen will ... lass Dir doch einfach mal ein detailierten Kostenvoranschlag machen ...

Hat bei meinem Händler zu einer wundersamen Verbesserung des Preis / Leistungs Angebots geführt :-)
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - verkauft ...
Benutzeravatar
EV_de
 
Beiträge: 618
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 14:21
Wohnort: Ingolstadt , BY

Re: Renault Zoe Wartung

Beitragvon Karlsson » So 25. Jan 2015, 16:23

Vorher mit dem Meister alles durgehen. Sonst kommen die auf so Ideen mit 4711 Wischwasser und vergoldete Wischerblätter von Gucci.
Aber auch wenn sie nur von Bosch sind, kann das Autohaus da ein kleines Vermögen für Veranschlagen. Was kann man dann für die restlichen paar Kröten noch erwarten bei 75 Euro Stundensatz plus Material.

Bin immer gut damit gefahren, mir mit dem Meister den Wagen auch persönlich auf der Bühne anzusehen. Dann merken die auch ein bisschen, dass man nicht der allerletzte Trottel ist, dem man alles erzählen kann.
Die Kolbenrückholfeder musste ersetzt werden.... Jaja....
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12625
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Renault Zoe Wartung

Beitragvon Elektrolurch » So 25. Jan 2015, 16:36

Guckst du diesen Thread.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2780
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Renault Zoe Wartung

Beitragvon e-ju » So 25. Jan 2015, 21:46

Danke für die Antworten und den Link!
Es wird spannend, denn vorrangig muss Zoe wegen Garantiefällen zum Service (keine Internetverbindung, Baterieladung unmöglich, Elektromotorstörung etc). Irgendwie kommt jetzt alles kurz vor dem Garantieablauf...ich weiß nun nicht, ob der Händler nicht anfängt zu zicken, wenn wir wegen den Wartungskosten rumbohre, zumal das Auto nicht von ihm, sondern aus Frankreich kommt. Vor ein paar Tagen habe ich erst mitgekriegt wie ein Volvohändler ein Auto abgewiesen hat (das bei ihm zwar gekauft, aber danach woanders zum Service gebracht wurde)....:/
Na mal sehen...
Zur Familie gehören: 3 Elektroroller, Zoe, Tesla S und ein Kater!
Benutzeravatar
e-ju
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 21. Jan 2015, 18:31
Wohnort: Stutgart

Re: Renault Zoe Wartung

Beitragvon Cavaron » Mo 26. Jan 2015, 14:48

Mach dir mal keine Sorgen - Neuwagengarantie ist gegenüber dem Hersteller geltend zu machen. D.h. das Autohaus kriegt die Reperaturkosten von Renault. In diesem Sinne bezahlt Renault also die Teile und die Arbeitszeit in der Werkstatt.
Wo der Wagen her kommt ist wurscht - Wo der letzte Service gemacht wurde ist meines Wissens nach nur wichtig, wenn ein Defekt nachweislich auf vom Halter komplett unterlassene oder falsche Wartung einer nicht-Vertragswerkstatt zurück zu führen ist.
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Renault Zoe Wartung

Beitragvon dervorausschaut » Mo 26. Jan 2015, 16:41

wenn bald die Garantie abläuft, kann es doch nicht die 1. inspektion sein, oder :?:

für die 2. ("aufwendigere'?) wäre der preis sicher gerechtfertigt...
"Die Nutzung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu!"

CityEl von 2005-2008;

ZOE ist da!(seit 18.10.13 >30 Tsd. km abgasfrei) >Reichweiten'erfahrung' ca. 110-190km
Benutzeravatar
dervorausschaut
 
Beiträge: 170
Registriert: So 8. Jul 2012, 09:53
Wohnort: Erfurt

Re: Renault Zoe Wartung

Beitragvon kai » Mo 26. Jan 2015, 20:01

Tipp: original Renault ZOE Wischerblätter sind teuer, ich glaube um die 50€.
Also: vorher tauschen und sagen das Du das schon gemacht hast ... !

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Renault Zoe Wartung

Beitragvon e-ju » Mo 26. Jan 2015, 22:03

dervorausschaut hat geschrieben:
wenn bald die Garantie abläuft, kann es doch nicht die 1. inspektion sein, oder :?:

für die 2. ("aufwendigere'?) wäre der preis sicher gerechtfertigt...


Das ist schwer zu sagen..wenn, dann war es noch in Frankreich....wobei da das Auto seit ca. einem Jahr schon (laut Renault Hotline D) keine Internetverbindung hat, und sich wohl beim Vorbesitzer keiner drum gekümmert hat, ziehe ich es auch in Betracht, dass das Auto noch nicht beim Service war...:/
Zur Familie gehören: 3 Elektroroller, Zoe, Tesla S und ein Kater!
Benutzeravatar
e-ju
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 21. Jan 2015, 18:31
Wohnort: Stutgart

Re: Renault Zoe Wartung

Beitragvon e-ju » Mo 26. Jan 2015, 22:04

kai hat geschrieben:
Tipp: original Renault ZOE Wischerblätter sind teuer, ich glaube um die 50€.
Also: vorher tauschen und sagen das Du das schon gemacht hast ... !

Gruß

Kai


Gut zu wissen! Danke!

:)
Zur Familie gehören: 3 Elektroroller, Zoe, Tesla S und ein Kater!
Benutzeravatar
e-ju
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 21. Jan 2015, 18:31
Wohnort: Stutgart

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste