Renault Zoe Studie von Fa. Ipsos

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Renault Zoe Studie von Fa. Ipsos

Beitragvon Frank » Do 24. Okt 2013, 19:32

Ich möchte den Begrenzer, so wie er ist, behalten. Finde ihn sehr praktisch in der Stadt und besonders in Autobahnbaustellen.
Die Begrenzung auf eine maximale Leistung könnte man mit einem mehrstufigen "ECO-Schalter" realisieren.

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 486
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 17:23
Wohnort: Kreuztal

Anzeige

Re: AW: Renault Zoe Studie von Fa. Ipsos

Beitragvon lingley » Do 24. Okt 2013, 19:38

Chris hat geschrieben:
lingley hat geschrieben:
... d.h. z.B. den "Begrenzer" auf 15kW stellen = Fahren im Bereich von 0 - 15kW[/b]...


Fände ich auch super. Zufällig wünschen sich dieses Feature auch ein paar Tesla-Fahrer. Ein solcher Begrenzer würde das "Reichweitenfahren" ein Stück weit vereinfachen.


Genau , da würde sich die gestellte Frage "ob man die Anzeige des Momentanverbrauch nutzt - viel , wenig , garnicht" erübrigen.
Man hätte den Blick "frei" für schönere Dinge, als den kW-Verbrauch :mrgreen:
lingley
 

Re: Renault Zoe Studie von Fa. Ipsos

Beitragvon ZoePionierin » Do 24. Okt 2013, 21:15

Mist, zu spät. Apropos Eco-Schalter. Den sollte es mehrstufig gehen. Wenn ich es mollig warm will, möchte ich nicht aber auch rasen. Wäre schön wenn das getrennt schaltbar wäre. Ich habe die Befragung schon hinter mir, vielleicht kann das ja noch jemand anmerken.

Finde ich übrigens gut, dass Renault die Befragung durchführt und der Fragebogen recht offen gestaltet ist. Hoffen wir, dass es fruchtet.

Schönste Frage war: Haben Sie schon einmal den Batteriewarnton ausprobiert? :lol: Ob ich die Airbags ausprobiert habe wollten sie jedoch nicht wissen.

CCS Update? Da passt ja der Stecker nicht. Lieber ein Tesla 135 kW Update, dann hat sich im Winter auch das Problem mit dem Heizen beim Laden erledigt, aber das nur nebenbei. :mrgreen:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Renault Zoe Studie von Fa. Ipsos

Beitragvon Leftaf » Do 24. Okt 2013, 21:54

kai hat geschrieben:
Hi Leute:

Ich habe morgen mein Telefonat.

Wisst Ihr ob es denen nur um das Produkt ZOE geht ? Also was ist gut/schlecht und was kann man verbessern direkt am ZOE ?

Ich würde gerne noch strategische Empfehlungen geben
- Empfehlungen zur Modellpolitik
- Ausbau Ladeinfratruktur usw.
- Second Life Strategie zur Batterie für ZOE Fahrer/innen
- Werbung/Kooperation

Sind Die offen für so etwas ?

Oder sitzen da nur Checklistentypen.

Wie lange habt Ihr benötigt an Zeit ?

Danke und Gruß

Kai


Moin Kai,

Das ist ein Firma die Befragungen durchführt. Will meinen Sie schreiben alles auf können aber nichts sagen.

Ich habe für mein Gespräch 45min gebraucht er musste einiges notieren :D
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 503
Registriert: Do 23. Mai 2013, 15:56
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Leftaf » Do 24. Okt 2013, 22:25

ZoePionierin hat geschrieben:
CCS Update? Da passt ja der Stecker nicht. Lieber ein Tesla 135 kW Update, dann hat sich im Winter auch das Problem mit dem Heizen beim Laden erledigt, aber das nur nebenbei. :mrgreen:

Hi ZoePionerin,

CCS update warum nicht. Tesla setzt auch auf Typ2 Stecker bis 135 kW DC
Bild
Mit einem DC low Type2 Ladekabel sollte der ZOE klar kommen 43kw AC kann er ja schließlich. 135 kW bringt vielleicht den Akku zum schmelzen.
Zuletzt geändert von Leftaf am Fr 25. Okt 2013, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 503
Registriert: Do 23. Mai 2013, 15:56
Wohnort: Hamburg

Re: Renault Zoe Studie von Fa. Ipsos

Beitragvon Twizyflu » Fr 25. Okt 2013, 09:54

48? Du Meinst wohl 43kW oder verwechsel ich da was?
Ich hoffe wirklich, dass die das machen. Verfügbarkeit für Typ 2 AC Autos :)
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18556
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Renault Zoe Studie von Fa. Ipsos

Beitragvon Leftaf » Fr 25. Okt 2013, 11:21

Twizyflu hat geschrieben:
48? Du Meinst wohl 43kW oder verwechsel ich da was?
Ich hoffe wirklich, dass die das machen. Verfügbarkeit für Typ 2 AC Autos :)


43kw ist richtig habs geändert danke
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 503
Registriert: Do 23. Mai 2013, 15:56
Wohnort: Hamburg

Re: Renault Zoe Studie von Fa. Ipsos

Beitragvon kai » Fr 25. Okt 2013, 14:20

Hi Leute,

hatte gerade meinen Call. 57 Minuten waren es. Puh, die Typen von Ipsos sind auch nicht zu beneiden.

Finde es sehr gut das Renault so genau wissen möchte wie wir Privatleute das Thema sehen.

Neben allem Bekannten habe ich u.a. folgendes angeregt:
1. Errichtung eines deutschlandweiten 43kw AC- Schnelladenetzwerkes, analog zu Tesla nur mit mehr Autohöfen entlang den Autobahnen.
2. Jeder Renault/Nissan Händler sollte eine 22kw Doppelstation von RWE öffentlich bereitstellen. Per Plug&Charge bekommen Renault Kunden 1 Stunde Strom kostenlos, wie in Frankreich
3. Jeder Kunde kann bei Bedarf bis zu 2 Wochen kostenlos einen Megane oder Kangoo leihen wegen Reichweitenangst und allgemain zum Mobilitätskonzept. Wie Nissan das beim Leaf macht.
4. Batter wie Nissan alternativ zum Kauf anbieten.

Ich habe mich auch gewundert wieso eine wichtige Frage fehlte:
"Welches Modell würden Sie sich als nächstes ZE Modell wünschen ?"

Meine Antwort: Captur ZE mit etwas stärkerem Motor und etwas größerer Batterie.

Gruß an alle

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Renault Zoe Studie von Fa. Ipsos

Beitragvon Jogi » Fr 25. Okt 2013, 15:00

kai hat geschrieben:

Finde es sehr gut das Renault so genau wissen möchte wie wir Privatleute das Thema sehen.

Ja, dachte ich auch, als vor zwei Jahren schon eine noch wesentlich ausführlichere Befragung (mit I-net-Community und sogar persönlichen Besuchsterminen) stattfand.
Hatte damals auch teilgenommen, Erfolg ging und geht gegen Null. :(
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3166
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Renault Zoe Studie von Fa. Ipsos

Beitragvon Twizyflu » Fr 25. Okt 2013, 20:01

Naja man darf nicht vergessen, dass vieles (entwickeln!) Geld kostet.
Wenn wir alle geschlossen sagen: WIR WOLLEN LEDERSITZE, dann glaub ich trotzdem nicht, dass die kommen.

Nur bei so Sachen wie spiegelnde Windschutzscheibe werden sie einlenken MÜSSEN, denn immerhin kritisieren das auch schon die Medien.

LG
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18556
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: holger2 und 5 Gäste