Renault Zoe 48h Probefahrt, Ladekabel Zubehör

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Renault Zoe 48h Probefahrt, Ladekabel Zubehör

Beitragvon wp-qwertz » Fr 30. Okt 2015, 20:20

ich habe auch gebraucht gekauft beim ahm
13.500`€ anfang 2015 mit knappen 19.000km alles bisher kein problem!
die assistance musste ich noch nicht in anspruch nehmen, habe auch hier gelesen, dass es probleme geben könnte, da zoe aus f. DARF aber nicht sein! denn du zahlst in der akkumiete einen betrag von ca. 3`€ monatlich für diesen assistance-service! ich würde günstiger kaufen!
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4003
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Re: Renault Zoe 48h Probefahrt, Ladekabel Zubehör

Beitragvon Torquemada » Fr 30. Okt 2015, 20:30

Die Zoe Intens hat ca. 9000km drauf. Sie wird als Vorführwagen verkauft. EZ 01/2014
Preis: 17999€ + Batteriemiete. Auch eine 0% Finanzierung hat er mir angeboten.


Ich habe im August für meine Vorführer-Intens, Bj. 12/2014 mit 2500km und 5-Jahres Garantie 17.000 bezahlt.
Die letzten Vorführer aus der Zeit vor der 5000€ Prämie sind für die Händler natürlich bitter, da sie ihre ursprüngliche Kalkulation am Markt nicht durchsetzen können.

Seitdem habe ich die 43kw Funktion schätzen gelernt. Bislang habe ich über 5000km ausschliesslich öffentlich und umsonst geladen, da kommt das teilweise schon sehr gelegen.
Einen i3 oder anderen ein-Phasen-Lader kann ich mir daher gar nicht mehr vorstellen. Wobei mir der Soul EV optisch und von der Qualitätsanmutung her immer noch besser gefällt als die Zoe.
Für ein anderes Nutzerprofil mit regelmäßigen Touren (z.B. nachts daheim laden, tags zur Arbeit, abends retour) mag das Schnelladen weniger wichtig sein.

Gruß,
T.
Benutzeravatar
Torquemada
 
Beiträge: 104
Registriert: Di 2. Jun 2015, 23:46

Re: Renault Zoe 48h Probefahrt, Ladekabel Zubehör

Beitragvon Berndte » Fr 30. Okt 2015, 21:01

michaell hat geschrieben:
Für den Preis kann man auch einen neuen nehmen,
Gibt ja noch bis 31.12., denn 5000 Euro Rabatt auf liste.


Aber leider ist dieser dann nicht mehr schnellladefähig!
Deshalb bei dem Angebot noch ein wenig runter handeln und kaufen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5460
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Renault Zoe 48h Probefahrt, Ladekabel Zubehör

Beitragvon Cavaron » Fr 30. Okt 2015, 21:59

Torquemada hat geschrieben:
Wobei mir der Soul EV optisch ... immer noch besser gefällt als die Zoe.

Du spielst zu viel Minecraft :lol:

Der Schuhkarton ist gewöhnungsbedürftig, aber die Technik ist klasse, das muss man ihm lassen. Mit 22kW Lader wäre er ein echtes Träumchen (wenn die Träume vom Tesla langweilig werden).
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Renault Zoe 48h Probefahrt, Ladekabel Zubehör

Beitragvon Mark83 » Fr 30. Okt 2015, 22:56

Abend zu später Stunde.

Was haltet ihr von dieser Seite:

http://www.dasparking.de/gebrauchtwagen/renault-zoe-frankreich.html
Die Preise sind bei weitem günstiger als hier zu Lande.

Dann eine Frage zu den verschiedenen Modellen der Zoe.

Es scheint so das es Intens, Zen und Life gibt. Gibt es noch Andere?
Welche haben die beste Ausstattung und welche nicht so viel?

Eine Frage beschäftigt recht stark. Akkumiete oder Akkukauf? Ich weiß es nicht und kann es schlecht einschätzen. Für mich und meine Frau wäre die Zoe das erste Auto, bis jetzt sind wir immer mit dem Fahrrad gut ausgekommen, oder Bus, Tram und Bahn.
Lohnt sich die Akkumiete? Für mich sind 59€ oder 79€ jetzt nicht der Weltuntergang, allerdings summiert sich über die Jahre schon einiges. So lange wie ich Akkumiete bezahle ist Garantie auf den Akku? Nur auf den Akku oder auch Getriebeeinheit?

Welche Wartungskosten hat der Zoe ca. im Jahr? Welche hattet ihr bei Verbrennern im Schnitt?

Ich weiß. Fragen über Fragen, sorry!
Mark83
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 22. Okt 2015, 13:21

Re: Renault Zoe 48h Probefahrt, Ladekabel Zubehör

Beitragvon Berndte » Fr 30. Okt 2015, 23:03

Mark83 hat geschrieben:
Abend zu später Stunde.

Was haltet ihr von dieser Seite:

http://www.dasparking.de/gebrauchtwagen/renault-zoe-frankreich.html
Die Preise sind bei weitem günstiger als hier zu Lande.

Dann eine Frage zu den verschiedenen Modellen der Zoe.

Es scheint so das es Intens, Zen und Life gibt. Gibt es noch Andere?
Welche haben die beste Ausstattung und welche nicht so viel?

Eine Frage beschäftigt recht stark. Akkumiete oder Akkukauf? Ich weiß es nicht und kann es schlecht einschätzen. Für mich und meine Frau wäre die Zoe das erste Auto, bis jetzt sind wir immer mit dem Fahrrad gut ausgekommen, oder Bus, Tram und Bahn.
Lohnt sich die Akkumiete? Für mich sind 59€ oder 79€ jetzt nicht der Weltuntergang, allerdings summiert sich über die Jahre schon einiges. So lange wie ich Akkumiete bezahle ist Garantie auf den Akku? Nur auf den Akku oder auch Getriebeeinheit?

Welche Wartungskosten hat der Zoe ca. im Jahr? Welche hattet ihr bei Verbrennern im Schnitt?

Ich weiß. Fragen über Fragen, sorry!


Die drei von dir geschriebene Ausstattungen gibt es:
- Life ist das Grundmodell
- Intens hat Rückfahrkamera
- Zen hat Duftdings und Ionisator, aber keine Rückfahrkamera
Dann gibt es aber in den Varianten auch Optionen, also auch den Zen mit zusätzlicher Kamera.
Beliebtestes Modell ist der Intens.

Es gibt bei Renault eigentlich nur die Variante Mietakku... Kaufakku nur über Umwege.
Dadurch stellt sich die Frage noch lohnen und Akkumiete nicht.
Es gibt von Renault eine Garantie auf mindestens 75% Kapazität. Aktuell ist aber kein Fall bekannt, wo überhaupt in der Praxis die Akkuleistung nachgelassen hat. Garantie auf die Leistungslektronik (Motor, Ladesystem, etc) ist 5 Jahre aber Herstelldatum.
Wartungskosten ca. 80-120€ im Jahr.
Noch gibt's meines Wissens nach übrigens 10 Jahre keine KFZ Steuer... ab nächstem Jahr nur noch 5 Jahre Steuerfrei.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5460
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Renault Zoe 48h Probefahrt, Ladekabel Zubehör

Beitragvon zoe-pit » Fr 30. Okt 2015, 23:58

Mark83 hat geschrieben:
zoe-pit hat geschrieben:
[quote="Mark83]"Was haltet ihr von Fahrzeugen aus Frankreich?
Einen Neuwagen will ich mir nicht kaufen.[/quote]

Ich habe mir bei AHM in Freising einen Frankreich-Import (EZ 07/2014, 6000 km) gekauft.
Kann ich durchaus empfehlen - keine Probleme!

Gruß, Pit[/quote][/quote]


Was hast du für deine Zoe bezahlt? Hast du mit oder ohne Akkumiete?
Wenn mit Akkumiete, was sind für dich die Vorteile gegenüber ohne Akkumiete und Besitzer zu sein?

Gruß
Mark83[/quote]


Ich habe Ende Februar 2015 für den ZOE Intens (EZ 07/2014, 6000 km) 16750 € bezahlt. Da gab es aber die 5000€-Bonusaktion von Renault noch nicht!
Kaufakku gibt es meines Wissens beim ZOE nicht, daher stellte sich die Frage nicht.

Gruß, Pit
zoe-pit
 
Beiträge: 60
Registriert: So 15. Mär 2015, 18:10
Wohnort: Raum Friedberg/Bayern

Re: Renault Zoe 48h Probefahrt, Ladekabel Zubehör

Beitragvon Alex1 » Sa 31. Okt 2015, 23:38

@Marc83: Und dann lade die Heidelberger Stadtratsfraktionen mal zu einer Demofahrt ein!

Vielleicht überlegen die sich dann mal ihre Blockierhaltung :roll:

Hab übrigens gestern grad auf dem Postparkhaus geladen. 3 Euro für fast eine Vollladung sind mehr als günstig :mrgreen: :D
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Renault Zoe 48h Probefahrt, Ladekabel Zubehör

Beitragvon Cavaron » So 1. Nov 2015, 09:49

Mark83 hat geschrieben:
Abend zu später Stunde.

Was haltet ihr von dieser Seite:

http://www.dasparking.de/gebrauchtwagen/renault-zoe-frankreich.html
Die Preise sind bei weitem günstiger als hier zu Lande.

Ah, schöne Seite - ich habe früher direkt bei lacentral.fr und leboncoin.fr geschaut (und zugeschlagen). Achtung - Händler rechnen manchmal die französische Förderung in den Angebotspreis ein, die kriegen aber nur Franzosen. Anzeigen von Privtleuten sind unproblematisch. Ich empfehle nochmal die Themen hier im Forum zum Kauf in Frankreich zu lesen, gibt ja doch den ein- oder anderen Stolperstein (z.B. Bargeldabneigung in Frankreich).

Dann eine Frage zu den verschiedenen Modellen der Zoe.

Es scheint so das es Intens, Zen und Life gibt. Gibt es noch Andere?

Im Ausland wird teilweise noch zwischen altem und neuem Motor unterschieden, beim Alten steht dann (charge rapide) im Namen. In UK gibt es die gleichen drei Modelle, nur mit anderen Namen.

Für mich gibt es neben dem Motor nur drei relevanten Ausstattungspunkte: Felgengröße (je kleiner desto sparsamer, nur Life hat die kleinen 15er), Farbe der Sitzbezüge (Life hat nur blau) und Rückfahrkamera (Life hat keine, Zen eher selten). Das Duft-Ding is Quatsch. Ich hab mich letztendlich für den Life entschieden, obwohl ich die Kamera manchmal misse. Preis war einfach zu gut.

Batteriemiete: Ich rechnete letztes Jahr mit drei Jahren haltedauer des Fahrzeugs, dann gibt es wohl mehr Reichweite für weniger Geld. Batteriemiete in dieser Zeit ca. 3000 Euro (12.500km / Jahr), Kaufakku (über Umwege) 7000-9000 Euro.
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Renault Zoe 48h Probefahrt, Ladekabel Zubehör

Beitragvon Mark83 » Di 3. Nov 2015, 20:25

Achtung - Händler rechnen manchmal die französische Förderung in den Angebotspreis ein, die kriegen aber nur Franzosen.


Ok, aber nur bei Neuwagen ist dies so? Ich will eigentlich keinen Neuwagen, ein gebrauchter reicht locker und ist um einiges günstiger. Bei gebrauchten sollten doch die Preise so passen und die Förderung nicht mehr oben drauf kommen? Oder Irre ich mich da?

Batteriemiete: Ich rechnete letztes Jahr mit drei Jahren haltedauer des Fahrzeugs, dann gibt es wohl mehr Reichweite für weniger Geld. Batteriemiete in dieser Zeit ca. 3000 Euro (12.500km / Jahr), Kaufakku (über Umwege) 7000-9000 Euro.


Verstehe ich nicht, wieso rechnest du nur mit einer Haltedauer von 3 Jahren?

Wie ist das wenn ich den Renault Zoe verkaufen will oder über den Winter abmelden, muss in diesem Zeitraum auch Batteriemiete bezahlt werden? Was wenn ich keinen Verkäufer finde oder der Wagen einen Unfall baut?

Gibt es keinen Weg raus aus der Batteriemiete? Das Auto gehört ja mir, wenn ich es kaufe ;-).
Es kann ja nicht sein das Renault solange das Auto existiert Miete für den Akku bekommt?

Kennt ihr einen guten Renault Händler in der Nähe von Heidelberg der auch Ahnung hat von dem Zoe?
Der Händler von dem ich den Renault zu 48h Probefahrt bekommen habe, hat sich nach Anfrage wann das Angebot per Mail kommt nicht mehr gemeldet, ein Witz.

Sind die in UK mit oder ohne Batteriemiete?:

http://www.newsnow.co.uk/classifieds/cars-vans-for-sale/renault-zoe--electric--renault.html
Mark83
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 22. Okt 2015, 13:21

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste